navi titel

Elmaualm

Elmaualm

Lage: Südost- bis Südwestabdachung des Tennengebirges

Mittelalm von 1.313 m bis 1.853 m

Statistik: 51,1 ha Futterfläche und 26,1 GVE (2006)

Die private Elmaualm wird vom Besitzer mit Jungrindern, Mutterkühen und vor allem mit Pferden bestoßen. Neben der Almwirtschaft sind jagdliche und touristische Nutzung (Elmauhütte und Werfener Hütte) von Bedeutung. Die Alm wurde erst kürzlich durch einen Almweg erschlossen (2007). Gleichfalls wurde die nutzbare Almfläche durch forstliche Maßnahmen und Schwendarbeiten vergrößert.

Das Weidegebiet der Elmaualm liegt innerhalb des Landschaftsschutzgebietes Tennengebirge.

Naturraum:

Die Elmaualm liegt in der obermontanen bis subalpinen Höhenstufe. Die zonale Vegetation der Ahorn-Buchenwälder sowie Fichten-Lärchenwälder ist großteils durch land- und forstwirtschaftliche Nutzung in offene Weidefläche, Weidewald und Fichten- bzw. Fichten-Lärchen-Forste umgewandelt worden. Azonal sind zahlreiche Niedermoore ausgebildet. Der Latschengürtel dringt von oben her in die Weidefläche hinein.