FACHBEREICH GESCHICHTS - UND POLITIKWISSENSCHAFT

Geschichte

O.Univ.-Prof. Dr. Hanns Haas

Zi. 1032, Tel. 8044-4773
hanns.haas@sbg.ac.at

Sprechstunde: Mi 15 - 17 Uhr

 

BIBLIOGRAPHIE
ZUR VORLESUNG: GESCHICHTE DER ALPEN, GESELLSCHAFT-WIRTSCHAFT-KULTUR


Übersichten

WERNER BÄTZING: Die Alpen. Entstehung und Gefährdung einer europäischen Kulturlandschaft (Beck 1991).

ERNST BRUCKMÜLLER: Sozialgeschichte Österreichs (Wien/München 1985).

Das große ÖAMTC Alpenbuch in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Alpenverein (Innsbruck 1980).

DES ALPES TRAVERSEES AUX ALPES VECUES. Vom Alpenübergang zum Alpenraum. Histoire des Alpes 1996/1.

MIHA KOSI: Geographische und historische Einführung. In: Les Alpes de Slovénie. Die Alpen Sloweniens. Histoire de Alpes 1979/2, S. 11-28.

JON MATHIEU: Eine Agrargeschichte der inneren Alpen. Graubünden, Tessin, Wallis 1500-1800 (Zürich 1992). SIGN: GES vorhanden

JON MATHIEU: Geschichte der Alpen 1500-1900. Umwelt, Entwicklung, Gesellschaft (Wien/Köln/Weimar 1998). (Bevölkerung, Wirtschaftsweisen, Städte, Umweltprobleme, Staatsbildung) SIGN: GES E 00:5-261

THEODOR MAYER: Die Alpen als Staatsgrenze und Völkerbrücke im europäischen Mittelalter.-In: Die Alpen in der europäischen Geschichte des Mittelalters, Reichenau-Vorträge 1961-1962 (Vorträge u. Forschungen 9), S. 7-14. SIGN: GES D 0:0-9

ÖSTERREICHS SOZIALSTRUKTUREN IN HISTORISCHER SICHT. Hg. v. Erich Zöllner (Schriften d. Instituts f. Österreichkunde 36, Wien 1980) (mit Kapiteln über Klerus, Bauern, Gesinde, Unternehmer, Handwerk usf.).

ROMAN SANDGRUBER: Ökonomie und Politik. Österreichische Wirtschaftsgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. (Österreichische Geschichte, hg. v. Herwig Wolfram) (Wien 1995). SIGN: GES 502 00 0:0-146

ULRICH IM HOF: Die Schweiz. Illustrierte Geschichte der Eidgenossenschaft. Unter Mitwirkung von Franz Bächtiger und Francois de Capitani (Berlin/Köln/Mainz 1984). SIGN: GES E 24 0:0-7

Falko Daim und Thomas Kühtreiber (Hg): Sein & Sinn/ Burg und Mensch Niederösterreichische Landesausstelluing 2001. St. Pölten 2001


Wirtschaft und Gesellschaft

JEAN-FRANCOIS BERGIER: Die Wirtschaftsgeschichte der Schweiz. Von den Anfängen bis zur Gegenwart (Zürich/Köln 1983). SIGN: GES E 24 0:4-2

JOHN W. COLE/ERIC R. WOLF: Die unsichtbare Grenze: Ethnizität und Ökologie in einem Alpental (Transfer Kulturgeschichte 3, Wien 1995).

WERNER KONOLD: Historische Wasserwirtschaft im Alpenraum und an der Donau, hg. vom Deutschen Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau (Stuttgart 1994).

HARRIET G. ROSENBERG: A negotiated world. Three centuries of change in a French Alpine community (Toronto/Buffalo/London 1988).

PIER PAOLO VIAZZO: Upland communities. Environment, population and social structure in the Alps since the 16. century (Cambridge studies in population, economy and society in past time 8, Cambridge u. a. 1989).


Umwelt

Geologie, Topographie, Klima, Wasser, Kulturlandschaft

Günter Cerwinka und Franz Mandl (Hg): Vier Jahrtausende Almen im Hochgebirge. Bd. 2.- Gröbming 1998 (Mitteilungen der ANISA 18/1-2)

Walther Krenn: Geographie II. Länderkunde von Europa. 2. Aufl.- Wels, Wunsiedel, Olten 1967

WALTER DEL-NEGRO: Geologie des Landes Salzburg (Schriftenreihe des Landespressebüros, Sonderpublikationen 45, Salzburg 1983). SIGN: GES vorhanden

GERHARD M. DIENES/FRANZ LEITGEB (Hg.): Wasser. Ein Versuch (Graz 1990).

FRITZ GRUBER/WALTER STROBL: Flurnamen des oberen Gasteuiner und Rauriser Tals als Zeuigen historischer Baumvorkommen. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 132 (1992), S. 425-445.

PAUL HEISELMAYER: Die Wälder im hinteren Kleinarltal - Zeugen einer wärmeren Klimaepoche. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 117 (1977), S. 411-431.

PAUL HEISELMAYER: Prinzipien der Vegetationsgliederung im Tappenkar (Radstädter Tauern). In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 119 (1979), S. 395-323.

PETER KAISER: Das Wasser der Berge - Bedrohung und Nutzung für die Menschen. Notizen für eine Umweltgeschichte. In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hg.v. Jean Francois Bergier und Sandro Guzzi. (Itinera 12, 1992), S. 54-108.

MARTINA LEHNER: „Und das Unglück ist von Gott gemacht“. Geschichte der Naturkatastrophen in Österreich.

CHRISTIAN PFISTER: Wetternachhersage. 500 Jahre Klimavariationen und Naturkatastrophen (1496-1995) (Bern/Stuttgart/Wien 19??).

PETER SCHÖLL: Die Rauriser Wälder und ihre Schlägerung zur Deckung des Holzbedarfes des RAURISER Goldbergbaus im Mittelalter - ein Umweltthema des Mittelalters. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 130 (1990), S. 361-406.

ERICH SEEFELDNER: Salzburg und seine Landschaften. Eine geographische Landeskunde (Salzburg/Stuttgart 1961). Hier besonders die Kapitel: Die Grundsätze des geologischen Baues und: Die Entwicklung der Salzburger Alpen im Jungtertiär, S. 16-23; Das Pflanzenkleid S. 38-44; Von der Urlandschaft zur Kulturlandschaft S. 45-51.

Historischer Verein der Fünf Orte (Hg.): Innerschweiz und frühe Eidgenossenschaft. Jubiläumsschrift 700 Jahre Eidgenossenschaft. Redaktion Hansjakob Achermann, Josef Brülisauer und Peter Hoppe. Bd 1. Verfassung. Kirche. Kunst.- Olten 1990; Band 2. Gesellschaft. Alltag. Geschichtsbild.- Olten 1990


Ur- und Vorgeschichte. Die Römer in den Alpen

PIERRE BINTZ/THIERRY TILLET: Migrations et gestions saisonnieres des Alpes. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 91-105.

Jana Horvat: Archäologische Zeugnisse im slowenischen alpengebiet.- In: La culture matérielle - sources et problèmes. Die Sachkultur . Quellen und Probleme. Redaktion Thomas Busset, Luigi Lorenzetti und Jon Matthieu (Histoire des Alpes 2002/7), S.117-133

DAS KELTISCHE JAHRTAUSEND. Hg.v. Hermann Dannheimer und Rupert Gebhard. Prähistorische Staatssammlung München. Museum für Vor- und Frühgeschichte, 2. Aufl. (Mainz am Rhein 1993).

GERHART B. LADNER: Über einige Grundzüge der Symbolik und Mythologie bei den Kelten.- In: Karl Brunner und Brigitte Merta (Hg.): Ethnogenese und Überlieferung. Angewandte Methoden der Frühmittelalterforschung (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.31).- Wien, München 1994, S.27-58

DIE RÖMER IN DEN ALPEN. I Romani nelle Alpi. Historikertagung in Salzburg 1986 (Bozen 1989).

DIE RÖMISCHE VILLA LOIG. Sonderdruck aus: Jahresschrift des Salzburger Museums Carolino-Augusteum 27/28 (1981/82).

HELMUT LULEY: Wohnen und Wohnungsbau im urgeschichtlichen Mitteleuropa - die Umgestaltung menschlichen Lebensraums in fünf Jahrtausenden. In: Geschichte des Wohnens, Bd. 1 (Stuttgart 1999), S. 737-784.

JOHANNES-WOLFGANG NEUGEBAUER: Österreichs Urzeit. Bärenjäger, Bauern, Bergleute (Wien/München 1990).

RICHARD PITTIONI: Urzeit von etwa 80.000 bis 15 v. Chr. (Geschichte Österreichs, Bdd. 1 in 2 Teilbänden, Wien 1980). SIGN: GES 502 0 0 1:0-14

CHRISTIAN RETTENBACHER/GOTTFRIED TICHY: Ein frühmesolithisches Kindergrab aus der ZIGEUNERHÖHLE in Elsbethen bei Salzburg. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 130 (1990), S. 625-642.

KONRAD SPINDLER: Der Mann im Eis - Jäger und Hirte. In: alles jagd... Kärntner Landesausstellung Ferlach 1997. Katalogbuch. Hg. unter der Leitung von Günther Hödl und Hartwig Pucker (Klagenfurt 1997), S. 99-111.

DRAGO SVOLSAK/IVAN TURK/SLAVKO CIGLENECKI: L´image archéologique des Alpes Slovènes. In: Les Alpes de Slovénie. Die Alpen Sloweniens. Histoire de Alpes 1979/2, S. 29-62.

OTTO H. URBAN: Wegweiser in die Urgeschichte Österreichs. Archäologie sehen, erkennen, verstehen (Wien 1989).

STEFAN WINGHART: Produktion, Verarbeitung und Verteilung. Überlegung zur Bedeutung metallischer Rohstoffe bei der Ausbildung politischer Systeme im südbayerischen Alpenvorland während der Bronzezeit. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset und Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 107-122.

Amei Lang: Die Alpen - ein kommunikationsförderndes Hindernis in der jüngeren Eisenzeit: Beispiele aus Inn-, Eisack- und Etschland.- In: La culture matérielle - sources et problèmes. Die Sachkultur . Quellen und Probleme. Redaktion Thomas Busset, Luigi Lorenzetti und Jon Matthieu (Histoire des Alpes 2002/7), S.85-95

Jana Horvat: Archäologische Zeugnisse im slowenischen alpengebiet.- In: La culture matérielle - sources et problèmes. Die Sachkultur . Quellen und Probleme. Redaktion Thomas Busset, Luigi Lorenzetti und Jon Matthieu (Histoire des Alpes 2002/7), S.117-133

Franz Mandl: Nachträge zur Geschichte der Weidewirtschaft auf dem östlichen Dachsteinplateau.- In: Günter Cerwinka und Franz Mandl (Hg): Vier Jahrtausende Almen im Hochgebirge. Bd. 2.- Gröbming 1998 (Mitteilungen der ANISA 18/1-2)

Franz Mandl: Weideglocken und Schellen aus der Dachstein- und Salzkammergutregion.- In: Mitteilungen der ANISA 21/1-2 (=Alpen, Archäologie, Felsbildforschung, Studien und Dokumentationen 5 (2000), S.74-84)

Situlenkunst und Totenbrauchtum.-In: Falko Daim und Thomas Kühtreiber (Hg): Sein & Sinn/ Burg und Mensch Niederösterreichische Landesausstelluing 2001. St. Pölten 2001, S.90-118

Eva Lenneis: Zum Grundriß eines ungewöhnlich großen Bauernhauses des späten 6. Jahrtausends v. Chr. Aus Mild bei Horn. - In: Falko Daim und Thomas Kühtreiber (Hg): Sein & Sinn / Burg und Mensch Niederösterreichische Landesausstellung 2001. St. Pölten 2001, S.189-192

Die Kelten in Mitteleuropa. Kultur. Kunst. Wirtschaft. Salzburger Löandesausstellung 1. Mai - 30. September 1980 im Keltenmuseum Hallein.Österreich. 3. Aufl.- Salzburg 1980

Josef Stern: Wo Römerräder rollten. Überlegungen zum Verlauf römischer Straßen. (Österreichisches Archäologisches Institut. Sonderschriften.24).- Wien 1994 GES 0 0 1:0-17


Kulturen, Sprachen, und Ethnien in den Alpen - von der Ethnogenese bis ins Hochmittelalter. Volksgruppen in den Alpen heute

Allgemein


KARL BRUNNER: Herzogtümer und Marken. Vom Ungarnsturm bis ins 12. Jahrhundert. Österreichische Geschichte 907-1156 (Wien 1994).

JEAN GEORGELIN: Venise au siècle des lumières (Civilisations et Sociétés 41, Paris/La Haye 1978), bes. S. 203-247 und 349-394. SIGN: E 32 5:0-3

ERNST ULRICH GROßE/HEINZ-HELMUT LÜGER: Frankreich verstehen, 4. Aufl., Kapitel 1.1.3. Zur Situation der Regionalsprachen (Darmstadt 1996), S. 11-16. SIGN: GES 503 5 (F) GROSS

HANS K. SCHULZE: Grundstrukturen der Verfassung im Mittelalter (Berlin 1990).

HERWIG WOLFRAM: Grenzen und Räume. Geschichte Österreichs vor seiner Entstehung. Österreichische Geschichte 378-907 (Wien 1955).

HERWIG WOLFRAM: Die Geburt Mitteleuropas. Geschichte Österreichs vor seiner Entstehung 378-907 (Wien 1987).

PETER BECKER: Leben und Lieben in einem kalten Land. Sexualität im Spannungsfeld von Ökonomie und Demographie. Das Beispiel St. Lamprecht 1600-1850.

Frühmittelalterliche Ethnogenese im Alpenraum. Hrsg.v. Helmut Beumann und Werner Schröder (Nationes. Historische und philologische Untersuchungen zur Entstehung der europäischen Völker im Mittelalter.5).- Sigmaringen 1985 GERS 502 50 1:5-1

Ethnogenese und Überlieferung. Angewandte Methoden der Frühmittelalterforschung. Hg. v. Karl Brunner und Brigitte Merta (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.31). - Wien, München 1994 GES 502 84-20

Literatur und Sprache in Tirol. Von den Anfängen bis zum 16. Jahrhundert. Akten des 3. Symposiums der Sterzinger Osterspiele (10.-12. April 1995), Hg. V. Michael Gebhardt und Max Siller (Schlern-Schriften. 301).- Innsbruck 1996

Christian Rohr: In: Ethnogenese und Überlieferung. Angewandte Methoden der Frühmittelalterforschung (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.31).- Wien, München 1994, S. 95-106

Alemannen und Bayern

BOTSCHAFTEN AUS DEM MEER OB DER ENNS. Enträtselte Bildergeschichten nach Kult- und Herrschaftsdarstellungen des frühen Mittelalters, erzählt von Herwig Wolfram. Hg. u. gestaltet von Gerhart Landthaler (Wien/Köln/Graz 1984).

HERMANN DANNHEIMER/HEINZ DOPSCH (Hg.): Die Bajuwaren. Von Severin bis Tassilo 488-Rosenheim/Bayern. Mattsee/Salzburg (o.O. 1988).

THOMAS FISCHER: Römer und Bajuwaren an der Donau. Bilder zur Frühgeschichte Ostbayerns (Regensburg 1988).

FRITZ POSCH: Siedlung und Bevölkerung. In: Österreich im Hochmittelalter (907-1246) (Veröff. d. Kommission f. d. Geschichte Österreichs 17, Wien 1991), S. 408 ff.

SERGIJ VILFAN: Die deutsche Kolonisation nordöstlich der oberen Adria und ihre sozialgeschichtlichen Grundlagen. In: Walther Schlesinger (Hg.): Die deutsche Ostsiedlung als Problem der Europäischen Geschichte (Vorträge und Forschungen 18, Sigmaringen 1974), S. 567-60.


Romanen

HANS EBERHARD MAYER: Die Alpen und das Königreich Burgund. In: Die Alpen in der europäischen Geschichte des Mittelalters, Reichenau-Vorträge 1961-1962 (Vorträge u. Forschungen 9), S. 57-76. SIGN: GES D 0:0-9

FRIEDRICH SCHÜRR: Die Alpenromanen. In: Die Alpen in der europäischen Geschichte des Mittelalters, Reichenau-Vorträge 1961-1962 (Vorträge u. Forschungen 9), S. 201-219. SIGN: GES D 0:0-9


Karantanen und Slawen

HEINZ DOPSCH: Das Erzbistum Salzburg und der Alpen-Adria-Raum im Frühmittelalter unter besonderer Berücksichtigung der Salzburger Slawenmission. In: Günther Hödl und Johannes Grabmayer (Hg.): Karantanien und der Alpen-Adria-Raum im Frühmittelalter (Wien/Köln/Weimar 1993), S. 101-150.

MARTIN EGGERS: Das „Großmährische Reich - Realität oder Fiktion? Eine Neuinterpretation der Quellen zur Geschichte des mittleren Donauraumes im 9. Jahrhundert (Monographien zur Geschichte des Mittelalters 40, Stuttgart 1995). SIGN: GES vorhanden

SABINE FELGENHAUER-SCHMIEDT: Das Kappele („die Kapile) ob Jadersdorf. Eine spätantik-frühmittelalterliche Höhensiedlung in Oberkärnten (Aus Forschung und Kunst 27, Klagenfurt 1993). SIGN: GES 0 15 1:0-2

GÜNTHER HÖDL: Zur Geschichte des Alpen-Adria-Raumes im Frühmittelalter. In: Günther Hödl und Johannes Grabmayer (Hg.): Karantanien und der Alpen-Adria-Raum im Frühmittelalter (Wien/Köln/Weimar 1993), S. 11-35.

FRITZ LOSEK: Notitia Arnonis und Breves Notitiae. Die Salzburger Güterverzeichnisse aus der Zeit um 800. Sprachlich-historische Einleitung. Text und Übersetzung. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 130 (1990), S. 5-192.

FRITZ LOSEK: Die Conversio Bagoariorum et Carantanorum und der Brief des Erzbischofs Theotmar von Salzburg (Monumenta Germaniae Historica, Studien und Texte 15, Hannover 1997).

ANDREAS MORITSCH (Hg.): Karantanien - Ostarrichi. 1001 Mythos (Klagenfurt/Celovec –Ljubljana/Wien 1997). SIGN: GES 0 15 0:8-11

PETER STIH: Alpine Kolonisation und Migrationen im Mittelalter am Beispiel Sloweniens. In: Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 133-144. SIGN: GES vorhanden


Übersichten zur ethnischen Entwicklung

MAJA BINDER: Die Jurassier der Westschweiz. In: Handbuch d. westeuropäischen Regionalbewegungen, S. 145-156.

SVEA DEIMEL: Die Okzitaner. In: Handbuch d. westeurop. Regionalbewegungen, S. 216-225.

HANNS HAAS/KARL STUHLPFARRER: Die Slowenen in Kärnten. In: Handbuch d. westeurop. Regionalbewegungen, S. 280-296.

HANNS HAAS/KARL STUHLPFARRER: Österreich und seine Slowenen (Wien 1977).

GUY HÉRAUD: Die Völker als Träger Europas (Ethnis 4, Wien 1967) (enthält Artikel zu allen alpinen Ethnien, auch zu den Piemontesen und den Valdostianern).

SABINE HOLLBURG: Die Friulaner. In: Handbuch der westeuropäischen Regionalbewegungen. Hg. v. Jochen Blaschke (Frankfurt Main 1980), S. 128-131.

EMMANUEL LE ROY LADURIE: Histoire du Languedoc (Paris 1962).

ERNST PIPER: Die Ladiner. In: Handbuch d. westeurop. Regionalbewegungen, S. 196-198.

JOZE PIRJEVEC: Die Slowenen in Triest. In: Das gemeinsame Kärnten. Skopna Koroska. 11 (Klagenfurt 1991), S. 66-72. Ders.: Die Slowenen in Triest in der Zwischenkriegszeit, ebenda S. 181-185. Bibliothek Haas

JOZE PIRJEVEC: Die Slowenen in Italien. In: Handbuch d. westeurop. Regionalbewegungen, S. 280-283.

THOMAS SCHMID: Die Valdostianer.In: Handbuch d. westeurop. Regionalbewegungen, S. 316-322.

GULU SOBIELA-CAANITZ: Die Piemontesen. In: Handbuch d. westeurop. Regionalbewegungen, S. 226-231.


Ackerbau, Haustierhaltung, Siedlung: Vor- und Frühgeschichte

GIANNI CIURLETTO: Trentino-Südtirol in römischer Zeit. In: Die Römer in den Alpen. I Romani nelle Alpi. Historikertagung in Salzburg 1986 (Bozen 1989), S. 87-95.

ANGELA VON DEN DRIESCH: Haustierhaltung und Jagd bei den Kelten in Süddeutschland.-In: Das keltische Jahrtausend, S. 126-133.

GERNOT GAGGL: Haustierhaltung und Jagd in Noricum. In: alles jagd... Kärntner Landesausstellung Ferlach 1997. Katalogbuch. Hg. unter der Leitung von Günther Hödl und Hartwig Pucker (Klagenfurt 1997), S. 135-140.

FRANZ GLASER: Die Jagd zur Römerzeit in Noricum. Schriftliche und bildliche Quellen. In: Katalogbuch. Hg. unter der Leitung von Günther Hödl und Hartwig Pucker (Klagenfurt 1997), S. 131-134.

HANSJÖRG KÜSTER: Umwelt und Ackerbau. In: Das keltische Jahrtausend. Hg.v. Hermann Dannheimer und Rupert Gebhard. Prähistorische Staatssammlung München. Museum für Vor- und Frühgeschichte, 2. Aufl. (Mainz am Rhein 1993), S. 122-125.

GIOVANNI LEVI: Il mercato della terra in Piemonte nell età moderna. In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hg. v. Jean Francois Bergier und Sandro Guzzi (Itinera 12, 1992), S. 153-174.


Transhumanz und Almwirtschaft, Schwaighöfe, Wald und Forst

PIERRE BINTZ/THIERRY TILLET: Migrations et gestions saisonnières des Alpes. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset. Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 91-105.

JEAN-CLAUDE DUCLOS: La transhumance, modèle de complémentarité entre la montagne et la plaine. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 179-187.

NIKOLAUS GRASS, unter Mitwirkung v. FRIEDERIKE MAIER-BÖTTCHER: Die Almwirtschaft in der Urzeit und im Mittelalter. In: Nikolaus Grass: Alm und Wein. Aufsätze zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte. Hg. v. Louis Carlen und Hans Constantin Fausser (Hildesheim 1990), S. 7-64. SIGN: GES 0 22 0:4-11

NIKOLAUS GRASS: Hochmittelalter und Neuzeit. In: Alm und Wein. Aufsätze zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte. Hg. v. Louis Carlen und Hans Constantin Fausser (Hildesheim 1990), S. 7-64. SIGN: GES 0 22 0:4-11 (das Beispiel Seiser Alm im historischen Längsschnitt)

HERBERT MAEDER: Hirten und Herden. Alpkultur in der Schweiz.-Olten 1983. SIGN: GES E 24 0:4-5

WERNER MEYER: Rodung, Ackerbau und Viehwirtschaft. Archälogische Beiträge zur Besiedlung und zur Geschichte der landwirtschaftlichen Technologien in den Alpen des Mittelalters. In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hg.v. Jean Francois Bergier und Sandro Guzzi (Itinera 12, 1992), S. 117-129.

V. NOVAK: Übersicht über Viehhaltungsformen und Alpwesen in Slowenien. In: Viehhaltung und Hirtenleben in Ostmitteleuropa (Budapest 1961), S. 547-662.

SUSANNE PACHER: Die Schwaighofkolonisation im Alpenraum. Neue Forschungen aus historisch-geographischer Sicht (Trier 1993) SIGN: UBS vorhanden, Kopie bei Haas entlehnbar

OTHMAR PICKL: Die Nutzung der Holz-Ressourcen der Alpen durch den Floß-Fernhandel. In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hrsg. v. Jean Francois Bergier und Sandro Guzzi (Itinera 12, 1992), S. 277-283.

JOHANN STEHRER: Beiträge zur Entwicklung der Almwirtschaft der östlichen Osterhorngruppe (Land Salzburg). In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 129 (1989), S. 385-410.

HERMANN WOPFNER: Bergbauernbuch. Siedlungs- und Bevölkerungsgeschichte, Bd. 1, hg. von N. Grass (Innsbruck 1995).

Hans Krawarik: Frühe Almwirtschaft im Toten Gebirge.- In: Oberösterreichische Heimatblätter 51 (1997), S.64-92


Ackerbau und alpiner Weinbau

ALM UND WEIN. Aufsätze zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte. Hg. v. Louis Carlen und Hans Constantin Fausser (Hildesheim 1990), S. 7-64. SIGN: GES 0 22 0:4-11

GERHARD AMMERER/ERNST BRUCKMÜLLER: Die Land- und Forstwirtschaft in der Frühen Neuzeit. In: Geschichte Salzburgs. Stadt und Land. Hg. v. Heinz Dopsch und Hans Spatzenegger, Bd. 2.4.Tl (Salzburg 1991), S. 2501-2563.

BAUERNLAND OBERÖSTERREICH. Entwicklungsgeschichte seiner Land- und Forstwirtschaft. Hg. v. Alfred Hoffmann (Linz 1974). (Mit Beiträgen zu einzelnen landwirtschaftlichen Bereichen im chronologischen Längsschnitt. Kann auch abschnittsweise der Prüfungsvorbereitung dienen.)

VALERIO CASTRONOVO: Il Piemonte (Storia delle regioni italiane dall’ Unità a oggi), Kapitel L’ eredità del periodo cavouriano (Torino 1977). SIGN: GES E 32 0:0-32

GÜNTER CERWINKA: Steirischer Weinbau im Mittelalter. In: Weinkultur. Hg. v. Kulturreferat der stmrk. Landesregierung (Graz/Klagenfurt 1990).

ANDREAS INEICHEN: Konservative Bauern in erstarrtem Agrarsystem? Zum Wandel der Landwirtschaft im Kanton Luzern in der Frühen Neuzeit. In: Die Bauern in der Geschichte der Schweiz. Les paysans dans l’ histoire de la Suisse (Zürich 1992), S. 53-67.

WERNER KONOLD: Wasser, Wiesen und Wiesenbewässerung in Isny im Allgäu. In: Schriften für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung 109/1991), S. 161-213.

MATTHIAS MAYER: Der mittelalterliche Weinbau im Nordtiroler Unterlandes (Schlern Schriften 95, Innsbruck 1952).

PETER MUSGRAVE: Land and Economy in Barique Italy. Valpolicella 1630-1997 (London 1992).

ALBERT TANNER: Einleitung: Bauern in der Schweizer Geschichte. In: Die Bauern in der Geschichte der Schweiz. Les paysans dans l’histoire de la Suisse (Zürich 1992), S. 9-21.


Grundherrschaft, bäuerliche Leiheformen, Halbpacht, Konflikte in der Agrargesellschaft

WILHELM ABEL: Geschichte der deutschen Landwirtschaft vom frühen Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert (Deutsche Agrargeschichte 2, Stuttgart 1967), 2. Aufl.

PETER BLICKLE: Unruhen in der ständischen Gesellschaft 1300-1800 (Enzyklopädie deutscher Geschichte 1, München 1988). SIGN: GES D 0:0-231/1

PATRIZIA BRESOLIN: Contribuito alla conoscenza delle condizioni di vita dei contadini lombardi tra Sette ed Ottocento. In: Questioni di storia agricola lombarda nei secoli XVIII-XIX (Milano 1979), S. 11-96, hier bes. S. 47 ff. SIGN: GES E 32 5:4-4

OTTO BRUNNER: Land und Herrschaft. Grundfragen der territorialen Verfassungsgeschichte Österreichs im Mittelalter (Darmstadt 1981).

JOHANN BURGER: Reise durch Ober-Italien, mit vorzüglicher Rücksicht auf den gegenwärtigen Zustand der Landwirtschaft, die Größe der Bevölkerung, Bodenfläche, Besteuerung und den Kauf- und Pachtwerth der Güter, Bde. 1-2 (Wien 1831-1832). (Mit Abschnitten über die Halbpacht und die Kultivierung von Getreide, Mais, Reis, Zitronen und Kastanien). SIGN: O 80 61:5-1

EIN EUROPÄISCHER SONDERWEG? Mittelalterliche Grundlagen der Gesellschaftsentwicklung. Schwerpunkt der: Beiträge zur historischen Sozialkunde 1997, Heft 1.

CARLO GINZBURG: Der Käse und die Würmer. Die Welt eines Müllers um 1600 (handelt von einen Friauler Müller) (Berlin 1990). (Taschenbuch, könnte man/frau bei kulturgeschichtlichem Interesse ev. Kaufen.)

HANS-WERNER GOETZ: Leben im Mittelalter vom 7. bis zum 13. Jahrhundert.- München 1986

HUBERT KAHL: Grundeigentümer, Bauern und Landarbeiter in Südeuropa. Vergleichende Studien zur Entwicklung landwirtschaftlicher Produktionsverhältnisse in Spanien, Portugal und Italien vom Mittelalter bis in die Gegenwart (Soziologie und Anthropologie 2, Frankfurt Main/Bern 1983), hier bes. S. 444-465 und 590-600.

ELISABETH MANTL: Heirat als Privileg. Obrigkeitliche Heiratsbeschränkungen in Tirol und Vorarlberg 1820 bis 1920 (Sozial- und wirtschaftshistorische Studien 23, München 1997). SIGN: 0 22 0:4-19

RUPERT PICHLER: Die Wirtschaft der Lombardei als Teil Österreichs. Wirtschaftspolitik, Außenhandel und industrielle Interessen 1815-1859 (Schriften d. Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient 9, Berlin 1996), bes. S. 65-82. SIGN: 0 81 60:4-1

WERNER RÖSENER: Agrarwirtschaft, Agrarverfassung und ländliche Gesellschaft im Mittelalter (Enzyklopädie deutscher Geschichte 13, München 1992). SIGN: GES D 0:0-231/13

ANDREAS SUTER: Der schweizerische Bauernkrieg 1653. Ein Forschungsbericht. In: Die Bauern in der Geschichte der Schweiz. Les paysans dans l’ histoire de la Suisse (Zürich 1992), S. 69-103 (erfordert Vorkenntnisse in bezug auf bäuerliche Leiheformen und „Bauernkriege“).

GERTRUD THOMA: Räumliche Mobilität als Folge von mittelalterlichem Streubesitz: die Beziehungen des Bistums Freising zu seinen alpinen Besitzungen. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 145-156.

ANDREAS ZANGGER: Spätmittelalterliche Grundherrschaft und Bauern im Zürcher Oberland. In: Die Bauern in der Geschichte der Schweiz. Les paysans dans l’histoire de la Suisse (Zürich 1992), S. 41-52.

Norbert Wand: Das Dorf in der Salierzeit. Ein Lebensbild. (Römisch-Germanisches Zentralmuseum. Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte. Publikationen zur Ausstellung „Die Salier und ihr Reich“).- Sigmaringen 1991

Urbanisierung - Stadtkulturen


VILLE ET MONTAGNE. STADT UND GEBIRGE. Rédaction Thomas Busset, Luigi Lorenzetti und Jonm Mathieu (Histoire des Alpes. Storia delle Alpi. Geschichte der Alpen 2000/5).- Zürich 2000

BERNADETTE AUZARY: Venise et ses villes. In: Revue historique 110 (1986), S. 286-307.

FRANZ-HEINZ VON HYE: Das Verhältnis von Stadt und Straße von den Anfängen bis in die frühe Neuzeit. In: Die Erschließung des Alpenraums für den Verkehr im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. L’apertura dell’area alpina al traffico nel medioevo e nella prima era moderna (Schriftenreihe der ARGE Alpenländer, N.F. 7, Bozen 1996).

FRANZ-HEINZ VON HYE: Das Verhältnis von Stadt und Straße in Tirol von den Anfängen bis in die frühe Neuzeit. In: Die Erschließung des Alpenraums für den Verkehr im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. L’apertura dell’area alpina al traffico nel medioevo e nella prima era moderna (Schriftenreihe der ARGE Alpenländer, N.F. 7, Bozen 1996), S. 197-216.

HERBERT KNITTLER: Städte und Märkte (Herrschaftsstruktur und Ständebildung, 2. Sozial-und wirtschaftshistorische Studien, Wien 1973). (mit Beiträgen zu den einzelnen Ländern)

FRANZ MATHIS: Zur Bevölkerungsstruktur österreichischerr Städte im 17. Jahrhundert (Sozial- und wirtschaftshistorische Studien 11, Wien-Hall in Tirol-Innsbruck-Salzburg 1977).

JOSEF NÖSSING: Bozens Weinhandel im Mittelalter und in der Neuzeit. In: Stadt und Wein. Hg. v. Ferdinand Opll (Beiträge zur Geschichte der Städte Mitteleuropas 14, Linz 1996), S. 181-192.

ABEL POINTRINEAU: Villes et campagnes dans les Alpes du XVIIe au XXe siècle. In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hg. v. Jean François Bergier und Sandro Guzzi (Itinera 12, 1992), S. 175-198.

CHRISTIAN ROHR (Hg.): Vom Ursprung der Städte in Mitteleuropa. Jubiläumsschrift zur 200. Wiederkehr der Erstnennung von Linz (Linz 1999).

JOHANNES SEIDL: Stadt und Landesfürst im frühen 15. Jahrhundert. Studien zur Städtepolitik Herzog Albrecht V. von Österreich (als deutscher König Albrecht II.) (Forschungen zur Geschichte der Städte und Märkte Österreichs 5, Linz 1997) (Kap. Salzhandel 83 ff.). SIGN: GES 0 0 0:4-63/5

PIERO UGOLINI: La formazione dell sistema territoriale e urbano nella Valle Padana. In: Storia d’Italia. Annalio 8: Insediamenti e territorio. A cura di Cesare De Seta (Torino 1985), S. 163-242, hier bes. die Unterkapitel 7 bis 9. SIGN: GES E 32 0:0-32

PETER WESTHUES: Die Kommunalstatuten von Verona im 13. Jhdt. Formen und Funktionen von Recht und Schrift einer italienischen Kommune (Frankfurt 1995).

Heinz Dopsch und Therese Meyer: Von Bayern nach Friaul. Zur Herkunft der Grafen von Görz und ihren Anfängen in Kärnten und Fraul, Krain und Istrien, in: Zeitschrift für bayerische Landeskunde 65 (2002), S.293-370

Tausend Jahre Oberösterreich. Das Werden eines Landes. Katalogteil. - Wels 1983 (Bibl.Haas)


Adelskultur - Stadtkultur - städtische Popularkultur


Walter Hotz: Kleine Kunstgeschichte der deutschen Burg.- Darmstadt 1965

Stadt- und Landmauern. Bde l-3.- Zürich 1995-1998 GES E00:5-295

Ulrich von Liechtenstein: Frauendienst. Hrsg.v. Franz Viktor spechtler (Göppinger Arbeiten zur Germanistik. 485).- Göppingen 1987 (Bibliothek Dopsch)

Franz Viktor Spechtler und Barbara Maier: Ich - Ulrich von Liechtenstein. Lireratur und Politik im Mittelalter. Akten der Akademie Friesach „Stadt und Kultur im Mittelalter“. Friesach (Kärnten), 2.-6. September 1996 (Schriftenreihe der Akademie Friesach.5).- Klagenfurt (Jahreszahl nachtragen)

Ro. Po-chia Hsia: Trient 1475. Geschichte eines Ritualmordprozesses.- Frankfurt/Main 1997 502 E 32 3:8-1

Piero Camporesi: Bauern, Priester, Possenreisser.- Frankfurt, New York 1994

Rolf Toman: Das hohe Mittelalter. Besichtigung einer fernen Zeit.- Köln 1988

JAMES C. A. DAVIS: A Venetian Family and its Fortune 1500-1900. The Donà and the Conversation of their Wealth (Philadelphia 1975).

Dorothee Rippmann, Jürg Tauber, Angelika Friderici, Pavel Lavicka und Fanny Hartmann: Eine Stadt um 1100. Spurensuche und Einladung zur Stadtbesichtigung. (Römisch-Germanisches Zentralmuseum. Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte. Publikationen zur Ausstellung „Die Salier und ihr Reich“).- Stuttgart 1991

Rudolf Kötzschke: Allgemeine Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters (Handbuch der Wirtschaftsgeschichte).- Jena 1924,S. 431 ff., 564 ff.


Bryan Holm: Der Glanz höfischen Lebens im Mittelalter. Mit einer Einleitung von Timothy Husband.- Freiburg im Breisgau 1987

Andreas Quermann: Domenico di Tommaso di Currando Bigordi Ghirlandaio 1449-1494.-Köln 1998

Wim Blockmans: Geschichte der Macht in Europa. Völker. Staaten. Märkte.- Frankfurt, New York 1998

Fernand Braudel: Modell Italien 1450-1650.- Stuttgart 1991


Wanderhandel - Kulturtransfer - Bevölkerungsentwicklung

RAINER BECK: Die „Kraxenträger“. Zur Ökonomie und Mobilität ländlicher Unterschichten im Oberbayern des 18. Jhdts. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 1939, Heft 3, S. 92-98.

FRANCO CAVAROCHHI: Künstler aus dem Valle Intelvi in Salzburg und Österreich. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 119 (1979), S. 281-304.

GIORGIO FERIGO: „La natura dei cingari“. Il sistema migratorio della Carnia durante l’ età moderna. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 227-246.

LAURENCE FONTAINE: Donnés implicites dans la construction des modèles migratoires alpins à l’ époque moderne. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 25-35.

LAURENCE FONTAINE: Les Alpes dans le commerce européen (XVIe -XVIII siècles). In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hg. v. Jean Francois Bergier und Sandro Guzzi (Itinera 12, 1992), S. 130-152.

PIER GIORGIO GEROSA: Les alpes comme aire de circulation des modèles architecturaux. In: La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen. Hg. v. Jean Francois Bergier und Sandro Guzzi (Itinera 12, 1992), S. 284-290.

GERHARD JARITZ/ALBERT MÜLLER (Hg.): Migration in der Feudalgesellschaft (Studien zur historischen Sozialwissenschaft 8, Frankfurt 1988).

Heinz Noflatscher: Arbeitswanderung in Agrargesellschaften der frühen Neuzeit.- In: Geschichte und Region/ Storia e regione 2 (1993), Heft 2

Wilfried Reininghaus (Hg.): Wanderhandel in Europa. Beiträge zur wissenschaftlichen Tagung in Ibbüren, Mettingen, Recke und Hopsten vom 9.-11. Oktober 1992 (Untersuchungen zur Wirtschafts- und Technikgeschichte.11).- Dortmund 1993

GERTRAUD LIESENFELD: Viechtauer Ware. Studien zum Strukturwandel einer Hausindustrie in Oberösterreich mit besonderer Berücksichtigung der letzten 100 Jahre (Österr. Akademie d. Wissenschaften, Phil.-histor. Klasse, Sitzungsberichte, Bd 479, Wien 1987).

ANTOINETTE REUTER: Auf den Straßen Europas unterwegs. Die „welschen“ Krämer aus Savoyen. In: Geschichte lernen. Geschichtsunterricht heute 33 (1993), S. 27-31.

NORBERT SCHINDLER: Die Mobilität der Salzburger Bettler im 17. Jhdt. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 1939, Heft 3, S. 85-91.

PIER PAOLO VIAZZO: Migrazione e mobilità in area alpina: scenari demografici e fattori socio-strutturali. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 37-48.


Wasserwirtschaft

Wasserbewirtschaftung

HEINZ DOPSCH: Der Salzburger Almkanal. In: Wasserversorgung und Entsorgung im Mittelalter. Ein technikgeschichtlicher Überblick. In: Die Wasserversorgung im Mittelalter (Geschichte der Wasserversorgung 4, Berlin 1990), S. 282-289.

KLAUS GREWE: Wasserversorgung und Entsorgung im Mittelalter. Ein technikgeschichtlicher Überblick. In: Die Wasserversorgung im Mittelalter (Geschichte der Wasserversorgung 4, Berlin 1990), S. 11-81.

H. GRUBINGER: Hydraulische Gesellschaften im Alpenraum. In: Wasserbau und Wasserwirtschaft im Alpenraum in historischer Sicht (Wiener Mitteilungen 74, Wien 1988), S. 1-29.

STEFAN HELLEBART: Die Geschichte der Bewässerung im Oberinntal. In: Historische Wasserwirtschaft im Alpenraum und an der Donau. Hg. Deutscher Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau (Stuttgart 1994), S. 185-201.

MICHAEL MANINFIOR: Die Wasserversorgungswirtschaft von Innsbruck und Hall in Tirol (Tiroler Wasserwirtschaftsstudien 45, Innsbruck 1993).

HANS PAUL MENARA: Bewässerungskanäle in Südtirol. In: Historische Wasserwirtschaft im Alpenraum und an der Donau. Hg. Deutscher Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau (Stuttgart 1994), S. 139-167.


Demographie

ERNÖ DEÁK: Die Auswanderung aus Österreich im 19. Und 20. Jahrhundert. n: Siedlungs- und Bevölkerungsgeschichte Österreichs. Hg. v. Institut f. Österreichkunde (Wien 1974), S. 163-198.

JOSEF EHMER: House and the stem family in Austria. In: House and the stem family in EurAsian perspektice. Maison et famille-souche: perspectives eurasiennes. Hg. v. Antoinette Fauce-Chamoux und Emiko Ochiai. In: Proceedings of the C18 Session Twelfth International Economic History Congress 1998, S. 59-81.

JOSEF EHMER: Migration und Bevölkerung. Zur Kritik eines Erklärungsmodells. In: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte 28 (1998), S. 1-25.

JOSEF EHMER/H. MICHEL HAGMANN: Les États alpins. In: Histoire des populations de l’ Europe. Ouvrage publié avec le concours du Centre du livre (Paris o. J.).

LAURENCE FONTAINE: Donnés implicites dans la construction des modèles migratoires alpins à l’ époque moderne. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 25-35.

PETRUS HAN: Soziologie der Migration. Erklärungsmodelle, Fakten, politische Konsequenzen (UTB für Wissenschaft, Stuttgart 2000). SIGN: GES vorhanden

GERHARD JARITZ/ALBERT MÜLLER (Hg.): Migration in der Feudalgesellschaft (Studien zur historischen Sozialwissenschaft 8, Frankfurt 1988).

ADALBERT KLAAR: Siedlungs- und Flurformen in Österreich (Die bäuerlichen Siedlungsformen in den österreichischen Donau- und südöstlichen Alpenländern). In: Siedlungs- und Bevölkerungsgeschichte Österreichs. Hg. v.I nstitut für Österreichkunde (Wien 1974), S. 47-55.

MATTHIEU: Alpen, 1500-1900 (siehe allgemeine Literatur), S. 25-43.

PIER PAOLO VIAZZO: Migrazione e mobilità in area alpina: scenari demografici e fattori socio-strutturali. In: Mobilité spatiale et frontières. Räumliche Mobilität und Grenzen. Redaktion Thomas Busset, Jon Matthieu (Histoire des Alpes 1988/3), S. 37-48.


Straßen, Wasserwege und Pässe

DER WEG IN DEN SÜDEN. Reisen durch Tirol von Dürer bis Heine. Attraverso le Alp. Appunti di viaggio da Dürer a Heine. Eine Ausstellung des Landesmuseums Schloss Tirol (o. O./o. J). SIGN: GES 0 220:4-22/1

PETER EITEL: Die historische Verkehrsfunktion des Bodenseeraumes. In: Die Erschließung des Alpenraums für den Verkehr im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. L’apertura dell’area alpina al traffico nel medioevo e nella prima era moderna (Schriftenreihe der ARGE Alpenländer, N.F. 7, Bozen 1996), S. 85-97.

LEO FEIST: der Bau der Stilfserjoch- und der Hochfinstermünzstraße. An der Zeitwende von der alten Handwerkerkunst (Alte Schule) zur neuen, wissenschaftliche fundierten Technik (Neue Schule) zu Beginn des 19. Jahrhunderts. In: Alpenübergänge vor 1850. Landkarten - Straßen - Verkehr. Hg. v. Uta Lindgren (Vierteljahrsschrift für Sozial- u. Wirtschaftsgeschichte Beihefte 83, Wiesbaden 1987), S. 64-72.

HELMUT GRITSCH: Schiffahrt auf Etsch und Inn. In: Alpenübergänge vor 1850. Landkarten - Straßen - Verkehr. Hg. v. Uta Lindgren (Vierteljahrsschrift für Sozial- u. Wirtschaftsgeschichte Beihefte 83, Wiesbaden 1987), S. 47-63.

HERBERT HASSINGER: Geschichte des Zollwesens, Handels und Verkehrs in den östlichen Alpenländern vom Spätmittelalter bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts, Bd. 1.: Regionaler Teil. Erste Hälfte: Westkärnten-Salzburg (Deutsche Handelsakten des Mittelalters und der Neuzeit XVI/1, Stuttgart 1987). SIGN: GES 0 0 0:4-129 (auch Abschnitte zu einzelnen Handelswegen als Lektüre geeignet)

INGRID HEIKE-RINGEL: Der Septimer. Zur verkehrsgerechten Erschließung einer Passstrasse im Mittelalter. In: Die Erschließung des Alpenraums für den Verkehr im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. L’apertura dell’area alpina al traffico nel medioevo e nella prima era moderna (Schriftenreihe der ARGE Alpenländer, N.F. 7, Bozen 1996), S. 245-259.

WOLFGANG KOS: Über den Semmering (Wien 1984).

GERDA LEIPOLD-SCHNEIDER: Schifffahrt auf dem Alpenrhein zwischen Chur und Bodenseemündung. In: Die Erschließung des Alpenraums für den Verkehr im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. L’apertura dell’area alpina al traffico nel medioevo e nella prima era moderna (Schriftenreihe der ARGE Alpenländer, N.F. 7, Bozen 1996), S. 219-242.

GUSTAV OTRUBA: Zur Geschichte des neuzeitlichen Verkehrswesens in Österreich vor den Eisenbahnen (Linz 1988). SIGN: GES 00 0:4-125

FRIEDERIKE ZAISBERGER: Finanzielle, organisatorische und technische Aspekte des neuzeitlichen Wegbaues im Salzburger Bergland. In: Die Erschließung des Alpenraums für den Verkehr im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. L’apertura dell’area alpina al traffico nel medioevo e nella prima era moderna (Schriftenreihe der ARGE Alpenländer, N.F. 7, Bozen 1996), S. 293-309.

Herbert Klein: Salzburger Straßenbauten im 18. Jahrhundert.- In: MGSLK 99 (1959), S. 81-110


Bergbau und Hüttenwesen

ERICH EGG: Der Tiroler Bergbau und die europäiosche Wirtschaft. In: Silber, Erz und weißes Gold. Bergbau in Tirol. Tiroler Landesausstellung 1990 (Schwaz 1990), S. 351-358. (sowie weitere Beiträge zum Tiroler Berg- und Hüttenwesen)

FRITZ GRUBER/KARL-HEINZ LUDWIG: Salzburger Bergbaugeschichte. Ein Überblick (Salzburg-München 1982).

PETER GSTREIN: Die Bergbautechnik im ausgehenden Mittelalter und der beginnenden Neuzeit bis 1856. In: Silber, Erz und weißes Gold. Bergbau in Tirol. Tiroler Landesausstellung 1990 (Schwaz 1990), S. 170-189.

THOMAS HELLMUTH: Salzarbeiterkultur. Die Funktion kultureller Traditionen im 19. Jahrhundert. In: Bergbau. Alltag und Identität der Dürnberger Bergleute und Halleiner Salinenarbeiter in Geschichte und Gegenwart (Salzburger Beiträge zur Volkkultur 10, Salzburg 1998), S. 47-56.

THOMAS HELLMUTH: „Stolz auf ihren Stand“. Salzarbeiter in der Habsburgermonarchie zwischen berufsständischer Identität und Industrialisierung (1750-1900). In: Der Anschnitt 51 (1999), S. 72-84.

EWALD HIEBL: Sichere Arbeit und staatlicher Schutz - soziale Situation und Status der Halleiner Salzarbeiterschaft vom ausgehenden 18. bis ins ausgehende 19. Jahrhundert. In: Bergbau. Alltag und Identität der Dürnberger Bergleute und Halleiner Salinenarbeiter in Geschichte und Gegenwart (Salzburger Beiträge zur Volkkultur 10, Salzburg 1998), S. 25-46.

HERBERT HIEBLER: Modernes Eisenhüttenwesen und die österreichische Stahlindustrie im internationalen Vergleich. In: Paul W. Roth (Hg.): Erz und Eisen in der Grünen Mark. Beiträge zum steirischen Eisenwesen (Graz 1984), S. 157-176.

JEAN-CLAUDE HOCQUET/RUDOLF PALME/WOLFGANG INGENHAEFF: Das Salz in der Rechts- und Handelsgeschichte (Schwaz 1991).

ELISABETH JOHANN: Geschichte der Waldnutzung in Kärnten unter dem Einfluß der Berg-, Hütten- und Hammerwerke (Archiv für vaterländische Geschichte und Topographie 63, Klagenfurt 1968).

FRITZ KOLLER: Wolf Dietrichs Wirtschaftspolitik. In: Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau. Gründer des barocken Salzburg (Salzburg 1987), S. 143-154.

HANS JÖRG KÖSTLER: Das steirische Eisenhüttenwesen von den Anfängen des Floßofenbetriebes im 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. In: Paul W. Roth (Hg.): Erz und Eisen in der Grünen Mark. Beiträge zum steirischen Eisenwesen (Graz 1984), S. 109-156.

KARL-HEINZ LUDWIG: Unternehmenserfolge im süddeutsch-alpenländischen Montanwesen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts in Abhängigkeit von Lösungen der Versorgungs- und Ressourcenprobleme. In: Ekkehard Westermann (Hg.): Bergbaureviere als Verbrauchszentren im vorindustriellen Europa. Fallstudien zu Beschaffung und Verbrauch von Lebensmitteln sowie Roh- und Hilfsstoffen (13.-18. Jahrhundert), (Vierteljahrsschrift für Sozial- u. Wirtschaftsgeschichte Beihefte 130, Stuttgart 1997), S. 47-58.

MICHAEL MITTERAUER: Produktionsweise, Siedlungsstruktur und Sozialformen im österreichischen Montanwesen des Mittealters und der frühen Neuzeit. In: Österreichs Montanwesen. Produktion. Verteilung. Sozialformen. Hg. v. Michael Mitterauer (Sozial- und wirtschaftshistorische Studien, Wien 1974), S. 234-315.

PETER PABINGER: Das Ende des Kupferbergbaues in Großarl. In: Salzburg Archiv 12 (1991), S. 167-174.

RUDOLF PALME: Die Unschlittversorgung von Schwaz Mitte der zwanziger Jahre des 16. Jahrhunderts. In: Ekkehard Westermann (Hg.): Bergbaureviere als Verbrauchszentren im vorindustriellen Europa. Fallstudien zu Beschaffung und Verbrauch von Lebensmitteln sowie Roh- und Hilfsstoffen (13.-18. Jahrhundert), (Vierteljahrsschrift für Sozial- u. Wirtschaftsgeschichte Beihefte 130, Stuttgart 1997), S. 33-46.

ÁKOS PAULINYI: Der technische Fortschritt im Eisenhüttenwesen der Alpenländer und seine betriebswirtschaftlichen Auswirkungen (1600-1860). In: Österreichs Montanwesen. Produktion. Verteilung. Sozialformen Hg. v. Michael Mitterauer (Sozial- und wirtschaftshistorische Studien, Wien 1974), S. 144-180.

SALZ. Salzburger Landesausstellung. Hallein. Pernerinsel. Keltenmuseum. 30. April bis 30. Oktober 1994 (Salzburg 1994).

ROMAN SANDGRUBER: Die Innerberger Eisenproduktion in der frühen Neuzeit. In: Österreichs Montanwesen. Produktion. Verteilung. Sozialformen Hg. v. Michael Mitterauer (Sozial- und wirtschaftshistorische Studien, Wien 1974), S. 72-105.

GENE R. SENSENIG (Hg.): Bergbau in Südtirol. Von der Alttiroler Bergbautradition zur modernen italienischen Montanindustrie - Eine Sozialgeschichte (Salzburg 1990).

GERHARD SPERL: Die Entwicklung des steirischen Eisenhüttenwesens vor der Einführung des Hochofens. In: Paul W. Roth (Hg.): Erz und Eisen in der Grünen Mark. Beiträge zum steirischen Eisenwesen (Graz 1984), S. 83-94.

GERHARD SPERL: Die Technologie der direkten Eisenherstellung. In: Paul W. Roth (Hg.): Erz und Eisen in der Grünen Mark. Beiträge zum steirischen Eisenwesen (Graz 1984), S. 95-108.

JOHANNES STRAUBINGER: Die Geschichte des Naturschutzes im Bundesland Salzburg von den Anfängen bis 1945. Geisteswissenschaftliche Hausarbeit (Salzburg 1993), v.a. S. 69ff.

KLAUS TENFELDE: Das Bergwerk. In: Orte des Alltags. Miniaturen aus der europäischen Kulturgeschichte. Hg. v. Heinz-Gerhard Haupt (München 1994), S. 21-34.

INGE UTVARY: Vom „Stoaklopfer“ zum Bergarbeiter: Arbeits- und Lebenswelt der Veitscher-Magnesit-Bergarbeiter (Beiträge zur Volkskunde und Kulturanalyse, Frankfurt/Main u. a. 1999). SIGN: GES vorhanden

HELFRIED VALENTINITSCH: Die Versorgung des Silberbergwerks Idrija mit Gefäßen für die Quecksilberverhüttung 1490-1750. In: Ekkehard Westermann (Hg.): Bergbaureviere als Verbrauchszentren im vorindustriellen Europa. Fallstudien zu Beschaffung und Verbrauch von Lebensmitteln sowie Roh- und Hilfsstoffen (13.-18. Jahrhundert), (Vierteljahrsschrift für Sozial- u. Wirtschaftsgeschichte Beihefte 130, Stuttgart 1997), S. 21-32.

MANFRED WEHDORN/UTE GEORGEACOPOL-WINISCHHOFER (Hg.): Baudenkmäler der Technik und Industrie in Österreich, Bd. 1. Wien. Niederösterreich. Burgenland (Wien-Köln-Graz 1982). (Im Anhang Funktionstypen wie Hammerwerk und Hochofen (vgl. Kopien)). SIGN: GES vorhanden

Gewerbe und Industrie

SALVATORE CIRIACONO: Unterschiedliche Wege des Industrialisierungsprozesses. Das nördliche Vicentino im europäischen Vergleich (17. bis 19. Jahrhundert). In: Protoindustrie in der Region. Europäische Gewerbelandschaften vom 16. bis zum 19.Jahrhundert (Studien zur Regionalgeschichte 9, Bielefeld 1997), S. 139-156.

DIETRICH EBELING/WOLFGANG MAGER: Einleitung. In: Protoindustrie in der Region. Europäische Gewerbelandschaften vom 16. bis zum 19.Jahrhundert (Studien zur Regionalgeschichte 9, Bielefeld 1997), S. 9-55.

PETER KRIEDTE/HANS MEDICK/JÜRGEN SCHLUMBOHM: Sozialgeschichte in der Erweiterung - Proto-Industrialisierung in der Verengung? Demographie, Sozialstruktur, moderne Hausindustrie: eine Zwischenbilanz der Proto-Industrialisierungs-Forschung Teile I und II. In: Geschichte und Gesellschaft 18 (1992), S. 70-87 und S. 231-370.

ULRICH PFISTER: Protoindustrialisierung: Die Herausbildung von Gewerberegionen 15.-18. Jahrhundert. In: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 41 (1991), S. 149-160. SIGN: GES ZE 24-2

ULRICH PFISTER: Protoindustrie und Landwirtschaft. In: Protoindustrie in der Region. Europäische Gewerbelandschaften vom 16. bis zum 19.Jahrhundert (Studien zur Regionalgeschichte 9, Bielefeld 1997), S. 57-84.


Länder und Staaten, staatliche Lokalgewalten, Gemeinden

PETER BLICKLE: Freiheit als Element der politischen Traditionsbildung in der Eidgenossenschaft im 15. Jahrhundert. In: Marco Bellabarba/Reinhard Stauber (Hg.): Identità territoriali e cultura politica nella prima età moderna. Territoriale Identität und politische Kultur in der Frühen Neuzeit (Jahrbuch des italienisch-deutschen historischen Instituts in Trient, Beiträge 9, Bologna-Berlin), S. 255-299. SIGN: GES vorhanden

DIE ALPENLÄNDER ZUR ZEIT NAPOLEONS. Le regioni alpine all´epoca Napoleonica. Historikertagung in Hall in Tirol 1984 (Arbeitsgemeinschaft Alpenländer, Informationsblatt 11, Innsbruck 1998).

DIE LÄNDLICHE GEMEINDE, Il comune rurale. Historikertagung in Bad Ragaz 1985 (Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer, Kommission III. Kultur, Bozen 1988). SIGN: GES vorhanden

HEINZ DOPSCH/KARL BRUNNER/MAXIMILIAN WELTIN: Die Länder und das Reich. Der Ostalpenraum im Hochmittelalter.

Heinz Dopsch und Therese Meyer: Zur Herkunft der Grafen von Görz in ihren Anfängen in Kärnten und Friaul, Krain und Istrien.- In: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 65 (2002), S.293-370 (Exemplar Haas)

PANKRAZ FRIED: Zur Geschichte der bayerischen Landgemeinde. In: Die Anfänge der Landgemeinde und ihr Wesen (Vorträge und Forschungen 7, Stuttgart 1964), S. 79-106. SIGN: GES D 0:0-9

ERNST ULRICH GROßE/UDO KEMPF/RUDOLF MICHNA: Rhòne eine europäische Region im Umbruch (Berlin 1998), Kapitel I.1, S. 11-50. SIGN: GES E 22 9:0-8

SANDRO GUZZI: Autonomies locales et systèmes politique alpins: La Suisse italienne auf XVIIe et XVIIIe siècle. In: Jean François Bergier/Sandro Guzzi (Hg.): La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen (Itinera 12, Basel 1992), S. 229-255.

MARIA HEIDEGGER: Soziale Dramen und Beziehungen im Dorf. Das Gericht Langegg in der frühen Neuzeit - eine historische Ethnographie (Innsbruck-Wien 1999).

FRANZ HUTER: Zur Frage der Gemeindebildung in Tirol. In: Die Anfänge der Landgemeinde und ihr Wesen (Vorträge und Forschungen 7, Stuttgart 1964), S. 223-235. SIGN: GES D 0:0-9

HERBERT KLEIN: Salzburg, ein unvollendeter Paßstaat. In: Die Alpen in der europäischen Geschichte des Mittelalters, Reichenau-Vorträge 1961-1962 (Vorträge und Forschungen 9), S. 275-291. SIGN: GES D 0:0-9

HANS MICHAEL KÖRNER: Die Feier historischer Jubiläen im Königreich Bayern. Bemerkungen zur Regionalisierung der öffentlichen geschichtlichen Erinnerung. In: Vermittlung der Geschichte. Divulgazione della storia (Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer, Kommission III. Kultur, Berichte d. Historikertagungen, Neue Folge 3, Bozen 1989), S. 51-59.

JON MATTHIEU/HANSRUEDI STAUFFACHER: Alpine Gemeinschaftsdemokratie oder aristokratische Herrschaft? Eine Gegenüberstellung zweier schweizerischer Regionen im Ancien Regime. In: Wirtschaft und Gesellschaft in Berggebieten. Economies et sociétés en montagne (Itinera 5/6, Basel 1986), S. 320-360.

MICHAEL MITTERAUER: Pfarre und ländliche Gemeinde in den österreichischen Ländern. In: Ders. (Hg.): Grundtypen alteuropäischer Sozialformen. Haus und Gemeinde in vorindustriellen Gesellschaften (Kultur und Gesellschaft 5, Stuttgart-Bad-Cannstadt 1979), S. 123-147.

KLAUS SCHREINER: Die Staufer als Herzoge von Schwaben. In: Die Zeit der Staufer, Geschichte-Kunst-Kultur. Katalog der Ausstellung, Bd. 3: Aufsätze (Stuttgart 1977), S. 7-19.

LUCIE VARGA: Ein Tal in Vorarlberg zwischen Vorgestern und Heute. In: Zeitenwende. Mentalitätsgeschichtliche Studien 1930-1939 (Frankfurt/Main 1991), S. 146-169.

PIER PAOLO VIAZZO: External Pressures and Local Responses: The Role of Communal Organization. In: Jean François Bergier/Sandro Guzzi (Hg.): La découverte des Alpes. La scoperta delle Alpi. Die Entdeckung der Alpen (Itinera 12, Basel 1992), S. 216-154.


Reisen ? Tourismus

REINHARD BACHLEITNER (Hg.): Alpiner Wintersport. Eine sozial-, wirtschafts-, tourismus- und ökowissenschaftliche Studie zum Alpinen Skilauf, Snowboarden und anderen alpinen Trendsportarten (Tourismus transkulturell & interdisziplinär 3, Innsbruck-Wien 1989).

REINHARD BACHLEITNER (Hg.): Alpiner Wintersport. Eine sozial-, wirtschafts-, tourismus- und ökowissenschaftliche Studie zum Alpinen Schilauf, Snowboarden und anderen alpinen Trendsportarten, 3. Aufl. (Tourismus transkulturell & transdisziplinär 3, Innsbruck 1998).

WERNER BÄTZING/MANFRED PERLIK: Tourismus und Regionalentwicklung in den Alpen 1870-1990. In: Kurt Luger/Karin Imann (Hg.): Verreiste Berge (Innsbruck 1995).

DIE LEDERHOSE. Kleine Kulturgeschichte des alpenländischen Beinkleids (Wien-München-Zürich 1978).

DIE REISETAGEBÜCHER DES PAOLO SANTONINO 1485-1487. Aus dem Lateinischen übertragen von Rudolf Egger (Klagenfurt 1947).

RUTH UND DIETER GROH: Weltbild und Naturaneignung. Zur Kulturgeschichte der Natur (Frankfurt/Main 1991).

DAGMAR GÜNTHER: Alpine Quergänge: Kulturgeschichte des bürgerlichen Alpinismus (1870-1930) (Campus Historische Studien 23, Frankfurt am Main u. a. 1998). SIGN: E 20 0:5-4

HANNS HAAS/ROBERT HOFMANN/KURT LUGER (Hg.): Weltbühne und Naturkulisse. Zwei Jahrhunderte Salzburg-Tourismus (Salzburg 1994).

UTZ JEGGLE/GOTTFRIED KORFF: Zur Entwicklung des Zillertaler Regionalcharakters (Zeitschrift für Volkskunde 70, 1974).

WOLFGANG KOS: Über den Semmering. Kulturgeschichte einer künstlichen Landschaft (Wien 1984).

WOLFGANG KOS (Hg.): Die Eroberung der Landschaft. Semmeriung. Rax. Schneeberg. Katalog zur Niederösterreichischen Landesausstellung 1992 (Wien 1992).

JOST KRIPPENDORF: Alpsegen – Alptraum – für eine Tourismus-Entwicklung im Einklang mit Mensch und Natur (Bern 1987).

KURT LUGER/KARIN INMANN (Hg.): Verreiste Berge. Kultur und Tourismus im Hochgebirge (Innsbruck 1995).

HELMUT RIEDL: Die Verbreitung von Aussichtswarten und einige Aspekte ihrer Entwicklung und Bedeutung. In: Wolfgang Sitte und Hermann Suida (Hg.): Festschrift Guido Müller. Geograph und Landesforscher (Salzburger geographische Arbeiten, Salzburg 1997), S. 117-130.

WOLFGANG SITTE: Eduard Richters geographischer Schulatlas. Ein Beitrag zur Geschichte der österreichischen Schulkartographie. In: Wolfgang Sitte und Hermann Suida (Hg.): Festschrift Guido Müller. Geograph und Landesforscher (Salzburger geographische Arbeiten, Salzburg 1997), S. 149-164.

GEORG STADLER: Von der Kavalierstour zum Sozialtourismus, Kulturgeschichte des Salzburger Fremdenverkehrs (Salzburg 1975).

LUCIE VARGA: Ein Tal in Vorarlberg - zwischen Vorgestern und Heute. In: V. Peter Schöttler (Hg.): Zeitenwende. Mentalitätsgeschichtliche Studien 1936-1939 (Frankfurt/Main 1990), S. 146-168.


Natur- und Umweltschutz
ALPEN - GEMEINDE – NACHHALTIGKEIT, hg. von CIPRA, Internationale Alpenschutzkommission 1997/15.

REINHARD BACHLEITNER/PETER SCHIMANY (Hg.): Grenzenlose Gesellschaft – grenzenloser Tourismus? (Tourismuswissenschaftliche Manuskripte 5, München-Wien 1999).

WERNER BÄTZING/MANFRED PERLIK: Tourismus und Regionalentwicklung. In: Kurt Luger und Karin Inmann (Hg.): Verreiste Berge. Kultur und Tourismus im Hochgebirge (Innsbruck 1995), S. 43-80.

HANNS HAAS: Zu den Anfängen der Salzburger Brauchtumspflege. Ländliches Brauchtum aus der Stadt. In: Salzburger Landesfest 1990. 100 Jahre Brauchtumspflege (Schriftenreihe des Landespressebüros und der Salzburger Heimatpflege, Salzburg 1990), S. 9-25.

HANNS HAAS: Städtische Dorfbilder. Vom Scheitern agrarromantischen Wunschdenkens. In: Herbert Dachs (Hg.): Das gefährdete Dorf. Grundsätzliches zur Dorferneuerung. Erfahrungen am Beispiel Salzburg (Salzburg 1992), S. 9-19.

INTEGRIERTER ALPENSCHUTZ. Gutachten des Österreichischen Instituts für Raumplanung (Österreichische Raumordnungskonferenz. Schriftenreihe 87, Wien 1991).

GERHARD JARITZ/VERENA WINIWARTER (Hg.): Umweltbewältigung. Die historische Perspektive (Bielefeld 1994). SIGN: GES 502 W 52-21

H. KREMSER: Über unseren Nationalpark „Hohe Tauern“ in Salzburg. In: Elisabeth Geiser (Hg.): Naturwissenschaftliche Forschung in Salzburg. Festschrift zum 60. Geburtstag von Eberhard Stüber (Haus der Natur, Jahresbericht 10, 1982-1978, Salzburg 1987), S. 200-207.

JOACHIM RADKAU: Natur und Macht. Eine Weltgeschichte der Umwelt (München 2000) (v. a. Kapitel III: Wasser, Wald und Macht). SIGN: GES 502 U 0:0-176

WILLIAM ROLLINS: Bund Heimatschutz. Zur Integration von Ästhetik und Politik. In: Jost Hermand (Hg.): Mit den Bäumen sterben die Menschen. Zur Kulturgeschichte der Ökologie (Köln-Weimar-Wien 1993), S. 149-181. SIGN: GES 502 U 0:5-232

ROLF PETER SIEFERLE: Fortschrittsfeinde? Opposition gegen Technik und Industrie von der Romantik bis zur Gegenwart (München 1984). SIGN: GES 502 U 0:4-208

HEINZ SLUPETZKY: Der „Keessee“ beim Stubacher Sonnblickkees in der Granatspitzengruppe (Hohe Tauern). Beobachtungen zur Entstehung eines neuen Sees. In: Wolfgang Sitte und Hermann Suida (Hg.): Festschrift Guido Müller. Geograph und Landesforscher (Salzburger geographische Arbeiten, Salzburg 1997), S. 165-183.

JOHANNES STRAUBINGER: Die Geschichte des Naturschutzes im Bundesland Salzburg von den Anfängen bis 1945, Geisteswiss. Hausarbeit (Salzburg 1993).

CLEMENS ALEXANDER WINTER: Die Alpen. Vom Garten Europas zum Stadium Europas. In: Jost Hermand (Hg.): Mit den Bäumen sterben die Menschen. Zur Kulturgeschichte der Ökologie (Köln-Weimar-Wien 1993), S. 81-117.

GOTTFRIED ZIRNSTEIN: Ökologie und Umwelt in der Geschichte (Ökolologie und Wirtschaftsforschung 14, Marburg 1994) (bes. Kapitel 6: „Für die Erhaltung und die Schaffung schöner Natur“ und Kapitel 9: „Umweltschäden ab etwa 1950. Entdeckung, Erörterung, Maßnahmen). SIGN: GES 3601 OEK/TECH 548