FACHBEREICH GESCHICHTS - UND POLITIKWISSENSCHAFT

Geschichte

O.Univ.-Prof. Dr. Hanns Haas

Zi. 1032, Tel. 8044-4773
hanns.haas@sbg.ac.at

Sprechstunde: Mi 15 - 17 Uhr

 

 

 

 

Lebenslauf

Publikationen

Aktuelles:
BIBLIOGRAPHIE
ZUR VORLESUNG: GESCHICHTE DER ALPEN, GESELLSCHAFT-WIRTSCHAFT-KULTUR

 

 

 

Lebenslauf:

geboren: 21. Jänner 1943


1962 bis 1968 Studium: Geschichte/Germanistik in Wien und Salzburg, Tschechische Sprache in Prag


seit 1964 Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Salzburg


1978 Universitätsdozent für "Österreichische Geschichte"


seit 1996 Univ.-Prof.

Wissenschaftliche Arbeiten in folgenden Themenkreisen:

" Regionale Gesellschafts- und Kulturgeschichte
" Bürgertum im 19. und 20. Jahrhundert
" Nationalbewußtsein und Volksgruppenfragen
" Internationale Beziehungen zur Zwischenkriegszeit

 

 

P u b l i k a t i o n e n:


1. Regionale Gesellschafts- und Kulturgeschichte

Salzburg in der Habsburgermonarchie. Mit den Kapiteln: Vormärz, Revolution und Neoabsolutismus, Das liberale Zeitalter, Vom Liberalismus zum Deutschnationalismus, Bäuerliche Lebenswelt um 1900 Katholisch-Konservative, Christlichsoziale und Deutschkonservative, Arbeiterschaft und Arbeiterbewegung, Nationalbewußtsein, Patriotismus und Krieg. In: Heinz Dopsch und Hans Spatzenegger (Hg.): Geschichte Salzburg. Stadt und Land, Bd. II., 2. Teil (Salzburg 1988), S. 661-1022 und Bd. II., 5. Teil, S. 3135-3278.

Städtische Dorfbilder. Vom Scheitern agrarromantischen Wunschdenkens. In: Herbert Dachs (Hg.): Das gefährdete Dorf. Grundsätzliches zur Dorferneuerung. Erfahrungen am Beispiel Salzburg (Salzburg 1992), S. 9-19.

Salzburg in vortouristischer Zeit. In: Hanns Haas, Robert Hoffmann und Kurt Luger (Hg.): Weltbühne und Naturkulisse. Zwei Jahrhunderte Salzburg-Tourismus (Salzburg 1994), S. 9-15.

"Die Grundfeste des freien Staates ist die freie Gemeinde." Salzburger Erfahrungen zur Gemeindeautonomie 1864-1868. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Landeskunde 126 (1986), S. 555-568.

Die legislativen Kompetenzen der altösterreichischen Landtage. Dargestellt an Salzburger Beispielen. In: Austriaca 13 (1987), S. 61-75.

Pressegerichtliche Verfahren in Salzburg 1862-1918. In: Justiz und Zeitgeschichte VI (Wien 1987), S. 439-484. Wiederabdruck in: Erika Weinzierl, Oliver Rathkolb, Rudolf G. Ardelt und Siegfried Mattl (Hg.): Justiz und Zeitgeschichte. Symposiumsbeiträge 1976-1993, Bd. 2 (Wien 1995), S. 207-226.

Zu den Anfängen der Salzburger Brauchtumspflege. Ländliches Brauchtum aus der Stadt. In: Salzburger Landesfest 1990. 100 Jahre Brauchtumspflege (Schriftenreihe des Landespressebüros und der Salzburger Heimatpflege, Salzburg 1990), S. 9-25.

Die liberale Vorherrschaft. In: Vom Stadtrecht zur Bürgerbeteiligung. Ausstellungskatalog 700 Jahre Stadtrecht von Salzburg. Redig. v. Rainer Wilflinger u. Peter Michael Lipburger (Salzburg 1987), S. 126-153.

Die Religionsgemeinschaften. In: ebenda, S. 154-1967.

Das Kleinbürgertum. In: ebenda, S. 180-186.

Die Jahrhundertwende. In: ebenda, S. 195-207.

Arbeiterschaft und Arbeiterbewegung im 19. Jahrhundert. In: ebenda, S. 208-217.

Überleben in Bedürftigkeit Henndorf im langen 19. Jahrhundert. In: Alfred Stefan Weiß, Karl Ehrenfellner und Sabine Falk (Hg.): Henndorf am Wallersee. Kultur und Geschichte einer Salzburger Gemeinde (Henndorf 1992), S. 137-162.

Politik im Dorf. In: ebenda, S. 163-183.

Zwei Wanderer im Waldviertel. In: Kamptal-Studien 1/2 (1982), S. 126-133.

Triest im altösterreichischen Verkehrssystem. Ein eisenbahngeschichtlicher Versuch. In: Festschrift. Mélanges. Felix Kreissler (Wien-München-Zürich 1985), S. 91-110.

Alte Heimat Ottenstein Truppenübungsplatz und Kamptalkraftwerke. In: Friedrich Polleroß (Hg.): 1938 davor danach. Beiträge zur Zeitgeschichte des Waldviertels (Pölla 1988), S. 71-78.

Nationalbewußtsein und Salzburger Landesbewußtsein. In: Salzburg und das Werden der Zweiten Republik. VI. Landes-Symposium am 4. Mai 1985 (Schriftenreihe d. Landespressebüros, Serie "Salzburgdiskussionen" 7, Salzburg 1985).

Landesbewußtsein und Gruppenidentität. In: 175 Jahre Salzburg bei Österreich (Salzburg 1991), S. 43-52.

Kulturelle Identität im Spannungsfeld von Land und Staat. In: 75 Jahre Republik Österreich. XIV. Landes-Symposium am 6. November und Festsitzung des Landtages am 11. November 1993 (Salzburgdiskussionen, 20. Schriftenreihe des Landespressebüros, Salzburg 1994), S. 41-46.

Es geht vorwärts. Die Salzburger Arbeiterbewegung von den Anfängen bis zum Ersten Weltkrieg. In: Ingrid Bauer (Hg.): Von der alten Solidarität zur neuen sozialen Frage. Ein Salzburger Bilderbuch (Wien 1989), S. 9-72.

gemeinsam mit Ingrid Bauer: Der wirkliche Krieg. Die Jahre 1914-1918. In: ebenda, S. 83-98.

Schubkraft der Utopien, Schwerkraft der Verhältnisse. Der Salzburger Wanderlehrer Anton Losert zwischen Urchristentum, Sozialdemokratie und Anarchismus. In: Kurt Greussing (Hg.): Die Roten am Land. Arbeitsleben und Arbeiterbewegung im westlichen Österreich (Steyr 1989), S. 29-34.

gemeinsam mit Franziska Schneeberger: Rote Fahnen und Herrgottswinkel. Volksreligiösität im Glasbläserdorf. In: Emmerich Tálos und Alois Riedlsperger (Hg.): Zeit gerecht. 100 Jahre katholische Soziallehre (Steyr 1991), S. 56-77.

Ludwig Jedlicka (1916-1977). In: Zeitgeschichte 4 (1977), S. 362-365.

Rechtsextremismus im Salzburg der fünfziger, sechziger und siebziger Jahre. In: Die Ära Lechner (Salzburg 1988), S. 331-348.

In Opposition: Kommunisten und Bürgerinitiativen / Bürgerliste. In: ebenda, S. 315-330.

Beitrag "Kommunisten" 1934-1938 und 1938-1945. In: Widerstand und Verfolgung in Salzburg 1934-1945, Bd. 1 (Wien 1990), S. 106-112 und 327-336.

Krieg und Frieden am regionalen Salzburger Beispiel 1914. In: Salzburg Archiv 20 (1995), S. 303-320.

Zur Sozialgeschichte von Bürmoos. In: Georg Rendl: Die Glasbläser von Bürmoos. Romantrilogie (Salzburger Bibliothek 3, Salzburg 1995), S. 738-742.

Alltag der Politik in den beiden Seekirchner Gemeinden von 1848 bis 1918. In: Elisabeth und Heinz Dopsch (Hg.): 1300 Jahre Seekirchen. Geschichte und Kultur einer Salzburger Marktgemeinde (Seekirchen 1996), S. 243-292.

Seekirchens langer Weg in die Moderne. In: ebenda, S. 293-322.

Bilder vom Heimatland Salzburg. In: Robert Kriechbaumer (Hg.): Liebe auf den zweiten Blick. Landes- und Österreichbewußtsein nach 1945 (Geschichte der österreichischen Bundesländern seit 1945, Bd. 6, Wien-Köln-Weimar 1998), S. 149-201.

Puch und St. Jakob von der Aufklärung bis zum Ersten Weltkrieg. In: Gerhard Ammerer (Hg.): Puch bei Hallein. Geschichte und Gegenwart einer Salzburger Gemeinde (Puch 1998), S. 117-164.

Forst und Holz im salzburgischen Scheffau. In: Josef Irnberger, Ewald Hiebl und Thomas Hellmuth (Hg.): Scheffau am Tennengebirge. Natur. Geschichte. Kultur (Scheffau a. T. 1999), S. 177-194.

gemeinsam mit Thomas Hellmuth: Der Salzburger Landtag. In: Die Habsburgermonarchie 1848-1918, Bd. 7: Verfassung und Parlamentarismus, Teilband 2: Die regionalen Repräsentativkörperschaften (Wien 2000), S. 1769-1820.

gemeinsam mit Robert Hoffmann und Robert Kriechbaumer (Hg.): Salzburg. Städtische Lebenswelt(en) seit 1945 (Schriftenreihe des Forschungsinstitutes für politische Studien der Dr.-Wilfried-Haslauer-Bibliothek Salzburg, Wien-Köln-Weimar 2000).

Salzburger "Städtische Lebenswelten" vom Ende des Weltkrieges bis zur Jahrtausendwende. In: ebenda, S. 9-35.

Der große Streik im kleinen Dorf. Rosenburg am Kamp 1924. In: Gerhard Ammerer, Christian Rohr und Stefan Weiß (Hg.): Tradition und Wandel. Beiträge zur Kirchen-, Gesellschafts- und Kulturgeschichte. Festschrift für Heinz Dopsch (München 2001), S. 380-403.

Das Marterl an der Mühlfelderstraße. In: Rosenburg-Mold Aktuell 1996, Nr. 11, 1 S.

Rosenburger Naturdenkmäler. In: Rosenburg-Mold Aktuell 1997, Nr. 2, 1 S.

Hochwasser und Eisstoß. In: Rosenburg-Mold Aktuell 1997, Nr. 3, 2 S.

Die Sparholzmühle. In: Rosenburg-Mold Aktuell 1997, Nr. 4-9, 13 S.

Elisabethkapelle Rosenburg. In: Rosenburg-Mold Aktuell 2000, Nr. 8-9, 8 S.

Die Rosenburger Hofmühle. In: Rosenburg-Mold Aktuell 2000, Nr. 10-12; 2001, Nr. 1, 18 S.

Das Hauerhaus, früher Mühle unter dem Stein, Bruckmühle, Untere Hofmühle, Mittermühle. In: Rosenburg-Mold Aktuell 2001, Nr. 2 und Nr. 3, 14 S.

Wege und Straßen. In: Rosenburg-Mold Aktuell 2001, Nr. 4, 6 S. Nr. 5, 4 S., Nr. 6, 4 S, Nr. 7/8, 4 S., Nr. 9, 3 S.

Die gründerzeitliche Kamptalstraße. In: Rosenburg-Mold Aktuell 2001, Nr. 11, 3 S., Nr. 12, 3 S.

Die Straßen im Eisenbahnzeitalter. In: Rosenburg-Mold Aktuell 2001, Nr. 12/ 2002/1, 2 S.

Berchtesgaden im 19. Jahrhundert. In: Walter Brugger, Heinz Dopsch, Peter F. Kramml (Hg.): Geschichte von Berchtesgaden. Stift Markt Land, Band III/2. Berchtesgaden im Königreich und Freistaat Bayern von 1810 bis zur Gegenwart. Teil 2: Politik Gesellschaft Wirtschaft Gesamtregister (Berchtesgaden 2002), S. 697-914.

 

zum Seitenanfang

 


2. Bürgertum im 19. Jahrhundert

Bürgertum in der Provinz. In: Spojující a rozdelující na hranici. Verbindendes und Trennendes an der Grenze (Ceské Budejovice 1992), S. 86-96.

gemeinsam mit Elisabeth Ulsberger und Hannes Stekl: Provinzbürgertum der Jahrhundertwende Zwischen Tradition und Moderne. In: Hannes Stekl (Hg.): Kleinstadtbürgertum in Niederösterreich (Forschungen zur Landeskunde von Niederösterreich 27, Horn 1994), S. 209-223.

Drei Generationen Sparholz Bürgerliches Landleben in Rosenburg am Kamp. In: ebenda, S. 177-207.

Die Bürmooser Fabrikantenfamilie Glaser Industrielle Bürger Juden. In: Marko Feingold (Hg.): Ein ewiges Dennoch. 125 Jahre Juden in Salzburg (Wien-Köln-Weimar 1993), S. 53-71.

gemeinsam mit Monika Koller: Jüdisches Gemeinschaftsleben in Salzburg Von der Neuansiedlung bis zum Ersten Weltkrieg. In: ebenda, S. 31-52.

gemeinsam mit Monika Koller: Jüdisches Gemeinschaftsleben in der Ersten Republik. In: ebenda, S. 171-176.

Salzburger Vereinskultur im Hochliberalismus (1860-1870). In: Vom Stadtrecht zur Bürgerbeteiligung. Festschrift 700 Jahre Stadtrecht von Salzburg (Salzburg 1987), S. 174-198.

Postmeister, Wirt, Kramer, Brauer, Müller und Wundarzt. Trägerschichten und Organisationsformen des Liberalismus. Das Salzburger Beispiel vom frühen Konstitutionalismus bis zum Kulturkampf. In: Bürgertum in der Habsburgermonarchie (Wien-Köln 1989), S. 257-273.

Von liberal zu national. Salzburgs Bürgertum im ausgehenden 19. Jahrhundert. In: Politik und Gesellschaft im alten und neuen Österreich. Festschrift für Rudolf Neck zum 60. Geburtstag, Bd. 1 (Wien 1981), S. 109-132.

Die Sommerfrische Ort der Bürgerlichkeit. In: Hannes Stekl, Peter Urbanitsch, Ernst Bruckmüller und Hans Heiss (Hg.): "Durch Arbeit, Besitz, Wissen und Gerechtigkeit" (Wien-Köln-Weimar 1992), S. 364-377.

Herausgeberschaft, gemeinsam mit Robert Hoffmann und Kurt Luger: Weltbühne und Naturkulisse. Zwei Jahrhunderte Salzburg-Tourismus (Salzburg 1994).

Die Eroberung der Berge. In: ebenda, S. 29-37

Massentourismus und Ich-Suche. Bergsteigen um 1900. In: ebenda, S. 52-59.

Die Sommerfrische Eine verlorene touristische Kulturform. In: ebenda, S. 67-75.

Herausgeberschaft, unter Mitarbeit von Thomas Hellmuth: Salzburg zur Gründerzeit. Vereinswesen und politische Partizipation im liberalen Zeitalter (Salzburg Archiv 17, Salzburg 1994).

Salzburg zur Gründerzeit: Struktur und Funktion des politischen Vereinswesens. In: ebenda, S. 9-28.

Der politische Katholizismus in Salzburg. In: ebenda, S. 185-216.

Herausgeberschaft, gemeinsam mit Hannes Stekl: Bürgerliche Selbstdarstellung. Städtebau, Architektur, Denkmäler (Bürgertum in der Habsburgermonarchie 4, Wien-Köln-Weimar 1995), Einleitung S. 9-22.

Die Ängste des Bürgertums. Ein Blick in altösterreichische Gelehrtenstuben. Vortrag Akademie der Wissenschaften (Budapest 1993, im Druck, Akademieverlag).

Die Sommerfrische. Eine wiederbelebte Kulturform. In: Medienjournal 18, Nr. 4 (1994), S. 40-43.

Herausgeberschaft, gemeinsam mit Gerhard Ammerer: Ambivalenzen der Aufklärung. Festschrift für Ernst Wangermann (Wien-München 1997).

zum Seitenanfang

 


3. Nationalbewußtsein und Volksgruppenfrage

Aus dem Buch: Hanns Haas und Karl Stuhlpfarrer (Hg.): Österreich und seine Slowenen (Wien 1977), folgende Kapitel:

Einleitung, S. 9-12.

Die Volksabstimmung von 1920, S. 26-38.

Die Ideologie des Antislowenismus, S. 39-52.

Die Verhandlungen um die Kulturautonomie, S. 53-66.

Von der Befreiung zum Staatsvertrag, S. 88-99.

Ansätze zu einer Strukturanalyse minderheitenfeindlicher Politik. Dargestellt am Problem der Kärntner Slowenen in den zwanziger Jahren. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 6 (1977), S. 147-162.

Kärntner Slowenen Geschichte als politische Information. In: Zeitgeschichte 3 (1975), S. 83-96.

Kärnten 1919. Eine österreichische Kontroverse. In: Österreichische Osthefte 14 (1972), S. 425-429.

Genesis und Funktion minderheitenfeindlicher Politik in Kärnten. In: Dokumentation des Raumplanungsgespräches Südkärnten vom 15.-16. Jänner 1977 im Hotel Stefanie in Wien, hg. v. Slowenischen Wissenschaftlichen Institut (Wien 1977), S. 17-45, 191-193.

Fortschritt und Deutschtum. Kärntner sozialdemokratische Slowenenpolitik in der Ersten Republik. In: Bewegung und Klasse. Studien zur österreichischen Arbeitergeschichte. 10 Jahre Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte der Arbeiterbewegung (Wien 1978), S. 297-327.

Die Lage der slowenischen Intelligenz nach dem Ersten Weltkrieg. In: Soziologische und sozialpsychologische Aspekte der ethnischen Struktur Kärntens, Forschungsbericht der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft.

Kärntner Abwehrkampf eine Geschichtsfälschung. Die diplomatischen Hintergründe. In: Neues Forum (Dezember 1972), S. 45-49.

Österreichische Geistesgeschichte 1848-1938. In: Österreichische Osthefte 17 (1975), S. 151-156.

Literaturbericht über "Die Habsburgermonarchie 1848-1918". In: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchives 28 (1975), S. 462-472.

Der deutschnationale Bumerang. Slowenen und Sozialdemokraten in der Ersten Republik. In: Neues Forum 23 (1976), Dezembernummer, S. 4-15.

Die österreichische Regierung und die Minderheitenschutzbestimmungen von Saint Germain. In: Integratio 11-12 (1979), S. 23-40.

gemeinsam mit Karl Stuhlpfarrer: Deutschnationalismus in Kärnten. In: Rechtsextremismus in Österreich nach 1945, hg. v. Dokumentationsarchiv d. österreichischen Widerstandes (Wien 1979), S. 354-363. (wiederholt bis zur 5. Aufl., Wien 1981, S. 270-280)

Braunes Blut. 60 Jahre Abwehrfeiern gegen die Kärntner Slowenen. In: Neues Forum 17 (1980), Heft 323/324, S. 6-11.

gemeinsam mit Karl Stuhlpfarrer: Die Slowenen in Kärnten. In: Johcen Blaschke (Hg.): Handbuch der westeuropäischen Regionalbewegungen (Frankfurt/Main 1980), S. 284-296.

Südtirol 1918-1939. In: Zeitgeschichte 8 (1981), S. 397-410.

Die Wiener Regierung und die Frage Kärnten 1918-1920. In: Kärnten. Volksabstimmung 1920. Voraussetzungen. Verlauf. Folgen (Wien-München-Kleinenzersdorf 1981), S. 29-58.

Die rechtliche Lage der slowenischen Volksgruppe nach Saint-Germain. In: ebenda, S. 173-186.

Die politischen Kräfteverhältnisse in Kärnten und die politischen Parteien in ihrer Haltung zu den Kärntner Slowenen nach 1920. In: Helmut Rumpler (Hg.): Gemeinsames Kärnten. Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung und der historisch-politischen Diskussion zur Kärntner Volksabstimmung 1920 (Klagenfurt 1981), S. 315-325.

Die Rechtslage der österreichischen Volksgruppen in der Ersten Republik. In: Burgenländische Forschungen, Heft 70 (60 Jahre Burgenland) (Eisenstadt 1981), S. 49-69.

Das Minderheitenschutzverfahren des Völkerbundes und seine Auswirkungen auf Österreich. In: Arbeiterbewegung-Faschismus-Nationalbewußtsein. Festschrift zum 20jährigen Bestand des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes und zum 60. Geburtstag von Herbert Steiner (Wien-München-Zürich 1983), S. 349-486.

Die Völker des Habsburgerreiches 1848-1918. In: Zeitgeschichte 11 (1983), S. 56-67.

Eindeutschung als oberstes Prinzip. Die Geschichte einer Einverleibung. In: Hände weg von der zweisprachigen Schule. Engagierte Gegenschrift gegen eine provinzielle Verschwörung (Klagenfurt/Celovec 1984), S. 19-33.

Zur Frühgeschichte der tschechischen Nationalbewegung Böhmens. In: Zeitgeschichte 12 (1984), S. 58-72.

Kärntens Slowenen von der Befreiung bis zum Staatsvertrag. In: Das gemeinsame Kärnten. Skupna Koroska 10 (Volksgruppenproblematik 1938-1985) (Klagenfurt 1985), S. 236-259.

Die Kärntner Slowenen in der Wahrnehmung ihrer deutschsprachigen Kärntner Nachbarn Zur Genese und Nachwirkung eines Feindbildes. In: Korosko mladje 64/86, S. 57-64.

Kommentar zu Winfried Garscha "Bemerkungen zur Periodisierung der österreichischen Nationsgenese". In: Fortschrittliche Wissenschaft (1988), S. 22-25.

Assimilation und politische Kultur. In: Rainer Bauböck, Gerhard Baumgartner, Bernhard Perchinig und Karin Pintér (Hg.): ... und raus bist Du! Ethnische Minderheiten in der Politik (Wien 1988), S. 29-34.

Zur österreichischen Nation. Eine Spätlese. In: Zeitgeschichte 18 (1990/91), S. 304-313.

Damit weitgehend identisch:
Österreich im "gesamtdeutschen Schicksalszusammenhang?" In: Gerhard Botz und Gerald Sprengnagel (Hg.): Frankfurt Kontroversen um Österreichs Zeitgeschichte. Verdrängte Vergangenheit, Österreich-Identität, Waldheim und die Historiker (New York 1994), S. 194-215.

Das österreichische Volksgruppenrecht zur Zeit der Ersten Republik. In: Nikolaus Dimmel und Alfred-Johannes Noll (Hg.): Verfassung. Juristisch-politische und sozialwissenschaftliche Beiträge anläßlich des 70-Jahr-Jubiläums des Bundes-Verfassungsgesetzes (Juristische Schriftenreihe, Bd. 22, Wien 1990), S. 64-78.

Die Zerstörung der Lebenseinheit "Grenze" im 20. Jahrhundert. In: Thomas Winkelbauer (Hg.): Kontakte und Konflikte. Böhmen, Mähren und Österreich. Aspekte eines Jahrtausends gemeinsamer Geschichte. Referate des Symposiums "Verbindendes und Trennendes an der Grenze 3" von 24.-27. Oktober 1992 in Zwettl (Waidhofen a. d. T. 1993), S. 63-386.

Vertreibung odsun transfer. In: Kulturführer Waldviertel. Weinviertel. Südmähren (Wien 1993), S. 177-190.

Das Ende der deutsch-tschechischen Symbiose in Südmähren. Muster und Verlauf ethnischer Homogenisierung unter Zwang. In: Andrea Komlosy, Václav Buzek und Frantisek Svátek (Hg.): Kulturen an der Grenze. Waldviertel Weinviertel Südböhmen Südmähren (1918-1948) (Waidhofen an der Thaya 1995), S. 311-322.

Nationalisierung der Dörfer. In: Wiener Journal (Sept. 1994), Nr. 168, S. 25-26.

Der Zerfall des Habsburgerreiches. In: WeltTrends. Internationale Politik und vergleichende Studien 6 (Potsdam 1995), S. 45-54.

Staats- und Landesbewußtsein in der Ersten Republik. In: Emmerich Tálos, Herbert Dachs, Ernst Hanisch und Anton Staudinger (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreichs. Erste Republik 1918-1933 (Wien 1985), S. 472-487.

unter Mitarbeit von Peter Mähner: Verfeindete Brüder an der Grenze: Böhmen/Mähren/Niederösterreich. Die Zerstörung der Lebenseinheit "Grenze" 1938 bis 1948. Ein Forschungsprojekt (Horn: Eigenvervielfältigung 1995), 247 S.

Typen und Verlaufsmodelle ethnischer Homogenisierung unter Zwang. In: Beiträge zur Historischen Sozialkunde 4 (1996), S. 152-159.

Typen und Verlaufsmodelle ethnischer Homogenisierung unter Zwang. In: Rudolf G. Ardelt und Christian Gerbel (Hg.): Österreichischer Zeitgeschichtetag 1995. Österreich 50 Jahre Zweite Republik (Innsbruck-Wien 1996), S. 491-498.
Forschungsbericht: Hanns Haas, Peter Mähner, Bohuslav Benes, Ewald Hiebl, Niklas Perzi, Franz Pötscher, Thomas Samhaber, Jindrích Schwippel, Franz Weisz: Verfeindete Brüder an der Grenze: Südböhmen/Südmähren/Waldviertel/Weinviertel. Die Zerstörung der Lebenseinheit "Grenze" 1938 bis 1945. (Horn 1998), 660 S.

Ethnikum und Nation in der dörflichen Lebenswelt eines deutsch-tschechischen Dorfes. In: Vincenz Rajsp und Ernst Bruckmüller (Red.): Vilfanov Zbornik. Pravo-Zgodovina-narod. Recht-Geschichte-Nation (Ljubljana 1999), S. 555-688.

Damit weitgehend identisch;
gemeinsam mit Peter Mähner: Ethnikum und Nation in der dörflichen Lebenswelt des deutsch-tschechischen Dorfes Baumöl/Podmolí. In: Zeitschrift für Kultur- und Bildungswissenschaften. Flensburger Universitätszeitschrift 2000, Nr. 10. Heimat und regionale Identität, S. 45-62.

Dörfer an der Grenze Bericht von einem österreichisch-tschechischen Forschungsprojekt. In: Hans Lemberg (Hg.): Grenzen in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert. Aktuelle Forschungsprobleme (Marburg 2000), S. 209-245.

Konflikt pri uplatnování n´roku na právo sebeurcení: od habsburského státu k Ceskoslovensku Nemci v ceských zemích v letech 1918 az 1919. In: Hans Mommsen, Dusan Kovác und Jirí Malír (Hg.) unter Mitarbeit von Michaela Markov: První svetová válka a vztahy mezi Cechy, Slováky a Nemci. Pro spolecnou Cesko-nemeckou a Slovenskou nemeckou komisi historiku sestavili (Publikace Cesko-nemecké a Slovensko-nemecké komise historiku 5, Brünn 2000), S. 113-177.

Im Widerstreit der Selbstbestimmungsansprüche: vom Habsburgerstaat zur Tschechoslowakei die Deutschen der böhmischen Länder 1918 bis 1919. In: Hans Mommsen, Dusan Kovác und Jirí Malír (Hg.) unter Mitarbeit von Michaela Marek: Der Erste Weltkrieg und die Beziehungen zwischen Tschechen, Slowaken und Deutschen. Für die Deutsch-Tschechische und Deutsch-Slowakische Historikerkommission (Veröffentlichungen der Deutsch-Tschechischen und Deutsch-Slowakischen Historikerkommission, Band 5; Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa, Band 12, Leipzig 2001), S. 141-220.

zum Seitenanfang

 


4. Österreich im internationalen System

4.1. Pariser Friedenskonferenz 1918-1919

Österreich und die Alliierten 1918-1919. In: Saint-Germain 1919. Protokoll des Symposiums am 29. und 30. Mai 1979 in Wien (Wien 1989), S. 11-40.

Zur Problematik der österreichisch-tschechoslowakischen Grenze 1918-1920. In: Jizní Morava (Brno 1969), S. 131-140.

Anmerkungen zur Burgenlandfrage auf der Pariser Friedenskonferenz. In: Burgenländische Heimatblätter 1971, S. 97-108.

Die deutschböhmische Frage 1918-1919 und das österreichisch-tschechoslowakische Verhältnis, Teil I. In: Bohemia. Jahrbuch des Collegium Carolinum 13 (1972), S. 336-383.

Le relazioni Italo-Austriache dall Armistizio di Villa Giusti al trattato di Saint Germain. In: Storia Politica 12 (1973), S. 411-428.

Wiederabdruck: Österreichisch-italienische Beziehungen von Villa Giusti bis St. Germain. In: Adam Wandruszka und Ludwig Jedlicka (Hg.): Innsbruck-Venedig. Österreichisch-italienische Historikertreffen 1971 und 1972 (Veröffentlichungen der Kommission für Geschichte Österreichs 6, Wien 1975), S. 101-118

Neueste Forschungen über die Begründung der Republik Österreich. In: Zeitgeschichte 1 (1974), S. 189-195.

Die Pariser Friedenskonferenz und das Ende der Ungarischen Räterepublik 1919. In: MÖStA 29 (1976), S. 363-410.

Die Vereinigten Staaten von Amerika und die alliierte Lebensmittelversorgung Österreichs im Winter 1918/19. In: MÖStA 32 (1979), S. 233-255.

Trst in Avstrija v casu Pariske mirovne konference 1919. In: Prispevki za zgodovino delavskega gibanja 21 (1981), S. 49-54.

Wiederabdruck in:
Trieste e l'Austria alla Conferenza di Parigi 1919. In: Quaderni 7 (1983/84), hg. v. Centro di Ricercho-Rovigno, S. 197-206.

Sozialer Konflikt und politisches System. Zur sozialdemokratischen Politik in der österreichischen Revolution 1918-1920. In: Zeitgeschichte (Beiträge zur Lehrerfortbildung 22, Wien 1982), S. 43-61

Die Pariser Friedenskonferenz und die Frage Gmünd. In: Kamptal-Studien 2 (1982/83), 3. Band (1983), S. 213-247.

Die Pariser Friedenskonferenz 1919 und die Frage Gmünd. In: Kamptal-Studien 2 (1982/83), Bd. 3, S. 213-247.

Österreich 1918-1920. In: Revolution und bürgerliche Gesellschaft 1918/20. Jahrbuch für Zeitgeschichte 1988/89, S. 35-54.

Otto Bauer und der Anschluß 1918/1919- In: Sozialdemokratie und "Anschluß". Historische Wurzeln 1918 und 1938. Nachwirkungen. Eine Tagung des Dr.-Karl-Renner-Instituts, Wien, 1. März 1978 (Schriftenreihe des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte der Arbeiterbewegung 9, Wien-München-Zürich), S. 36-44.

Henry Allizé und die österreichische Unabhängigkeit. In: Austriaca. Cahiers universitaires d'information sur l'Autriche. 3ème Spécial Colloque: Deux fois l'Autriche après 1918 et après 1945. Actes du colloque de Rouen 8-12 novembre 1977. 3e volume, S. 241-288.

Zwischen West und Ost: Österreichs Sozialdemokratie 1918-1920. In: Heinz Gärtner und Günter Trautmann (Hg.): Ein dritter Weg zwischen den Blöcken? Die Weltmächte, Europa und der Eurokommunismus (Wien 1985), S. 99-110.

Ein Vorbild für 1955? Österreichs erstes Neutralitätsabkommen im Jahre 1920. In: Extrablatt 2 (1978), S. 36-39.

Österreich 1918-1920. In: Revolution und bürgerliche Gesellschaft 1918/20. Jahrbuch für Zeitgeschichte 1988/89, S. 35-56.

Damit weitgehend identisch: Die unvollendete Republik. Österreich 1918-1920. In: Die Achter-Jahre in der Österreichischen Geschichte des 20. Jahrhunderts (Schriften des Instituts
für Österreichkunde 58, Wien 1994), S. 54-68.

Der Weg nach Versailles und Saint-Germain. Vor 70 Jahren begann die Pariser Friedenskonferenz. In: Salzburger Nachrichten 7./8. und 14. Jänner 1989.

Südtirol 1919. In: Anton Pelinka und Andreas Maislinger (Hg.): Handbuch der Neueren Geschichte Tirols, Bd. 2 Zeitgeschichte, 1. Teil: Politische Geschichte (Innsbruck 1993), S. 95-130.

Herausgeberschaft gemeinsam mit Helga Embacher, Charlotte Natmeßnig und Gertrude Enderle-Burcel: Vom Zerfall der Großreiche zur europäischen Union. Integrationsmodelle im 20. Jahrhundert (Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Sonderband 5, Wien 2000).

Einleitung. In: ebenda, S. 1-16.

Das Ende der Habsburgermonarchie. In: ebenda, S. 17-29.


4.2. Internationale Beziehungen 1918-1938

Der außenpolitische Revisionismus. In: E. Fröschl, M. Mesner und H. Zoitl (Hg.): Die Bewegung. Hundert Jahre Sozialdemokratie in Österreich (Wien 1990), S. 383-393.

Die diplomatischen Dokumente der Schweiz. In: Zeitgeschichte 13 (1986), S. 155-165.

Die österreichische Sozialdemokratie und das Friedensprogramm des Völkerbundes. Ein Vorbericht. In: Jahrbuch für Zeitgeschichte 1984/85. Beiträge zur historischen Friedensforschung, hg. v. d. Österreichischen Gesellschaft für Zeitgeschichte. Redaktion Peter Mallina (Wien 1986), S. 37-75.

Österreich und das Ende der kollektiven Sicherheit. Zur Rolle der französischen und sowjetischen Politik der Friedenssicherung in bezug auf Österreich. In: Das Juliabkommen von 1936 (Protokoll des Symposiums in Wien am 10. und 11. Juni 1976). Wissenschaftliche Kommission des Theodor-Körner-Stiftungsfonds und des Leopold-Kunschak-Preises zur Erforschung der österreichischen Geschichte der Jahre 1927 bis 1938 (Veröffentlichungen 4, Wien 1977), S. 11-52.

Die Garantieerklärung europäischer Völkerbundsmächte für Österreich vom 27. September 1934. In: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 30 (1977), S. 317-345.

Redaktion gemeinsam mit Franz Stadler: Österreichisch-sowjetische Beziehungen zur Zwischenkriegszeit. In: Österreich und die Sowjetunion 1918-1945. Beiträge zur Geschichte der österreichisch-sowjetischen Beziehungen, hg. v. d. Historikersektion der Österreichisch-Sowjetischen Gesellschaft (Wien 1984), S. 21-37.

Otto Bauer und die Sowjetunion. In: ebenda, S. 75-91.

Österreich im System der kollektiven Sicherheit: Der Völkerbund und Österreichs Unabhängigkeit im Jahre 1934. In: Helge Zoitl (Red.): Februar 1934. Ursachen, Fakten, Folgen. Symposion des Dr.-Karl-Renner-Instituts Wien (Wien 1984), S. 407-449.

Otto Bauer als Außenpolitiker. In: Otto Bauer (1881-1938). Beiträge zum wissenschaftlichen Symposium des Dr.-Karl-Renner-Instituts, 1981 (Wien 1985), S. 127-144.

Die französische Regierung angesichts der Errichtung des autoritären Ständestaates in Österreich. In: Austriaca. Spécial Colloque. Relations Franco-Autrichiennes 1870-1970 (Juin 1986), S. 189-199.

Die Dollfuß-Straße Österreichs Außenpolitik vor dem "Anschluß". In: Der Sozialistische Akademiker 31 (1978), S. 14-18.

Das Kopenhagener Abkommen. In: Österreichische Osthefte 22 (1980), S. 32-54.

Die Okkupation Österreichs in den internationalen Beziehungen. In: Anschluß 1938. Protokoll des Symposiums in Wien am 14. und 15. März 1978 (Wissenschaftliche Kommission zur Erforschung der österreichischen Geschichte der Jahre 1918 bis 1938, Veröffentlichungen 7, Wien 1981), S. 16-43.

Les relations diplomatiques entre l'Autriche et la France dans l'entre guerres. In: Bernard Michel (Hg.): Les relations Franco-Autrichiennes de 1871 au Traité d'État de 1955 (Poitiers 1985), S. 91-111.

Der Anschluß. In: Emmerich Tálos, Ernst Hanisch und Wolfgang Neugebauer (Hg.): NS-Herrschaft in Österreich 1938-1945 (Wien 1988), S. 1-24. Neuauflage u. d. T.: Der "Anschluss". In: Emmerich Tálos, Ernst Hanisch, Wolfgang Neugebauer und Reinhard Sieder (Hg.): NS-Herrschaft in Österreich. Ein Handbuch (Wien 2000), S. 26-54.

L'annexion de l'Autriche et sa signification dans le système de securité collective. In: L'Anschluss. Une affaire européenne. Études réunies par Felix Kreissler (Rouen 1989), S. 37-45.

Der Anschluß Österreichs und seine Bedeutung im System der kollektiven Sicherheit. In: Felix Kreissler (Hg.): 50 Jahre danach. Der "Anschluß" von innen und außen gesehen (Wien-Zürich 1989), S. 275-286.

Österreich im System der Pariser Vororteverträge. In: Emmerich Tálos, Herbert Dachs, Ernst Hanisch und Anton Staudinger (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreichs. Erste Republik 1918-1933 (Wien 1995), S. 665-681.


4.3. Zweite Republik

Redaktion gemeinsam mit Franz Stadler: Die Sowjetunion und der österreichische Staatsvertrag. In: Österreich und die Sowjetunion 1918-1945. Beiträge zur Geschichte der österreichisch-sowjetischen Beziehungen, hg. v. d. Historikersektion der Österreichisch-Sowjetischen Gesellschaft (Wien 1984), S. 145-169.

Rudolf G. Ardelt und Hanns Haas: Die Westintegration Österreichs nach 1945. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 4 (1975), S. 379-399.

Westdeutschlands Weg zur Bundesrepublik. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 7 (1978), S. 503-507.

Österreich 1949: Staatsverhandlungen und Wiederbewaffnungsfrage. In: Jahrbuch für Zeitgeschichte 1978, S. 175-260.

Kein "Sonderfall": Österreich von der Befreiung zum Staatsvertrag. In: Zeitgeschichte 7 (1980), S. 308-314.

Deutschland und der Kalte Krieg. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 5 (1976), S. 115-119.

Neofaschismus in Österreich- In: Die Republik. Beiträge zur österreichischen Politik 9 (1973), S. 8-17.

 

zum Seitenanfang