[an error occurred while processing this directive]



Konzept

Projekt-Ablauf

Modulpool

Fallbeispiele

Kostenvoranschlag


MitarbeiterInnen

Kontaktaufnahme

Publikationen


Links



Institut für Erziehungswissenschaften Universität Salzburg

Modulansatz zur Selbstevaluation von Schulentwicklungsprojekten


AKTUELL

  • Aktuelle Buchpublikation:

    RIFFERT Franz & PASCHON Andreas (2005):
    Selbstevaluation von Schulentwicklungsprojekten.
    Der Modulansatz MSS; Ein Praxisbuch für Schulpartner. Münster: LIT-Verlag.


  • Kontakt:
    andreas.paschon@sbg.ac.at oder franz.riffert@sbg.ac.at
Der "Modulansatz zur Selbstevaluation von Schulentwicklungsprojekten" - kurz MSS - ist ein Instrument zur Selbstevaluation, das speziell für den Einsatz in der Schulentwicklung und Schulprofilbildung entwickelt worden ist.
Er besteht aus einem Modulpool, der sich aus einzelnen Modulen zusammensetzt, welche ihrerseits jeweils einen bestimmten schulischen Themenbereich abdecken. Somit haben die jeweils Verantwortlichen und Engagierten an den Schulen die Möglichkeit, die für sie relevanten Module auszuwählen und zu einem Fragebogen zusammenzustellen, der speziell auf die eigene Schule mit ihren Rahmenbedingungen und individuellen Bedürfnissen, Stärken und Schwächen zugeschnitten ist (Schulspezifität).

... lesen Sie weiter im Konzept!

Derzeit wird eine MSS-Onlineversion erarbeitet und getestet - Piloting (2006/07)

MSS-Information in English
Short Version



© 1999 MSS-Projekt -- Universität Salzburg, (andreas.paschon@sbg.ac.at)
Letzte Änderung: Wednesday, 25-May-2011 09:51:03 CEST , (stefan.gmoser@sbg.ac.at)