Startseite

Mike´s Top Badminton-Info-Portal Dr. Mike A. Populorum seit 1997 

 # Universität Salzburg, Österreich http://www2.sbg.ac.at/populorum/badminton/index.htm

Top 50 Badminton
Geschichte | Literatur | Regeln | Olympiasieger | Weltmeister | ThomasCup | UberCup | SudirmanCup | All England | WorldCup/GrandPrixFinals

World-Badminton | Euro-Badminton | ASIA | AFRICA | OCEANIA | PANAMERICAN | Österreich | Deutschland | Schweiz | Europameister

Badminton Uni Salzburg: Das USI | TrainingKompetenzen | Uni-MS | Mai-Turniere | Akad.Turniere | Hall of Fame | HP Uni Sbg. | Beach Badminton
E-Mail | KontaktSponsor | Site-History Schlagzeilen 
Dr. Populorum Network

Badminton Literatur

Inhalt

0. Aktuelle Rezensionen / Neu in der Liste
1. Monographien
1.1 Deutschsprachige Monographien
1.2 Englischsprachige Monographien
2. Zeitschriften & Periodica
2.1 Deutschsprachige Zeitschriften
2.2 Zeitschriften anderer Länder
2.3 Jahrbücher/Yearbooks

Allgemeines/Aktuelle Rezensionen

Diese Bestandsaufnahme von Badminton-Literatur erfolgte durch den Autor im Sommer 2001 in diversen Bibliothekskatalogen und in Verzeichnissen lieferbarer Bücher. Für ergänzende Hinweise bin ich immer dankbar. Hinsichtlich Beschreibungen/Descriptions u.ä. sowie für Rezensionen / Reviews (R) wurden immer die Quellen aufgelistet. Mit "MAP" gekennzeichnete Beiträge erfolgten durch den Autor. Rezensionen anderer Personen stellen deren Meinung dar und müssen nicht mit der des Autors dieser Site übereinstimmen. Es wird auch keine Haftung dafür übernommen.

Aktuelle Rezensionen / Neu in der Liste

Autor Titel, Verlag, Ort, Jahr Aktuelle Rezensionen 
Kelzenberg, Heinz Unterlagen zum Kinder- und Jugendtraining (2003) Nach Angaben des Autors (per mail erhalten)

Liebe Sportfreunde,
mein Name ist Heinz Kelzenberg.
Ich bin Badminton A-Trainer und seit über 10 Jahren hauptberuflich im Kinder- und Jugendtraining zu Hause.
Mein Verein ist der TV Refrath und ich arbeite für den BLV NRW sowie für den DBV im Nachwuchsbereich.

Vor wenigen Wochen habe ich meine Sammlung
"Unterlagen zum Kinder- und Jugendtraining"
herausgebracht.

Es handelt sich um ein Ringbuch mit über 220 Din-A-4-Seiten.

Aus dem Inhalt:
- Entwicklungsmerkmale von Kindern und Jugendlichen
- Trainingsinhalte U11 bis U19 (Was trainiere ich wann?)
- Vielseitigkeitstraining (über 150 Übungen und Kleine Spiele)
- Tipps und Korrekturhilfen zum Bewegungslernen (schlag- und lauftechnische Inhalte von U11 bis U19)
- Methodik des Taktiktrainings (Einzel / Doppel von U11 bis U19 mit Übungen)
- Übungssammlung (über 200 Beispiele für heranführende Übungen, Spielformen, Zuspielübungen, Komplexübungen und Wettspiele) - auch zum Doppeltraining!
- 90 konkrete Stundenbeispiele (u.a. Technik-/Taktik-/Doppeltraining)

Alle Trainer / Übungsleiter, die nach neuen Ideen für das Kinder- und Jugendtraining suchen und Informationen benötigen, welche Inhalte in welchem Alter trainiert werden sollten, finden hier genau das Richtige! Aber nicht nur für Jugendtrainer sondern natürlich auch für Trainer in Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen mit Erwachsenen bietet der Übungs- und Technikteil eine sehr praxisnahe Grundlage.

Nicht enthalten sind ausführliche Bewegungsbeschreibungen der SCHLÄGE, denn diese sind im Buch von Poste/Hasse: Badminton-Schlagtechnik unschlagbar gut beschrieben.Im Technik-Kapitel beschränke ich mich auf das Beschreiben von Fehlerbilder und liefere Korrekturhilfen. Die Lauftechniken sind jedoch ausführlich beschrieben.

Preis:
Möglichkeit A: Ringbuch komplett:  € 19,80 + 5,- (Porto und Verpackung) =      € 24,80
Möglichkeit B:  nur die 220 Seiten (ohne Ringbuch), Preis inkl. Porto + Verpackung=      € 19,80

zu bestellen per E-Mail bei:
hkelzi@aol.com (Heinz Kelzenberg, Hummelsbroich 24, 51427 Bergisch Gladbach)

In den ersten Wochen wurden bereits 130 Exemplare verkauft!
Ich hoffe, das Buch findet auch bei Ihnen großen Anklang!

Poste, D. & Hasse, H.

Badminton Schlagtechnik : "Mit dem Schläger denken lernen" Modernes Badminton - Analysen, Programme,Übungen, Ideen. Lehrbuch zum Schlagtechniktraining im Badminton. Orig.-Ausg., 1. Aufl. Velbert: Smash, 2002 208 S. : Ill. + Faltbl.; 21 cm ISBN:3-9808183-0-6 (später im Meyer und Meyer Verlag erschienen - ISBN: 3-89124-915-2 brosch. : EUR 18.90, sfr 33.60)


Ausgehend von einer Ist-Stands-Analyse des modernen Badmintonsports wird in diesem Buch der Bereich der Schlagtechnik unter funktionalen Gesichtspunkten neu aufgearbeitet. Technik wird hier nicht als Selbstzweck betrachtet, sondern als ein wesentliches Mittel, um den Anforderungen der Hochgeschwindigkeits-Sportart Badminton gerecht zu werden.
 
Durch das neuartige Modell der Handführung werden dem Leser Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Schlägen näher gebracht. Immer wieder wird hinterfragt, welche Prinzipien sich hinter den verschiedenen Schlagbewegungen im Badminton verbergen und wie das Wissen darum beim Erlernen hilfreich sein kann. "Die richtigen Bewegungsmuster von Anfang an und jede Menge FUN" stellt die Grundlage dieser Philosophie dar.

(Quelle: badminton.ch)

Walker, N., Dann, S. & Kantor K.

Badminton in Action (Sports in Action) Paperback. Sprache: Englisch
Taschenbuch - 32 Seiten - Crabtree Publishing Company
Erscheinungsdatum: 1. März 2003
ISBN: 0778703541

Zielgruppe: Kinder

Knupp M.

1011 Spiel- und Übungsformen im Badminton. (12000 Spiel- und Übungsformen, hrsg. v. W. Buchner). Verlag K. Hofmann, Schorndorf 2001 8.8.01:Ein Leser aus Köln (Personalia der Redaktion bekannt): In dem Buch findet man höchstens eine Hand voll vernünftiger Übungen. Die Übungsreihen sind in ihrer beschriebenen Form meistens nicht durchführbar und oft nicht sehr logisch aufgebaut. Darüber hinaus erscheint das Buch stark veraltet zu sein (trotz beinahe jährlicher Neuauflage) und ist nicht sehr ansprechend aufgemacht. 

Fazit: Sinnvoll um einige Anregungen und Übungen rauszunehmen, aber keine Arbeitserleichterung durch fertige Trainingsstunden oder durchfürbare Übungsreihen.

Adams B.

The Badminton Story. British Broadcasting Co., London 1980 Dieses Buch von Bernard Adams ist eines der ganz wenigen das sich intensiver mit der Geschichte des Badminton auseinandersetzt. Der Autor hat 1979 für die BBC eine TV-Serie mit dem Titel "Better Badminton" produziert, das Buch ist als Begleitung und Ergänzung dazu gedacht. Äussert interessant und auch amüsant das erste Kapitel "Beginnings" mit vielen Zeichnungen und Fotos aus den mittelalterlichen (höfischen) Anfängen bis zu Aufnahmen aus Indien und den ersten Anfängen in England, dem Mutterland des modernen Badmintons. In den folgenden Kapiteln (2 bis 5) erfährt der Leser über das Turniergeschehen und das gesellschaftliche Badminton-Leben bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges. Grosse mit der Geschichte dieser Sportart untrennbar verbundene Namen wie George Thomas, Frank Devlin, Betty Uber leben hier auf, die vielen Fotos (man beachte die stilvolle Mode am und abseits vom Court) lassen den Leser eintauchen in diese Zeit. Kapitel 6 ist dem Geschehen nach dem 2. Weltkrieg gewidmet. Action Fotos bekannter Spieler (79/80) sowie Siegerlisten (All England, Thomas und Uber Cup) runden dieses interessante Werk ab.

Fazit: Pflichtlektüre für alle die mehr von der Geschichte dieser faszinierenden Sportart wissen wollen als das irgendwann Ende des letzten Jahrhunderts am Landsitz des Duke of Beaufort das erste Mal Badminton gespielt wurde. Leider endet die Geschichte in diesem Buch 1980 und bis dato wurde sie nicht weiter aufgezeichnet, ein nicht zu unterschätzendes Manko wenn es gilt, PR zu betreiben und Image zu pflegen. Obendrein ist das Buch vergriffen und auch antiquarisch nicht zu bekommen. Einzige Quellen im deutschen Sprachraum 2 Bibl. in D, eine davon die Sportbibliothek der TU München. (MAP, 10.8.01)

Rezensenten gesucht! Wenn Sie das eine oder andere Buch gelesen haben und eine Kurzbeschreibung des Inhaltes und eine kurze Bewertung darüber hier veröffentlichen wollen, so bin ich dazu gerne bereit. Ihre Buchbesprechung wird unter Nennung ihres Namens und (falls gewünscht) email umgehend publiziert. Rezensionen anderer Personen stellen deren Meinung dar und müssen nicht mit der des Autors dieser Site übereinstimmen.

1. Monograhien

1.1 Deutschsprachige Monographien

*event. neuere Auflage(n) siehe Verzeichnisse lieferbarer Bücher

Autor Titel, Verlag, Ort, Jahr* Zielsetzung lt. Autoren/Verlag (ZS), Inhalt, Beschreibung, Synopsis, Description, Review (R) 
Baier W.-D. Badminton in der Schule. Sinngebung und Umsetzung im Schulsport. Wiss. Hausarbeit, Freiburg, Paed. Hochsch., 2000
Ball M. Das Verhalten der Herzfrequenz und des arteriellen Laktatspiegels bei Freizeit- und Bezirksklassespielern im Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1979
Berkenhoff G. Vergleich der körperlichen Beanspruchung in den verschiedenen Rückschlagspielen (Tennis, Tischtennis, Badminton, Squash) unter dem Aspekt der Präventivmedizin. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1982
Bethge A. Koordinationstests im Sportspiel Badminton. Eine Studie über den Aufbau und die Analyse von sportartspezifischen motorischen Tests. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1980
Bochow W. Badminton optimieren. Verlag Czwalina, Ahrensburg bei Hamburg 1989 (Publ. Diss.: Bochow, Wolfgang: Leistungsoptimierung im Badminton durch systematische Spielerbeobachtung. Köln, Dt. Sporthochsch., Diss., 1989)
Boeckh-Behrens W.U. Badminton heute. Gründliche Einführung, perfekte Technik, erfolgreiche Taktik, systematisches Training. Intermedia Verlag Krefeld 1983
Boehme H. Überall - Federball. Berlin 1961  
Bögli M., Stulz Th. Krafttraining im Badminton. Diplomarb. Turn- und Sportlehrer II Bern, 1994
Boltersdorf P. Zum Verhalten von Natrium, Kalium, Magnesium, Calcium und Eisen im Serum während einer wettkampfspezifischen Belastung im Sportspiel Badminton.  Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1979
Bonkowski S. Vom Federball zum Badminton. Eine dritte Klasse macht sich auf den Weg. Seminararbeit Hamburg, Staatl. Studienseminar 1998
Borrmann J. Badminton im Rollstuhl. Analyse spielspezifischer Fertigkeiten sowie methodischer Aspekte zur Einführung des Badmintons im Rollstuhl. Feldstudie in einer Rollstuhlgruppe. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1993
Breuer Ch. Vergleich zweier Vermittlungsmodelle im Sportspiel Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1994
Budinger H. Federball "Badminton". Hörhold, Hildesheim 1956
Büscher K., Maywald R., Dziwrzik S. Federball spielen alle, Badminton nur wenige. Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Design, 1977
Büscher K. Badminton in aller Welt. Selbstverlag, Bielefeld 1983.
Clauss J. Kombinierte Anwendung der systematischen Spielerbeobachtung und der kinematischen Bewegungsanalyse unter Einbeziehung von Computern im Sportspiel Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1989
Cronenberg C. Gesundheitsförderung durch Badminton. Prävention und Rehabilitation bei lernbehinderten Schülern/innen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1994
Dangel G., Reichardt H. Fit und gesund im Sport. Tennis, Squash, Tischtennis, Badminton ; allgemeine Grundlagen, ausgewählte Gymnastik und gezieltes Krafttraining. Sport Verlag, Sindelfingen 1988
Deutscher Badminton Verband (Hrsg.) Federball richtig gespielt. Amtl. deutsche Fassung der Badminton-Spielregeln (Federball-Spielregeln). Limpert, Frankfurt/M. 1956
Deutscher Badminton Verband (Hrsg.) Badminton in der Schule. Eine Informationsmappe für den Lehrer. Mülheim an der Ruhr, 1991
Deutscher Badminton Verband (Hrsg.) Badminton. Satzung, Ordnungen 1999/2000. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2000
Deutscher Badminton Verband (Hrsg.) Badminton-Spielregeln. Deutsche Übersetzung des englischen Textes der internationalen Badminton-Spielregeln der IBF mit Erläuterungen des DBV. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2001
Dick H.-P. Badminton. Texte zur Theorie der Sportarten. Hofmann, Schorndorf 1987
Dickhäuser M. Badminton. Tips und Tricks, Band 1. Aktiv Verlag, Stans 1998 DESCRIPTION: Dieses Buch ergänzt die schon vorhandene Badminton-Literatur. Es spricht Themen an, die sonst bisher noch nicht behandelt worden sind und es vermittelt eine neue Sichtweise des schnellsten Racketsports der Welt. Viele "Tips & Tricks" sind durch Ideen bei der praktischen Arbeit in der Halle oder bei der Beobachtung und Analyse von Weltklassespielern entstanden und dann später am Schreibtisch gereift. Sie wurden im Laufe der Zeit optimiert, so dass dieses Buch in der jetzigen Form auf einen Erfahrungsschatz zurückgreift, der jedem Spieler und jeder Spielerin individuelle Tips mit auf den Weg gibt und helfen kann, das eigene Spiel auf ein höheres Niveau zu heben. (zit. Amazon)
Dickhäuser M. Badminton. Tips und Tricks, Band 2. Aktiv Verlag, Stans 1999 Kurzbeschreibung
Knapp 18 Monate nach der Veröffentlichung des ersten Buches findet der Badminton-Fan in diesem Buch neue Tips und Tricks für sein Spiel. Schwerpunktthemen sind zum einen die Erweiterung der Schlagtechnik wie auch Hinweise für die Überprüfung der Lauftechnik. Hinzukommen allgemeine Trainings-Tips, ein umfangreiches Trainer-ABC und die schon bekannten und aktualisierten News aus der Badminton-Welt. Dazu erfährt der Leser durch zwei umfangreiche Artikel die Hintergründe zum Thomas- und Uber-Cup und die Geschichte der weltbesten Spielerin der neunziger Jahre. (zit. Amazon)
Diehl R. Verbandsgesteuerte Talentsichtung, Talentförderung in der Sportart Badminton. Überlegungen zu einer Konzeption für den Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1995
Diehl R., Kelzenberg H., Kerst S. Badminton. Hrsg. vom Landes Sport Bund Nordrhein-Westfalen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport Nordrhein-Westfalen...und Deutscher Badminton-Verband e.V. (Rahmentrainingskonzeption für Kinder und Jugendliche im Leistungssport, 13). Limpert Verlag, Wiesbaden 1999 R: Eine Leserin oder ein Leser , 11. Oktober 1999 3 von 5 Sternchen
Achtung, nur für Insider!
Was man beachten sollte: Die meisten Bücher, die man findet, wenn man bei amazon.de einfach nach "badminton" sucht, wollen dem Anfänger oder auch Fortgeschrittenen helfen, sein Spiel ein wenig zu verbessern ... dieses hier dagegen wendet sich an den Trainer, der Jugendliche an Badminton als Leistungssport heranführen möchte. Nix für Freizeitsportler!

Eine Leserin oder ein Leser aus Wesel, 5. August 1999 5 von 5 Sternchen
Neue Wege im Badminton
Hervorragend!!! In neuer Erscheinungsform der Reihe "Rahmentrainingskonzeptionen" ist nun nach langer Ankündigungsphase der Band 13 "Badminton" erschienen. Mit diesem hervorragenden Buch werden neue Wege beschritten. Da kann man getrost das "selbstbeweihräuchernde" Bilderbuch von Walter & Walter (unter Profis auch "The tales of `The flying Walter´" gespöttelt) oder andere zusammengeschusterte Amateurwerke ins Altpapier geben. Endlich ein neuer und fundierter Ansatz in dieser schönen Sportart. Das Warten hat sich gelohnt. (beide zit. Amazon)

Dornberger R.H. Computerunterstützte systematische Spielerbeobachtung im Badminton in der A-Klasse (Damen). Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1986
Dültgen K. Psychologische Untersuchung zum Erleben der eigenen Bewegungen im Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1993
Elsner H. Badminton. Technik, Taktik, Regeln, Übungen, Fehlerkorrektur. Dümmler Verlag, Bonn 1985
Engel B. Badminton-Handbuch. Grundlagentraining mit Kindern. 50 methodisch aufgebaute Übungseinheiten für das Training in Schule und Verein. Pro-Vobis-Verlag, Metzingen 1993
Essen U. Bewegungsaufgaben und Reflexionsphasen als Grundlage der Aneignung einer funktionalen Technik des Badminton. Hamburg, Staatl. Studienseminar 1999
Ennenbach W. Aufwärmverhalten von Freizeitsportlern im Bereich Squash, Badminton und Tennis. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1993
Fabig R., Olinski K.-H., Sklorz M. Richtig Badmintonspielen. BLV Verlag München - Wien - Zürich 1995. Kurzbeschreibung
Badminton leicht erlernen. Der Band informiert über Ausrüstung, Schlägerhaltungen, Grundstellung, Schlagtechniken und -varianten, Taktik im Einzel und Doppel, Trainingsgestaltung und -formen und Gymnastik. (zit. Amazon).
R: Eine Leserin oder ein Leser aus Hessen, Wiesbaden , 6. Juni 2001 1 von 5 Sternchen
Unfähigkeit dominiert
Ich habe mir dieses Buch in der freudigen Erwartung gekauft, etwas mehr über den Sport Badminton zu erfahren. Da ich gerade selber aktiv in diesen Sport eingestiegen bin, hatte ich erwartet das nötige Grundwissen sowie nützliche Ratschläge vermittelt zu bekommen. Leider weit gefehlt. Dieses Buch ist ein Vorzeigebeispiel der intelektuellen Abgestumpftheit. Es wirkt über weite Strecken dilletantisch geschrieben und die spärlich auftretenden philosophischen Anspielungen wirken gekünstelt.
Hervorzuheben ist hier besonders die Unfähigkeit, mit der Ralf Fabig versucht hat dem ganzen eine komische Note abzugewinnen. Ein großer Teil des Buches wird von kurz angedeuteten Spielregeln ausgefüllt, die man jedoch auch nach einigen Trainingsstunden ohne weiteres hätte erlernen können. Der Rest wurde, krampfhaft wie mir scheint, mit entsetzlichen Fotos und belanglosen Floskeln aufgefüllt um das Buch dicker zu machen. Alles in allem das Vorzeigebeispiel der Einstellung unserer modernen "Haben-Gesellschaft": Wenig leisten, viel verlangen. (zit. Amazon)
Fallhage L. Talentsuche und Talentförderung im Badminton. Ein Vergleich zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Schweden. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1990
Fanta L. Die Bedeutung des Spiels für den Schulsport unter Berücksichtigung des Rückschlagspiels Badminton. Hausarbeit Uni Graz 1983
Fischer J. Badminton als Inhalt des Sportunterrichts unter besonderer Berücksichtigung der Lernziele. Hausarb., Freiburg, Paed. Hochsch., 1995
Fischer M. Durchführung einer Unterrichtsreihe in der Sportart Badminton zur Verbesserung der Konzentrationsleistung und der sensomotorischen Leistungsgeschwindigkeit bei Jugendlichen mit Verhaltensstörungen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule  1995
Fischer U., Wolff, U., Hidajat, R. Sportiv Badminton. Kopiervorlagen für den Badmintonunterricht. Klett Schulbuchverlag, Leipzig 1996
Florl R., Marhold G. Federball-Lehrbuch. Berlin 1958  
Fockenberg K. Planungsgrundlagen für gewerblich betriebene Sport- und Freizeitanlagen. Tennis, Squash, Badminton, Fitness.
Krämer, Stuttgart et.al. 1996
Kurzbeschreibung
Dieses Buch bietet in übersichtlicher Form Planungsgrundlagen für den Bau von gewerblich betriebenen Sport- und Freizeiteinrichtungen und präsentiert sie für den Planer in einer für die Praxis umsetzbaren Form.
Die Funktionsbereiche von gewerblichen Sport- und Freizeiteinrichtungen werden beschrieben, auf ihren Raumbedarf hin untersucht und mit ihren Anordnungsmöglichkeiten dargestellt.
Die theoretisch und an gebauten Beispielen erläuterten Planungsgrundlagen bilden ein wichtiges Handwerkszeug für Architekten und Planer in Industrie und Behörden. (zit. Amazon)
Fondermann U. Das Verhalten der Herzfrequenz und des arteriellen Laktatspiegels bei Bezirksklassespielern im Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1982
Fröhner G. Ergebnisse und Folgerungen ausbildungsbegleitender Komplexdiagnostik von Nachwuchssportlern im Badminton. Hrsg.: Institut für Angewandte Trainingswissenschaft e.V., Abteilung Information Dokumentation. Unter Mitarb. v. Ch. Simon, R. Teichmann, Leipzig 2001
Fry M. Leiterhandbuch Badminton. Eidgenöss. Sportschule Magglingen, Magglingen 1996
Fuchs K., Sologub L. Badminton. Technik, Taktik, Training. Falken Verlag, Niedernhausen im Taunus 1984 
Gerigk S. Funktionaler Technikerwerb im Badminton : ein Unterrichtsversuch in der Sekundarstufe II am Gymnasium. Hamburg, Staatl. Studienseminar 1994
Göpel D. Badminton als Schulsport. Ein Vergleich für Begründung und Realisierung dieses Angebots in der Bundesrepublik Deutschland und in England. Göttingen, Wiss. Prüfungsamt, Schriftl. Hausarbeit 1978
Groth M. Kinematisch-dynamische Analyse des Badminton-Vorhand-Überhand-Clears aus dem Umsprung und aus dem Stemmschritt. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1987
Grün J. Badminton. Hausarbeit Uni Graz 1992
Hannes M. Zur Erfassung naiver Stressbewältigungstechniken im Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 2000
Harder B. Federball. Sportverlag et.al., Berlin 1986
Heckers H. (Hrsg.) Badminton. Mentaltraining für Sportler. 1 CD-ROM ; 12 cm + 1 Broschüre. Mentalis, Essen 1998
Henningson Th. Computerunterstützte systematische Spielbeobachtung im Badminton in der A-Klasse (Herren).Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1985
Hoffmann H. Wie spielt man Badminton. Lehrheft für Federball-Tennis. Selbstverlag, Hahnenklee/Oberharz 1950
Hoffmann H. Badminton: Federball-Tennis. Spiel u. Sport für alle. Anleitung u. d. Internationalen Regeln mit 20 Originalfotos u. 12 Skizzen. Verlag Stille, Hahnenklee/Oberharz 1952
Holthausen J. Handbuch des Badminton-Sports. Hrsg. von Hans Riegel und DBV e.V. Limpert Verlag, Frankfurt am Main 1956
Horn Ch. Der Badmintonsport. Entwicklung zu einem Breitensport? Diplomarbeit Uni Wien 1994
Hufnagl Ch. Biofeedback-Methoden zur Leistungssteigerung im Sport. Beispiele aus der Praxis in den Sportarten Sportschießen, Badminton und Eiskunstlauf. Diplomarbeit Uni Wien 1990
Jansen R. Wir lernen Badminton. Das sportl. Spiel mit d. Federball. Wegener, Bonn 1994
Jones B. Badminton. Copress Verlag, München 1990
Kelzenberg, Heinz Unterlagen zum Kinder- und Jugendtraining (2003) Nach Angaben des Autors (per mail erhalten)

Liebe Sportfreunde,
mein Name ist Heinz Kelzenberg.
Ich bin Badminton A-Trainer und seit über 10 Jahren hauptberuflich im Kinder- und Jugendtraining zu Hause.
Mein Verein ist der TV Refrath und ich arbeite für den BLV NRW sowie für den DBV im Nachwuchsbereich.

Vor wenigen Wochen habe ich meine Sammlung
"Unterlagen zum Kinder- und Jugendtraining"
herausgebracht.

Es handelt sich um ein Ringbuch mit über 220 Din-A-4-Seiten.

Aus dem Inhalt:
- Entwicklungsmerkmale von Kindern und Jugendlichen
- Trainingsinhalte U11 bis U19 (Was trainiere ich wann?)
- Vielseitigkeitstraining (über 150 Übungen und Kleine Spiele)
- Tipps und Korrekturhilfen zum Bewegungslernen (schlag- und lauftechnische Inhalte von U11 bis U19)
- Methodik des Taktiktrainings (Einzel / Doppel von U11 bis U19 mit Übungen)
- Übungssammlung (über 200 Beispiele für heranführende Übungen, Spielformen, Zuspielübungen, Komplexübungen und Wettspiele) - auch zum Doppeltraining!
- 90 konkrete Stundenbeispiele (u.a. Technik-/Taktik-/Doppeltraining)

Alle Trainer / Übungsleiter, die nach neuen Ideen für das Kinder- und Jugendtraining suchen und Informationen benötigen, welche Inhalte in welchem Alter trainiert werden sollten, finden hier genau das Richtige! Aber nicht nur für Jugendtrainer sondern natürlich auch für Trainer in Anfänger- und Fortgeschrittenengruppen mit Erwachsenen bietet der Übungs- und Technikteil eine sehr praxisnahe Grundlage.

Nicht enthalten sind ausführliche Bewegungsbeschreibungen der SCHLÄGE, denn diese sind im Buch von Poste/Hasse: Badminton-Schlagtechnik unschlagbar gut beschrieben.Im Technik-Kapitel beschränke ich mich auf das Beschreiben von Fehlerbilder und liefere Korrekturhilfen. Die Lauftechniken sind jedoch ausführlich beschrieben.

Preis:
Möglichkeit A: Ringbuch komplett:  € 19,80 + 5,- (Porto und Verpackung) =      € 24,80
Möglichkeit B:  nur die 220 Seiten (ohne Ringbuch), Preis inkl. Porto + Verpackung=      € 19,80

zu bestellen per E-Mail bei:
hkelzi@aol.com (Heinz Kelzenberg, Hummelsbroich 24, 51427 Bergisch Gladbach)

In den ersten Wochen wurden bereits 130 Exemplare verkauft!
Ich hoffe, das Buch findet auch bei Ihnen großen Anklang!

Kerschner Martin Gert Anton Physiologische Beanspruchung beim Badmintonsport. Diplomarbeit Uni Salzburg 1998
Kiefer A. Entwicklung und Erprobung eines Testverfahrens zur Bestimmung der sportartspezifischen anaeroben Kapazität im Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1988
Klöckner W. Badminton für Schul- und Freizeitsport. Univ. Verlag Konstanz 1988
Klöckner W. Handlungsregulation im Sportspiel Badminton. Die handlungstheoretische Strukturierung von Lernprozessen im Badminton. (Dissertations- und Habilitationsschriftenreihe Sportforum, 2), Meyer & Meyer Verlag, Aachen 1993
Klunowski J. Badminton im Rollstuhl. Entwicklung eines organisatorisch durchführbaren und wettbewerbsfähigen Rückschlagspiels. Sportspiel- und rehabilitationstheoretische Ansätze unter besonderer Berücksichtigung der Praxis mit einer Rollstuhlgruppe. Dipl.-Arb., Dt. Sporthochschule Köln  1993
Knebel K.-P., Herbeck B., Schaffner S. Tennis-Funktionsgymnastik. Tischtennis, Badminton, Squash. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1995
Knoche K.G. Geschichte und Entwicklung des Deutschen Badminton-Verbandes. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1989
Knupp M. 1011 Spiel- und Übungsformen im Badminton. (12000 Spiel- und Übungsformen, hrsg. v. W. Buchner). Verlag K. Hofmann, Schorndorf 2001 R: 06.02.1999 Deutschland Jacek/Beate (Polen)
Das Buch eignet sich sehr gut für den Einstieg in die Trainingsstundenplanung, es gibt gute Trainingsmöglichkeiten um zu trainieren. (zit. Bol)
Knupp M. Badminton Praxis. 1989
Knupp M. Badminton. Philippka-Verl., Münster 1990
Knupp M. Badminton verständlich gemacht. Copress Verlag, München 1993
Knupp M. (Bearb.) Badminton. Die offiziellen Regeln. Wissenswertes von A-Z. Falken Verlag, Niedernhausen im Taunus 1997 Kurzbeschreibung
Badminton, die sportliche Version des Federballspiels wird immer beliebter und entwickelt sich zu einer regelrechten Boomsportart. Fast jeder hat es schon einmal ausprobiert; Anfängern fällt der Einstieg leicht. Als Wettkampfsport genügt es höchsten Ansprüchen an Schnelligkeit und Geschicklichkeit - nicht zuletzt deshalb ist es seit 1992 olympische Disziplin. Wer aber richtig Badminton spielen will, braucht neben einem Schläger, ein paar Federbällen und einem Spielpartner auch Grundlegende Regelkenntnisse.
"Badminton" aus der Falken Sportbuchreihe "Regeln" erschließt Ihnen die Geheimnisse dieses besonders attraktiven Sports.
Präzise Kommentare und Erläuterungen erleichtern das Verständnis der offiziellen Wettkampfbestimmungen.
Zahlreiche brillante Farbfotos sowie anschauliche Zeichnungen und Grafiken unterstützen dabei
Ein ausführliches Glossar von A bis Z erklärt die wichtigsten Fachbegriffe und beschreibt bedeutende Persönlichkeiten der nationalen und internationalen Badmintonszene. (zit. Amazon)
Knüppel H. Freizeitsport Badminton in Schule und Gruppen. (Schriftenreihe zur Praxis der Leibeserziehung und des Sports, 97). Hofmann Verlag, Schorndorf 1976.
Koch K., Beckmann J.U. (Hrsg.) Prellball, Indiaca, Badminton, Faustball. Einführungsmodelle und Spielreihen für Sportspiele, Teil 1. Didaktisch-methodische Modelle für die Schulpraxis, Modellbeispiel 6 / Sekundarstufe 1. (Schriftenreihe zur Praxis der Leibeserziehung und des Sports ; 104). 1976
Kopecky A. Wenn Federball zur Sportart wird oder vom Federball zum Badminton. Schweiz 1996
Kube N. Die Rückschlagspiele Tennis, Tischtennis und Badminton in Freizeit- und Schulsport. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1980
Kurtz M.O., König B. Badminton. Ein fröhliches Mini-Wörterbuch für alle Turnierspieler und Freizeitsportler, die zusammen mit dem Federball am liebsten in höhere Sphären abheben. Tomus, München 1994
Lattermann P. Wissenschaftliche Analyse der Sportart Badminton im Hinblick auf diejetzige Marktstruktur und ihre Fortentwicklung. Mag.-Arb., Uni Heidelberg, 1989
Lemke K.D., Meseck U Mini Badminton. Verlag Bartels und Wernitz, Berlin - München - Frankfurt am Main 1985
Lemke K.D., Meseck U. Handbuch für Badminton. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 1992 Kurzbeschreibung
Leicht verständlich vermittelt dieses umfassende Handbuch alle wichtigen Kenntnisse zu Badminton als Leistungs- und Freizeitsport. Wenn sie Badminton in Ihrer Freizeit mit Freunden und Bekannten nach Lust und Laune spielen wollen oder schon spielen, finden Sie in diesem Buch eine Fülle von Anregungen zu allen Fragen, die Ausrüstungs, Kondition, Technik und Taktik betreffen. Die zentralen Themen werden in kurzen theoretischen Darstellungen aufgegriffen, die für das Selbsttraining 'im Kopf' gedacht sind. Für die praktische Umsetzung auf dem Platz finden Sie zu allen Themen zusätzlich eine Fülle von Übungen und Spielformen für unterschiedliche Könnensstufen. Badminton macht Spaß und hält fit. Deshalb haben wir ein Kapitel über die Belastungsstrukturen im Badminton zusammengestellt, das dazu beitragen soll, grundlegendes Wissen über physiologische und mentale Prozesse zu vermitteln. So können Sie Streß in der Freizeit vermeiden und Ihr Wohlbefinden steigern. (zit. Amazon)
Lemke K.D., Meseck U. Spaß am Badminton. Besser spielen durch Selbsttraining. BLV, München 1992
Lemke K.D., Meseck U. Badmintontraining. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 1996 Kurzbeschreibung
Dieses Buch ist vor allem für Freizeitspieler geschrieben und soll eine Hilfe und Anleitung zum Selbsttraining sein. Für alle Spieler, die sich das Badmintonspiel ohne fremde Hilfe aneignen wollen, bietet das Handbuch für Badminton ein breites Informationsangebot für alle Themenbereiche, die für das Einzel- und Doppelspiel im Badminton von Bedeutung sind. Wenn Sie Badminton in Ihrer Freizeit mit Freunden und Bekannten nach Lust und Laune spielen wollen oder schon spielen, finden Sie in diesem Buch eine Fülle von Anregungen zu allen Fragen, die Ausrüstung, Kondition, Technik und Taktik betreffen. Die zentralen Themen werden in kurzen theoretischen Darstellungen aufgegriffen, die für das Selbsttraining 'im Kopf' gedacht sind. Für die praktische Umsetzung auf dem Platz finden Sie zu allen Themen zussätzlich eine Fülle von Übungen und Spielformen für unterschiedliche Könnensstufen. Badminton macht Spaß und hält fit. Deshalb haben wir ein Kapitel über die Belastungsstrukturen im Badminton zusammengestellt, das dazu beitragen soll, grundlegendes Wissen über phyiologische und mentale Prozesse zu vermitteln. So können Sie Streß in der Freizeit vermeiden und Ihr Wohlbefinden steigern.

Klappentext
Badminton ist einfach zu erlernen und macht Spaß. Da die meisten Spieler das Badmintonspiel ohne Trainer erlernen, sind hier bewährte und einfache Übungs- und Spielformen aus der Trainingspraxis zusammengestellt. Dieses Buch bietet einen einfachen und verständlichen Überblick über alle wesentlichen technischen, taktischen und konditionellen Merkmale des Badmintonspiels. Damit ist das Buch für alle Freizeit- und Vereinsspieler geschrieben, die nicht auf absolutem Top-Niveau trainieren. (zit. Amazon)

Lindner S. Federball und Badminton mit geistig behinderten Erwachsenen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1995
Luh A. Einführung in die Badminton-Doppeltaktik über ein programmorientiertes Lehr- und Lernverfahren. Verlag Brockmeyer, Bochum 1994
Luh V. Herz- und Kreislaufbelastung beim Badminton, Rollschuhlauf, Rock'n Roll und Segeln während des Schulsports. Diss. Uni Kiel 1992
Lutz P. Schäden am Bewegungsapparat bei Badminton-Spielern. Dissertation Uni Düsseldorf, Med. Fak. 1980
Marhold G. Federball - Mach mit. Berlin 1968  
Manni L. Badminton - eine ''Ausdauer-Sportart''? Untersuchung über die Wirksamkeit des Sportspiels Badminton auf das Dauerleistungsvermögen. Diplomarbeit zur Erlangung des Eidgenössischen Turn- und Sportlehrerdiploms II an der ETH Zürich 1982
Maywald R., Zwiebler K.-H. Badminton in der Schule. Eine Informationsmappe für Lehrer. DBV, Mühlheim/Ruhr 1991
Maywald S. Badminton richtig gespielt. Das Lehrbuch f. Anfänger, Fortgeschrittene u. Meister. Kruppa Verlag, Gelsenkirchen 1961
Maywald S. Badminton. Geschichtl. Entwicklung, Spielregeln u. Technik. Philler Verlag, Minden 1979
Meis H. Vom Federball zum Badminton : Ratschläge für Freizeitgruppen und Schulen. Baden - Württembergischer Badminton Verband, Heilbronn ca. 1977
Meyners E. Badminton in der Schule. (Schriftenreihe zur Praxis der Leibeserziehung und des Sports ; 178). Hofmann Verlag, Schorndorf 1983 R: 29.03.2001 Frohnau Timo Chorosch. 
Grandios. Ich bin selber im Verein und dieses Buch ist sehr lehreich für jeden Anfänger (zit. Bol)
Mühl U. Unterrichtsmodell "Badminton". Diplomarbeit Uni Graz 1987
Niesner H.W., Ranzmayer J.H. Badminton. Training, Technik, Taktik.  Rowohlt Verlag Reinbek bei Hamburg 1996 Kurzbeschreibung
Badminton ist eine rasante Racketsportart, die in über 70 Ländern von Millionen aktiver Spieler betrieben wird. Im Mittelpunkt des vorliegenden Buchs steht die Technik dieses anspruchsvollen Rückschlagspiels, die am zahlreiche Bildreihen veranschaulicht und deren Training eingehend erläutert wird. ausführlich beschäftigen sich die Autoren mit der Kondition als Voraussetzung der sportlichen Leistung, wobei vor allem Hinweise zu einer sportartspezifischen Gestaltung des Konditionstrainings gegeben werden. Ein Kapitel über die Badmintontaktik schließt sich an. Obwohl sich Badminton am Leistungssport orientiert, werden auch dem 'Federballspieler' Wege aufgezeigt, seinen Ausgleichssport weiter bis hin zum Wettkampfsport zu entwickeln. (zit. Amazon).
R: Eine Leserin oder ein Leser aus Österreich , 15. August 2000 3 von 5 Sternchen
Durchschnittliches Buch zum guten Preis
Ein anhand der Bilder bereits leicht antiquiertes Buch (Erstausgabe 1980), daß im Wesentlichen alles enthält, daß man erwartet. Die Spiel-Taktik beim Einzelspiel könnte mehr Informationen beinhalten. (zit. Amazon).
16.02.1999 Aachen rherden@aol.com
Mein erstes Buch, das ich über Badminton las. Viele Nützliche Tips zu Taktiken. Günstiger und verständlicher kann man Badminton nicht lernen. Allérdings wäre eine Neuauflage aufgrund von Regeländerungen mal angebracht. (zit. Bol)
Nölting H. Modellprojekt Talentsuche und Talentförderung im Badminton, Mülheim a. d. Ruhr. Hrsg.: Badminton-Landesverband NRW e.V, Mühlheim/Ruhr 1987
Nölting-Elvert H. Badminton. (Sport, gymnasiale Oberstufe..). Cornelsen Schwann Verlag, Düsseldorf 1988
Ømosegård, Bo Badminton. Spaß am Badminton. Besser spielen durch Selbsttraining. BLV Verlag, München - Wien et.al. 1994
Oestreicher S. Die Entwicklung des Schlägers in den Rückschlagspielen und ihre Auswirkungen auf die Sportart am Beispiel Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1993
Peissensteiner F. Squash, Badminton. Perlen Reihe, Wien et.al. 1991
Petschnegg E. Badminton als Schulsport. Hausarbeit Uni Graz 1984
Pförringer W., Ullmann Ch. Tennis, Squash, Badminton. Risiken erkennen, Unfälle vermeiden, Verletzungen heilen. (Sport und Gesundheit). Südwest Verlag, München 1989
Plassnig H. Badminton als Neigungsgruppe in der AHS. Diplomarbeit Uni Graz 1992
Plotho V. Methodische Übungsreihen im Badminton. Diplomarbeit Uni Graz 1986
Poste D. Aspekte der Handlungskontrolle im Badminton. Eine Studie zur Handlungs- und Lageorientierung bei Spitzenspielern. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1997
Poste, D. & Hasse, H. Badminton Schlagtechnik : "Mit dem Schläger denken lernen" Modernes Badminton - Analysen, Programme,Übungen, Ideen. Lehrbuch zum Schlagtechniktraining im Badminton. Orig.-Ausg., 1. Aufl. Velbert: Smash, 2002 208 S. : Ill. + Faltbl.; 21 cm ISBN:3-9808183-0-6 (später im Meyer und Meyer Verlag erschienen - ISBN: 3-89124-915-2 brosch. : EUR 18.90, sfr 33.60) Ausgehend von einer Ist-Stands-Analyse des modernen Badmintonsports wird in diesem Buch der Bereich der Schlagtechnik unter funktionalen Gesichtspunkten neu aufgearbeitet. Technik wird hier nicht als Selbstzweck betrachtet, sondern als ein wesentliches Mittel, um den Anforderungen der Hochgeschwindigkeits-Sportart Badminton gerecht zu werden.
 
Durch das neuartige Modell der Handführung werden dem Leser Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Schlägen näher gebracht. Immer wieder wird hinterfragt, welche Prinzipien sich hinter den verschiedenen Schlagbewegungen im Badminton verbergen und wie das Wissen darum beim Erlernen hilfreich sein kann. "Die richtigen Bewegungsmuster von Anfang an und jede Menge FUN" stellt die Grundlage dieser Philosophie dar.

(Quelle: badminton.ch)
Przybilla K., Wedekind S. Badminton zum Kennenlernen. Hrsg. vom Dt. Sportbund. Dt. Sportbund, Frankfurt am Main et.al. 1992
Rak P. Wettspielanalyse im Badminton durch simultanen Einsatz von systematischer Spielerbeobachtung und Videodigitalisierung. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1990
Ramm K. Federball. Berlin 1958  
Rathmann U. Ausbildung und Förderung konkurrenzorientierter Spielhandlungen im Badminton über die Erarbeitung grundlegender taktischer Verhaltensweisen. Planung, Durchführung und Auswertung eines Unterrichtsversuchs im Sportunterricht mit Arzthelferinnen. Hamburg, Staatl. Studienseminar 1991
Renzelmann V. Leistungsdiagnostik im Badminton. Auswirkungen einer ausdauerbetonten Trainingsphase auf einen badmintonspezifischen Feldtest in Kombination mit einer Laufbandergometrie. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1997
Reuter B. Didaktische Legitimation der Sportart Badminton als Inhalt von schulischem  Sportunterricht. Eine kritisch-analytische Studie in der sportartspezifischen Fachliteratur ab 1970 sowie in den gültigen amtlichen Richtlinien und Lehrplänen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1989
Ritter Ch. Theoretische und empirische Untersuchung zur Anforderungsstruktur und zur Leistungssteuerung im Badminton. Diss. Uni Dortmund 1991
Roschinsky J. Beach-Badminton. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2001
Rückmann I. Entwicklung von Spielfähigkeit im Badminton und Tischtennis auf der Basis struktureller Gemeinsamkeiten der Rückschlagspiele. Ein Unterrichtsversuch in einer 9. Klasse einer Gesamtschule. Hamburg, Staatl. Studienseminar 1998
Salzer S. Sportliche Identität und Motivation im Badminton. Ein interkultureller Vergleich zwischen Österreich und Dänemark. Diplomarbeit Uni Wien 1998
Schaller H.-J. (Hrsg.), Bouvain, V. Die grossen Partnerspiele. Tennis, Tischtennis, Badminton, Indiaca. (Puttys pädagogische Paperbacks ; 8). Verlag Putty, Wuppertal 1982
Scharfe M. Systematische Spielbeobachtung von Herrendoppeln der nationalen Klasse im Sportspiel Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1999
Scherpen U., Niesner H.W. Vom Federball zum Badminton. Die Grundlagen. Selbstverl. Scherpen, Köln 1988
Schierenbeck C. (Hrsg.) Lehrerfortbildung Badminton. Unterlagen für die schulinterne Fachberatung Sport. (Wissenschaftliches Institut für Schulpraxis. WIS-Materialien ; [19]91,8), Bremen 1991
Schläpfer A. Badminton. Didaktische Schlussarbeit. Uni Zürich 1995
Schmidt A. Quantitative Spielanalyse im Badminton unter besonderer Berücksichtigung von Laufwegen, -geschwindigkeiten und mittleren Beschleunigungen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1987
Schmidt-Walter E., Walter K.-H. Trainings-Rezepte für Badminton. Erfolgreiches Lernen - Schritt für Schritt. Sportinform Verlag, Oberhaching 1992
Schoppenhauer R. Federball - aber richtig! Wien - München - Zürich 1955  
Schwab Ch. Badminton für Einsteiger. Technik, Taktik, Trainingstips. Sportverlag Berlin 1999 R: liliane.Seiferdt@hotmail.com aus Salzburg, Österreich , 30. April 2001
Idealer Aufbau! 5 von 5 Sternchen
Wer schon desöfteren mit Sportbüchern zu tun hatte (bei mir als Sportstudentin geben sie sich die Klinke in die Hand...) wird erfrischt sein von diesem Exemplar. Nicht das übliche Abarbeiten von Technik, Taktik und dann noch ein paar Trainingstips, sondern eine wirklich umsetzbare Abfolge von Tips und Spielformen. Meine Dozenten würden zwar den Rotstift wegen des unüblichen Aufbaus kreisen lassen, doch glaubt mir: dieses Buch ist für ein Sportwerk aller erste Sahne. (zit. Amazon). Anm.: Weitere 6 Rezensenten vergeben ebenfalls die Höchstnote für dieses Buch.
04.04.2001 Berlin Ingo Appelt ideal für Anfänger. Für ein Sportbuch erstaunlich unterhaltsam geschrieben und dazu noch ideal aufgebaut für Anfänger, weil es einfach und unkompliziert auf die wirklichen Schwierigkeiten bei Einsteigern hinweist. Klasse! (zit. Bol)
Schwarz W. Badminton. Sportartspezif. Ausführungen zu d. Rahmenrichtlinien Sport. (Veröffentlichungen des  Hessischen Institut für Bildungsplanung und Schulentwicklung,  Sonderreihe ; 25) Wiesbaden, 1987
Silberstein W. Wissenschaftliche Begleitung schulnaher Curriculumentwicklung als Forschungsproblem, dargestellt am Beispiel eines Grundkurses Badminton. Dissertation Uni Hannover, 1982
Sobhan-Sarbandi M. Funktionell-anatomische Bewegungsanalyse ausgewählter Lauf- und Sprungtechniken im Sportspiel Badminton unter besonderer Berücksichtigung orthopädischer Beanspruchungen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1992
Speckmayer N. Badminton im Turnunterricht. Verlag N. Speckmayer, Wien 1999
Spycher B. Badminton in der Schule. Eine Hilfe für Turnlehrer. ETH Zürich 1982
Steinhausen M. Kontrastierende Nutzeranalyse im Badminton. Vergleichende Betrachtung der Vereinsspieler und Spieler in kommerziellen Badminton-Anlagen. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1995
Szymanski B. Techniktraining in den Sportspielen - bewegungszentriert oder situationsbezogen? (Sportwissenschaftliche Dissertationen und Habilitationen ; 45). Verlag Czwalin, Hamburg 1997 (Zugl.: Berlin, Freie Univ., Diss., 1996)
Urech H., Kuster W. Martin träumt vom Olympiasieg. Eine Geschichte über Badminton. Schweizerisches Jugendschriftwerk, Zürich 1992
Vilstrup K. Badminton. Der Sport mit dem Federball. Verlag Franckh, Stuttgart 1977
Walter K., Przybilla K. Gewinnen beim Badminton. Walter Rau Verlag Düsseldorf 1993 ZS: Dieses Buch wendet sich nach eigenen Angaben an alle die die Sportart Badminton kennenlernen wollen. Die Autoren zeigen dem Freizeit- und Breitensportler Möglichkeiten auf, seinen Lieblingssport bis auf die Wettkampfebene zu vervollkommnen, dem Wettkampfsportler geben sie wertvolle Tips und Ratschläge, die ihm das Gewinnen erleichtern. 
R: Ausgehend von grundlegenden Informationen zur Geschichte des Badminton, Tips bezüglich Material und Ausrüstung, einer Einführung in die Regeln der Sportart (mit zahlreichen z.t. humoristischen aber verständnisfördernden Zeichnungen - viele Anfänger werden darüber sehr dankbar sein) leitet das kurze Kapitel über Schlagarten und Flugkurven mit einer anschaulichen Darstellung wichtiger Fachtermini über in die Hauptkapitel über Taktik, getrennt dargestellt für Einzel, Doppel und Mixed. Neben den wiederum graphisch vorbildlich dargestellten Ausführungen zur Schlagtechnik wird auch auf die Lauftechniken eingegangen sowie "Gewinnertaktiken" und jeweils zusätzliche Hinweise für Fortgeschrittene gegeben. Das Kapitel "weitere leistungsbestimmende Faktoren im Badminton" zeigt u.a. ein Basisprogramm im Streching, Tips über das Verhalten abseits des eigentlichen Spiels werden in den folgenden beiden Kapiteln gegeben, darunter Anmerkungen zu Sauna, Massage sowie Ernährungshinweise. Das letzte Kapitel ist dem Dt. Badminton Sportabzeichen gewidmet.
Fazit: Das Buch gibt einen umfassenden Einblick in die Sportart und zeigt weiters gute Tips für das Verhalten abseits des Courts auf. Es ist angenehm zu lesen, vorbildlich die zahllosen graphischen Darstellungen. Vermisst werden Übungen zu den taktischen Ausführungen (keine einzige Übung angeführt) sowie ein Index. (MAP)
Wachenfeld D. Entwicklung eines Verfahrens zur Spielverlaufsanalyse im Badminton. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1977
Wedenig R. Badminton - ein Sport und sein Verhältnis zur heutigen Freizeikultur. Diplomarbeit Uni Graz 1998
Wessels M.-E. Beispiel einer Jahrestrainingsplanung im Badminton für den Leistungsbereich. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1983
Westermann J. Biomechanische Analyse des Vorhand-Smash im Badminton bei Anwendung verschiedener geläufiger Techniken. Dipl.-Arb., Köln, Dt. Sporthochschule 1985
Wiechert J. Beurteilung der physischen Leistungsfähigkeit im Badminton durch Analyse von Laufwegen und Laufgeschwindigkeiten. Dipl.-Arb, Köln, Dt. Sporthochschule 1987
Winninger  Ch. Rückschlagspiele im Schulsport unter besonderer Berücksichtigung von Badminton. Hausarb.,  Freiburg, Paed. Hochsch., 1988
Wolff U., Fischer U. Badminton. Arbeitskarten. Lehrhilfen für Schule und Verein in der Grundausbildung. (Materialien für Sportunterricht und Training..). SFT Verlag, Erlensee 
Wolte K. Badminton. Geschichtliche, technische, taktische und konditionelle Aspekte. Diplomarbeit Uni Graz 1989
Würth S. Handlungspsychologische Analyse von Spielstrategien im Sportspiel Badminton. Diplomarb., Uni Konstanz, 1996
Zingg C. Badminton. "alles clear?" ; Schlagschule, Laufschule und Spielschule des Badminton.
Verl. SVSS, Bern 1995
Zwaka M. Badminton als Schulsport unter didaktischen und methodischen Aspekten. Hannover, Univ., Schriftl. Hausarbeit für d. Lehramt an Gymnasien, 1981

1.2 Englischsprachige Monographien

* event. neuere Auflage(n) siehe Verzeichnisse lieferbarer Bücher

Autor Titel, Verlag, Ort, Jahr* Zielsetzung lt. Autoren/Verlag (ZS), Inhalt, Beschreibung, Synopsis, Description, Review (R)
Adams B. The Badminton Story. British Broadcasting Co., London 1980
Annarino A.A. Badminton. Individualized instructional program. Prentice-Hall,
Englewood Cliffs, NJ 1973
Atkinson J.R. Predicting performance in tennis, badminton and handball from certain physical traits. Dissertation Gayetteville, Ark. 1976
Baddeley St., Eaton R. Badminton in action. Stanley Paul, London u.a. 1988
Balou R. Badminton for Beginners. Wadsworth Pub Co, 1997 Synopsis
This textbook contains current information regarding the game of badminton as played in the 1990s. Although written for the beginner, it also contains information on intermediate and advanced skills via step-by-step instructions and full-colour photographs. (zit. Amazon)
Blackall B. Badminton. Heinemann Library 1999 Synopsis
A detailed introduction to badminton, explaining the rules and skills the sport requires. It covers equipment and suggests exercises to get the reader started. There are step-by-step photographs and diagrams to illustrate the text (zit. Amazon)
Blackall B. Top Sport: Badminton. Heinemann Library 2000 Synopsis
An introduction to badminton, explaining its history, rules and the skills it requires. It discusses the equipment needed, and suggests exercises to get the reader started. There are photographs and diagrams to illustrate the text, along with a list of useful addresses and further reading. (zit. Amazon)
Bloss M.V. Badminton. Brown Publ., Dubuque Iowa 1980
Bloss M.V., Hales R.S. Badminton. winning edge series, McGraw Hill College Div. 2000 Book Description
This book is designed for all players who wish to learn or improve their badminton game. The information presented is suitable for and useful to players at all levels: backyard, club, or tournament. The book provides an organized description of how best to play and enjoy the game. (zit. Amazon D)
Book Description
Designed for all players who wish to begin or improve their badminton game, the book addresses all levels of play such as: backyard, club, or tournament. The book is newly formatted to the Winning Edge Series, which included "What's Badminton All About", rules and regulations, equipment, basic and advanced skills, strategies, and assessments to improve your skills. The Winning Edge Series can be used for one-credit hour activities courses and as a reference book. (zit. Amazon US)
Boga S. Badminton. A handbook of all the rules, strategies, tips and techniques that you need to be a better player. Stackpole Books 1996 R: Competitive badminton is to the backyard version as the National Football League is to coed touch. This informative, organized, and evangelistic guide to the sport won't transform readers into Olympic champions, but it will help serious players step far beyond the family-barbecue league. Opening is a brief history of the sport as well as the rules and the court dimensions. Also attended to are equipment selection and such basics as racket grip, positioning, footwork, and shotmaking. Singles, doubles, and mixed-doubles are presented in terms of both rules and strategy. There's even an obligatory chapter on badminton gamesmanship. The simple black-and-white line drawings enhance the text. A glossary and national list of badminton clubs and organizations are appended. If you need a badminton how-to, this is the one to buy. Wes Lukowsky (zit. Amazon)

Synopsis
Includes the official rules of badminton, and provides a history of the game, tips and suggestions on techniques, and sample questions to test one's badminton IQ. (zit. Amazon)

 

Bradley W.F. A comparison of three instructional methods on the improvement of selected badminton skills. Thesis, Middle Tennessee State University, Murfreesboro 1975
Breen J.L., Saben L. Badminton. Athletic Inst., Chicago 1969
Bronsen H.H. Sports With Racquets (Badminton, Lacross, Racquetball & Squash). Index of New Information. ABBE Publishers Association of Washington, DC 1998
Brown E. Badminton. Faber & Faber, London 1969
Brundle F. Badminton. Hodder and Stoughton, London 1976
Burris B., Olsen A. Badminton. Allyn & Bacon, Boston 1974
Campbell A. Badminton. Hodder and Stoughton, Sevenoaks 1990
Carr N.J. The effect of objective and subjective television camera treatments on the learning of selected psychomotor and cognitive aspects of badminton achievement of college women. Thesis, The Ohio State University, Columbus, 1971
Chafin M.B. Badminton Everyone. Hunter Textbooks 1988
Choong E., Brundle F. The phoenix book of badminton. Its history, the development of the shuttlecock, the diversity of style and tactics, and the badminton world of today. Phoenix, London 1956
Crossley K. Progressive badminton. Bell, London 1975
Daniels D. Transfer of training and retroactive inhibition existent in the learning of a selected tennis and badminton skill. Thesis [M.S.], North Texas State University, Denton 1968
Davidson K.R., Gustavson L.R. Winning badminton. Ronald, New York 1964
Davis P. The badminton coach. A manual for coaches, teachers and players. Kaye & Ward, London 1970
Davis P. Badminton complete. Kaye & Ward, London 1976
Davis P. The Guiness Book of Badminton. Verlag Guiness Superlatives, Enfield 1983
Davis P. The encyclopaedia of badminton. Hale Publ., London 1987
Davis P. Badminton. The complete pract. guide. David & Charles,
Newton Abbot u.a. 1988
Davis P. Badminton. Blandford, London 1993
Davis P. Badminton (Play the game series). Ward Lock Limited, 1998 Synopsis
Provides badminton players with advice on choosing equipment and clothing, learning the basics, understanding the rules of the game and improving their technique. This book also offers colour drawings and diagrams to aid in the process, together with action shots of leading players. (zit. Amazon)
Devlin J.F., Lardner R. Sports illustrated badminton. Lippincott, Philadelphia 1973
Donaghe S.J. The effect of a ten minute period of progressive rope jumping exercises on certain elements of physical fitness and on badminton achievement of college women. Thesis [M.S.], University of Washington, Eugene 1965
Downey J.C. Teach your child badminton. Lepus Books, London 1976
Downey J.C. Better badminton for all. Pelham Books, London 1977
Downey J.C. Badminton for schools. Pelham, London 1978
Downey J. How to coach badminton. Collins,
London 1990
Downey J. Excelling at Badminton. A practical reference manual for players and coaches. Hodder & Stoughton, London 1993
Edwards J. Badminton. technique, tactics, training. Crowood, Marlborough 1997 Synopsis
This guide provides practical advice for learning basic skills, advancing techniques and tactics, and reviewing the fundaments of badminton. It features kit checks, rules checks and key points, and the skills and techniques for every level are discussed, with advice on correct equipment (zit. Amazon)
Enis J.M. Cardiac response to badminton competition as determined by telemetry. Thesis, Stephen F. Austin State University, Nacogdoches, Texas 1971
Evaul Th.W. The effect of all male, all female, and coeducational classes on skill development in badminton. Thesis, Indiana University, Bloomington, Indiana, 1961
Finston I.L., Remsberg C.H. Inside Badminton. Contemporary Books, Chicago 1978
Goll L.M. Construction of badminton and swimming knowledge tests for high school girls. Thesis [M. S.], Illinois State Normal University 1956
Gray Ch.A. The effect of daylight projection of film loops on learning in badminton. Thesis [M. S.], University of Oregon 1965
Greene V.D. Static balance as a factor in badminton playing ability. Thesis [M. S.], University of California, Los Angeles 1962
Gregory D.R., Webb G.A. Teaching Badminton. Surrey County School of Badminton, Selsdon et.al. 1974
Greiner M.R. Construction of a short serve test for beginning badminton players. Thesis [M. S.], University of Wisconsin, Eugene 1965
Grice T., Grice W.A. Badminton. steps to success. Human Kinetics Publ., Champaign 1996 Synopsis
A reference for beginners and less experienced badminton players, with step-by-step instructions on basic skills, single and double play tactics, serves, overhead strokes, drop shots, smashes, drives and around the head strokes. From the STEPS TO SUCCESS series. (zit. Amazon)
R: 2 of 5 stars Great for drills, but useless for strategy, February 19, 2001
Reviewer: A reader from Madison, WI USA
I bought this book hoping it would help me learn skills and tactics that would make me a better badminton player, but was really disappointed. This book has dozens of various drills that would probably have a positive effect on most persons' games if: (1) the reader had at least five hours a week of spare time to devote to the practice drills; (2)the reader has a partner willing to spend those five hours working on the drills; and (3) the reader can find a place to practice for those five hours. Given that most people (in N. America at least) probably have only a few hours a week available for either playing or court space (which they would like to use for playing rather than practice in any event), it does not become feasible to bother with the various drills that take up the majority of space in this book. 
There is very little content in this book about subjects other than drills. The author describes the various strokes, but there is no mention whatsoever about tactics and strategies, either for singles or doubles. I agree with almost all of the comments of the first reviewer, but disagree strongly with his/her rating for the book. I found this book to be substantially useless for my needs. 
Ok to check out from the library, but definitely NOT recommended for purchase. (zit. Amazon)
Grice W.A. Badminton for the College Student. American Press 1994
Grice W.A. Badminton. American Press 2000
Gurney G.N. Tennis, squash and badminton bygones. Shire,  Aylesbury 1984
Hale P.A. Construction of a long serve test for beginning badminton players. Thesis [M.S.], University of Wisconsin, Eugene 1970
Harris D.E. The effect of selected agility activities on badminton playing ability of women at the University of Oregon. Thesis [M.S.], University of Oregon, Eugene 1964
Hashman J. Badminton. A champion's way. Kaye & Ward, London 1969
Hashman J., Jones C.M. Starting Badminton. Ward Lock, London 1977
Hashman J. Winning Badminton. Ward Lock, London 1981
Hunn D. Gillian Gilks - A life of Badminton. London 1981  
Hunter P. Better Badminton. W. Foulsham, London o.J.
Huntington G.E. The cardiac stress of badminton participation. Thesis [M. A.], Ball State University, Eugene 1971
Jackson C.H., Swan L.A. Better badminton. Barns, New York 1939
Jones B. Badminton in a week. Hodder & Stoughton, Sevenoaks 1992
Jones M.L. The use of an experimental study in motion pictures of individuals as an instructional device in teaching badminton techniques. Thesis [M.S.], Smith College, Eugene 1966
Johnson M.L. Badminton. Saunders, Philadelphia 1974
Karsner M.G. An evaluation of motion-picture loops in group instruction in badminton. Thesis [Ph. D.], State University of Iowa, Iowa City 1953
Kim S., Walker M. Badminton Today. Wadsworth Pub Co. 2001 Synopsis
This text covers the fundamentals of badminton as well as equipment, clothing, and practice drills. Discussion of sports psychology, advanced strategies/techniques, and mental preparedness is also included. BADMINTON TODAY, 2nd Edition covers the basics in every area-from rules and courtesies of the game to the strokes and strategies. The book allows the player to progress from beginning, to intermediate, and to the advanced levels of play. The text also addresses proper conditioning from weight training and stretching to the mental and physical aspects of the game.(zit. Amazon)
R: 4 of 5 stars Great book, March 27, 2001
Reviewer: A reader from Raleigh, NC USA
This book does a great job of teaching basic skills and strategies and giving a good overview of philosiphy of the game. the instructions are very clear and the pictures show the exact sequence of movements for proper performance of skills. This book also features drills for improving techniques and conditioning as well as basic strength and flexibility training information. for the true beginner, this book also contains the IBF rules (at the time-setting score needs update). This book took me from a terrible player with no prior knowledge of the game, to an outstanding player. Highly reccomended for beginner to intermediate recreational or competitive player (zit. Amazon)
Klemzak J. A basic guide to badminton. An official United States Olympic Committee Sports Series. Griffin Publishing 1998 Annotation:
Badminton became an official Olympic sport in 1992. Whether you are a badminton spectator or player, this guide should help to enhance your understanding of the history of the sport, its rules and fundamentals, etiquette and attire, plus tips both on playing it and watching it for maximum enjoyment. Also included in this guide are: 1996 Olympic medalists; mini-biographies of selected leading players; statistical comparison of tennis vs. badminton matches; and a glossary of badminton terms. (zit. Bol, UK)
Last F.W. An Introduction to Badminton. Thornsons, London 1950
Lucey M.A. A study of the components of wrist action as they relate to speed of learning and the degree of proficiency attained in badminton. Thesis - New York University 1952
MacDonald E.D. The development of a skill test for the badminton high clear. Thesis [M. S.], Southern Illinois University, Eugene 1969
Malizola F. Th. The teaching of badminton skills to the adolescent traditional vs. programmed. Thesis- the University of North Carolina at Greensboro 1974
Massey S.M. Badminton. Bell Publ., London 1911
McDougall S. Progressive Psychological Performance for Badminton. Wake up your mind. A workbook that guides you through the process to the outcome.
Editorial Reviews von K. Sturn
I found this workbook very helpful in improving my psychological performance. The easy to follow exercises helped me to prepare for my games, practises and tournaments. It made a huge difference in my performance. Using the visualization exercises before practises really made it seem like I had done it before. It is an excellent workbook that's easy to follow.

Book Description
A must have for mental training, this workbook guides you through a process of discovery which enables you to set a structure for the development of your psychological skills. Once technical mechanics and physical refinement are mastered, the only thing that separates you from the stars is the ability to execute these facets of your sport under pressure. This tool will do nothing but enhance your success as an athlete in addition to applications to aspects of your every day life by assisting you with:

-- Goal Setting
-- Self Talk
-- Communication
-- Performance Plans
-- Visualization
-- Cue Words
-- Ideal Performance State
-- Planning ....and more

About the Author
As a coach, I find that athletes at all levels find it quite natural to improve their physical and technical skills for their sport. Although very desireable, when the "mental training" aspect comes into the picture, unless a trained sport psychologist is accessible, there may be only confusion on where to start, and what process to take. I wrote this workbook as a guideline for athletes and coaches to be self directed in their quest for one of the most important ingredients in the success of sports... the mind. So my plan is to assist you in waking up that part of your sport experience. My training with the Canadian National Coaching Certification Program, My Health and Nutrition Diploma, My Coaching Diploma Program at Douglas Colege in New Westminster, BC, Canada, My Pursuit of a Physical Education Degree and my quest to obtain an international certificate for Mental Training along with 7 years of coaching has given me considerable insight into the importance and effectiveness of sport psychology. (zit. Amazon).

Metzler M., Metzler M.W. Badminton. Mastering the Basics with the Personalized Sports Instruction System (A Workbook Approach). Allyn & Bacon 2000 From the Back Cover
This guide to badminton uses the Personalized Sport Instruction model of teaching (PSI), which is widely respected as an effective, interactive, student-centered teaching model. This workbook, as part of a six-book series, features a common organization and framework for planning, managing, implementing, and evaluating the fundamentals of learning badminton. Each module includes specific directions for setting up learning tasks and criteria for demonstrating mastery. For anyone interested in the sport of badminton. (zit. Amazon)
Mikesell D.J. The effect of mechanical principle centered instruction on the acquisition of badminton skills. Thesis [M. S.], University of Illinois, Eugene 1966
Miller S.E. The relative effectiveness of high school badminton instruction when given in two short units and one continuous unit involving the same total time. Thesis [M. S.], University of Washington, Eugene 1966
Mills R.J., Butler E. Modern Badminton. Paul, London 1966
Mills R. Badminton. Badminton Association of England, Brighton 1978
Mills R. The pocket guide to badminton tactics. Bell & Hyman, London 1985
Moyna K.E. An analysis of badminton playing ability and its relationship to constitutional body patterns. Thesis, New York University 1951
Murray A.J. Determination and comparison of the energy cost of tennis and badminton. Thesis [M. A.], Central Michigan University, Eugene 1966
Odums R.I. et.al. (Hrsg.) Career Guide to Officiating Table Tennis, Team Handball and Badminton. Guidepost Pub & Distributors 1986
Ømosegård, Bo Physical training for badminton. Internat. Badminton Federation, Cheltenham 1996
Page J. Ball Games : Soccer, Table Tennis, Handball, Hockey, Badminton, & Lots, Lots More. (Zeke's Olympic Pocket Guide). Lerner Sports 2000 Anm.: Für Kinder Lesestufe 9-12 Jahre
Paup D.C., Fernhall B. Skills, Drills and Strategies for Badminton (The Teach, Coach, Play Series). Holcomb Hathaway Pub. 2000 R: 5 of 5 stars Sehr Gut, July 21, 2001
Reviewer: Miek from Dortmund
Das Book vas sehr tkody, tag miek
5 of 5 stars An informative book for beginners and advance players, June 14, 2001
Reviewer: A reader from Quezon City Philippines
This book by Donald C. Paup and Bo Fernhall covers everything you need to know about the game of badminton. The illustrations and the explanations in this book are very informative. From the the basic drills, to strategies in badminton, this book is a must for any badminton ethusiast. For the beginners, this book tackles the essential basics of the game like proper hand grips, basic footworks, how to execute the net shots (clears,drives,smashes,drops), basic strategies for doubles and single players. For the advance player, this book will help you review some of the basics because I believe that any player should always review his or her basic skills in order to be a better player and go on to the next level of play. This book will also help advance players to plan strategies and tactics in play. (zit. Amazon)
Pelton B.C. Badminton. Prentice-Hall, Englewood Cliffs, N.J. 1971
Poole, J. Badminton. Goodyear, Santa Monica, Calif., 1982
Poole James R., Poole Jon R. Badminton. Waveland Press 1995 Book Description
Recent elevated interest in badminton, in part due to its inclusion in the 1992 Olympics and its qualities as a lifetime activity, makes this Fourth Edition of Badminton by Jon and James Poole a timely contribution to the literature supporting effective badminton teaching. Instructors teaching the game to beginners will find this comprehensive supplement valuable and easy to use. Loaded with clear descriptions and helpful diagrams, Badminton, Fourth Edition, explores fundamental techniques and mechanics of the game that add greatly to the learner's proficiency, interest, and enjoyment. This inexpensively priced guidebook makes the instructor's job easier as well: included are helpful diagrams of drills and practice games, teaching cues, a sample lesson plan, and a sample teaching schedule. As a bonus to the reader, Jon Poole (a former top-ranked singles and doubles player) and James Poole recommend and describe activities to develop mental and physical strength and endurance. (zit. Amazon)
Radfort N. Badminton. Pitman and Sons, London 1958
Reilly Th.(Hrsg.) Science and racket sports. Spon Verlag, London et.al. 1995
Reznik J., Byrd R. Badminton. Scarisbrick, Scottsdale, Ariz. 1987
Rippon A. Badminton. A celebration. Pavilion et.al., London 1987
Roper P. Badminton. The skills of the game. Crowood Press, Marlborough 1995 Synopsis
This guide is part of an instructional sports series. The book discusses all aspects of playing badminton, and step-by-step instructions are given. Whatever the reader's standard, it shows how to improve performance and increase enjoyment of the game. (zit. Amazon)
Scrivset E. et.al. Badminton made simple. Eddie Bowers Pub Co 1988
Shaw M., French L. (Hrsg.) How to play badminton. a step-by-step guide. Jarrold Sports, Seven Hills Book Distributors 1993
Smith K.M. A preliminary investigation of "intention-displaying-movements" in tennis and badminton. Thesis [M.A.], Russell Sage College, Troy, N.Y. 1953
Soule R.G. The effect of badminton and handball on tennis ability of inexperienced players. Thesis [M. S.], University of Illinois, Urbana 1958
Sullivan G. Guide to Badminton. Fleet Press, New York 1978
Sweeting R.L. Badminton. Basic Skills and Drills. Mayfield Publishing Company 1991
Talbot D. Badminton to the top. EP-Publ., East Ardsley 1981
Talbot D. Top coach badminton. Macdonald Queen Anne Pr., London 1989
Taylor A.F. The effectiveness of learning badminton skills for women in a coeducational class and in a separate class for women. Thesis [M.S.]-North Carolina Central University, Eugene 1971
Teaff W.D. A comparison of two methods of teaching beginning badminton to college men and on attitude toward physical education. Thesis- East Texas State University, Commerce Texas 1970
Thomas G., Sir The art of badminton. Hutchinson, London 1932.
Wadood T., Tan K. Badminton Today. Wadsworth Pub Co 1990 4 of 5 stars Great book, March 27, 2001
Reviewer: A reader from Raleigh, NC USA
This book does a great job of teaching basic skills and strategies and giving a good overview of philosiphy of the game. the instructions are very clear and the pictures show the exact sequence of movements for proper performance of skills. This book also features drills for improving techniques and conditioning as well as basic strength and flexibility training information. for the true beginner, this book also contains the IBF rules (at the time-setting score needs update). This book took me from a terrible player with no prior knowledge of the game, to an outstanding player. Highly reccomended for beginner to intermediate recreational or competitive player. (zit. Amazon)
Walkup M.J.C. The predictability of success in Bowling and Badminton. Thesis- the University of Iowa, Iowa City 1966
Washington J. Construction of a wall test for the badminton short serve and the effect of wall practice on court performance. Texas State University, Eugene 1970
Whetnall P., Whetnall S. Badminton. Pelham Books, London 1975
Wright I. Badminton (Know the game). Stackpole Books 1996
Wright L. Successful Badminton. London et.al. 1982
Yong Swee Onn P. Coaching and playing Badminton the right way. Windrush Publishing Services 1993
Young V.P. Reminiscence and its effect on learning selected badminton skills. Thesis [M.A.], State University of Iowa, Eugene 1960
Zardus J.L. The effect of a relaxation training program on the development of badminton skills in college women. Thesis, Boston University School of Education 1972
Zimmerman P.A. The effect of selected visual aids on the learning of Badminton skills by college women. Thesis, The University of Iowa, Iowa City 1970

2.1 Deutschsprachige Zeitschriften

Österreich

Aktuell:

Badminton News, offizielles Printmedium des ÖBV Badminton News
Seit 2000, offizielles Organ des ÖBV
Herausgeber Gerhard Kohlhauser
erscheint zweimonatlich
office@badminton-news.at
http://www.badminton-news.at
Äusserst gelungener Mix aus Informationen rund ums Badminton regional, national und international. Ergebnisse, Rankings, Berichte, dazu viel viel Bilder in Farbe. 

Eingestellte Zeitschriften:

Österreichische Badminton Nachrichten, ÖBN. Offizielles Organ des ÖBV. Hrsg. vom Österreichischen Badminton Verband. Pressbaum bei Wien. Nachgewiesen 1989/90.

Badminton Sport. Federball in seiner schönsten Form. Verlag Trademark Werbeagentur, Linz, 1993 eingestellt.

Badminton Express. Verlag Wolfgang Hahn, Wien, 1995 eingestellt. (Bunt, reisserische Aufmachung im Gegensatz zur damals grauen Verbandszeitschrift).

 

Deutschland

Aktuell:

Badminton Sport, offizielles Organ des DBV Badminton Sport
offizielles Organ des DBV, seit 1953
Herausgeber Deutscher Badminton Verband e.V.
10 Nummern pro Jahr
Redaktion: martin.knupp@t-online.de
Keine eigene Onlineseite
Das Facelifting der in die Jahre gekommen gewesenen Zeitschrift wirkt sich sehr positiv aus. Endlich einige Farbfotos drinnen, interessant die Lehrbeilagen. Vom Layout nicht ganz so top wie die österreichische Zeitschrift.

Zeitschriften der Landesverbände:

Badminton MV. Hrsg. vom Badminton Verband Mecklenburg-Vorpommern. Wismar, seit 1997

Badminton-Rundschau. Amtl. Organ d. Badminton-Landes-Verbandes Nordrhein-Westfalen e.V. Meerbusch-Lank, seit 1958

Badminton Report Niedersachsen. Amtl. Organ des Niedersächsischen Badminton-Verbandes e.V. Braunschweig, seit 1971

Hamburger Badminton-Journal. Offizielles Mitteilungsblatt des Hamburger Badminton Verbandes e.V. Hamburg, nachgewiesen seit 1992.

Eingestellte Zeitschriften

Federball. Organ des deutschen Federballverbandes der DDR. Berlin, ab 1960, 1990 eingestellt. Anm.: Titel 1990: Badminton Life.

Badminton Magazin, Deutschland, eingestellt 2000 Badminton Magazin
Das unabhängige und professionell erstellte Printmedium war nur für ca. 2 Jahre am Markt und unterlag gegen die Verbandsgazette Badminton Sport. Eingestellt 2000

Badminton-Rundschau. Sonderausgabe, Meyer Düsseldorf, ab 1989, 1993 eingestellt.

Badminton-Report. Monatsbl. für d. Bereich d. Hessischen Badminton-Verbandes. Wiesbaden 1981-1991.

Der Netzroller. Zeitschrift der Badmintonfördergemeinschaft Oberbayern (BAFO). München, eingestellt 2000?

Schweiz

Aktuell:

Suisse Badminton, offizielles Printmedium der Schweiz Swiss Badminton
Offizielles Magazin der Schweiz
Herausgeber Schweiz Badminton-Verband - Fédération suisse de badminton
6 Nummern pro Jahr
Redaktion: Benedikt Anderes 
b.anderes@amk-obernau.ch
http://www.badminton.ch/swissbadminton/magazin/

 

 

2.1 Zeitschriften anderer Länder

International Badminton Federation: World badminton. The official publ. of the International Badminton Federation. (1) 1972/72 bis (27) 1999. Ab 23.1995/96,2 ungezählte Beilagen "Results". 1999 als Printmedium eingestellt, seither unter gleichem Namen als Online-Portal im WWW präsent (World Badminton Online).

World Badminton, offizielles Organ der IBF bis 1999 Nur mehr Geschichte: World Badminton, das offizielle Printmedium der IBF. 1999 durch eine Onlinepräsenz ersetzt. 

So zukunftsweisend eine Onlinepräsenz ist so schmerzt doch das völlige Fehlen eines Printmediums. 

Füllt Badminton Vision diese Lücke?

Badminton Vision. IBF's new In-House Magazine. "Online-Printmedium", Zielsetzung: "......“badminton vision” will be published at least quarterly and will bring you in summary form information on all that’s happening in the world of badminton.....its emphasis will not be on the latest badminton news: that’s a major priority for WorldBadminton.net. Instead “badminton vision” will highlight the more pressing issues of IBF’s work which affect the wider badminton family....". Bisher sind 2 Nummern Online im PDF Format abrufbar (Mai und November 2000), weitere Nummern sind nicht nachgewiesen. Stirbt das Projekt schon nach nur 2 Ausgaben? Wäre schade...

Kaleidoskop internationaler Badminton Zeitschriften

Badminton DK Badminton UK Badminton USA Badminton Belgien Badminton Magazine France
"Badminton" Dänemark "Badminton"  **
England
"Badminton USA" 
USA
"Badminton" 
Belgien (Flamen)
"Badminton Magazine" Frankreich
Badminton Sidelines Australien Badminton Plus Canada France Badminton Magyar Badminton Badminton Magazine Japan
"Badminton Sidelines" Australien "Badminton Plus" Quebéc, Kanada "France Badminton" "Magyar Badminton" Ungarn "Badminton Magazine" Japan

Anm.: ** vormals "The Badminton Gazette", Bromley, Kent, legendäre Zeitschrift der BA of England, 1907 bis 1979, lange Zeit das einzige internationale Kommunikationsorgan des Weltbadminton. Nachfolgerzeitschriften "Badminton" und "Badminton Now", dann ab 1991 wiederum "Badminton" (siehe Abb.)
Quelle für das Kaleidoskop: La page de québécoise de badminton, dort auch nähere Infos zu den einzelnen Zeitschriften. Für eventuell vorhandene Zeitschriften anderer Verbände empfehle ich einen Blick auf die Länderseiten der EBU (aber nur namentliche Nennung dort vorhanden - wenn überhaupt..).

2.3 Jahrbücher/Yearbooks

Yonex Badminton Jahrbuch 1985. Hrsg. von der Yonex Sports GmbH. Düsseldorf 1986. (nur 1x erschienen)

Jahrbuch / Annuaire des schweizerischen Badminton Verbandes. Jährlich seit 1988/89. (1998/99 und 99/00 nicht erschienen)

Yearbook / European Badminton Union. Hrsg. von der EBU. 1988-1993, 1995ff. (Auszüge davon sind online auf der EBU-Website nachzulesen).

The Badminton Association of England's annual handbook. Kent, nachgewiesen 1958 bis 1979/80.

Startseite Mikes Badminton-Portal: http://www2.sbg.ac.at/populorum/badminton/index.htm

Page last modified:
Autor/F.d.I.v.: Univ. Lektor Dr. Michael A. Populorum, Kommunikationsmanagement by 
Creativ Research Services
1997-2010,  Salzburg / AUSTRIA - Impressum/Copyright/Disclaimer
Link zu allen Webpräsenzen Dr. Populorum (beruflich & privat) www.populorum.de

Diese Website ist optimiert für Microsoft Internet Explorer ab 5.x und 1024 x 768 pixel