Startseite

Mike´s Top Badminton-Info-Portal Dr. Mike A. Populorum seit 1997 

 # Universität Salzburg, Österreich http://www2.sbg.ac.at/populorum/badminton/index.htm

Top 50 Badminton

Geschichte | Literatur | Regeln | Olympiasieger | Weltmeister | ThomasCup | UberCup | SudirmanCup | All England | WorldCup/GrandPrixFinals |

World-Badminton | Euro-Badminton | ASIA | AFRICA | OCEANIA | PANAMERICAN | Österreich | Deutschland | Schweiz | Europameister |

Badminton Uni Salzburg: Das USI | TrainingKompetenzen | Uni-MS | Mai-Turniere | Akad.Turniere | Hall of Fame | HP Uni Sbg. | Beach Badminton |
E-Mail | KontaktSponsor | Site-HistorySchlagzeilen  |  Dr. Populorum Network

Schlagzeilen / Aktuelle News

Header (Datum, Titel) Text
1.1.2010 Semstertermine Sommersemester 2010 Gemäss Kundmachung des Rektorates der Uni Salzburg (Stand 1.1.2010) gelten für das Sommersemester 2010 folgende universitäre Termine:

Semester- und Lehrveranstaltungsbeginn Montag, 1. März 2010

Semester- und Lehrveranstaltungsschluss Freitag, 2. Juli 2010 Lehrveranstaltungsfreie Zeiten:

 Montag, 29. März bis Freitag, 9. April 2010 (Osterferien)

Samstag, 1. Mai 2010 (Staatsfeiertag)

Donnerstag, 13. Mai 2010 (Christi Himmelfahrt)

Donnerstag, 3. Juni 2010 (Fronleichnam)

Freitag, 4. Juni 2010 (Senatstag)

Montag, 24. Mai bis Dienstag, 25. Mai 2010 (Pfingsten)

Semesterferien Montag, 5. Juli bis Freitag, 1. Oktober 2010

31.12.2009 Jahreswende, Neujahrswünsche Liebe Sportfreunde vom USI Badminton, liebe Besucher von Mikes Badminton-Portal,

das alte Jahr 09 neigt sich dem Ende zu, das Neue Jahr 2010 startet bald. Das Badminton-Jahr am USI war von viel Spass und nettem Zusammensein geprägt. Besonders hat mich persönlich gefreut, dass seit langem wieder einmal ein Badminton-Turnier zustandekommen ist - Bericht und Fotos siehe: badminton_universitaetsmeisterschaft2009_bericht.htm

Im Jahr 2010 zu Ende des Sommersemesters steht die UNI-Meisterschaft mit Badminton-Beteiligung am Programm - ich freue mich auf rege Teilnahme!

Ich wünsche Euch beruflich wie privat für das Neue Jahr 2010 viel Glück und vor allem Zufriedenheit, denn innere Zufriedenheit ist gerade in diesen turbulenten Zeiten etwas sehr Wertvolles und nicht mit Geld aufzuwiegen!

Bis bald im Training, Euer Mike

1.12.2009 Ergebnisse USI Meisterschaft Welch erfreulicher Tag war der 25.11.2009 - endlich konnte nach einigen Jahren Pause wieder eine USI Badminton Meisterschaft ausgespielt werden.

>>> Link zum Bericht

>>> Link zu den Fotos

4.7.09 - Termine USI Badminton WS 2009/2010

Termine Wintersemester 09/10:

  • Beginn der Kurse: Montag, 5. Oktober 2009

  • Letzter Kurstag: Freitag, 30. Jänner 2010
  • Inskriptionsbeginn: Freitag 2. Oktober 2009 ab 17 Uhr (Details betreffend der diversen Anmeldeformen und Formalitäten siehe die USI-Homepage) 

Lehrveranstaltungsfreie Zeit, dh. kein USI-Kursbetrieb

Montag, 26.10.2009, Nationalfeiertag

Montag, 2.11.2009, Allerseelen

Montag, 7.12.2009 und Dienstag, 8.12.2009, Senatstag und Feiertag

21.12.2009 bis 8.1.2010, Weihnachtsferien

Quelle: USI-HP, Stand 4.7.09

27.12.08 Buch von Dr. Populorum erschienen

wellness dr. michael populorum  

Buchtip (Autor Dr. Populorum, 2008)

Rabatt-Aktion bis 15.2.2009 bei Bestellung direkt beim LIT-Verlag >> Inhalt & Bestellmöglichkeit  >>>

Der Gesundheitssektor wird im 6. Kondratieffzyklus der Wachstumstreiber schlechthin sein. Gesundheit & Wellness sind derzeit im Tourismus schon die wichtigsten Wachstumstreiber, aktuell kommt bspw. in Österreich jeden 4. Tag ein Wellness-Hotel dazu. Die Anzahl der Wellness-Hotels hat sich sowohl in Deutschland als auch in Österreich von 2002 bis 2006 nahezu verdoppelt.

So erfreulich die Ausweitungen im Gesundheits- und Wellnesstourismus für die Nutzer auch sein mag, es wird zusehends für die Konsumenten schwieriger, die Qualität der angebotenen Leistungen zu beurteilen und die richtige Wahl sowohl bei der Hardware als auch bei den angebotenen Anwendungen und Behandlungen zu treffen.

Neben den Konsumenten sehen sich aber auch Hoteliers, Tourismusverantwortliche, Thermenbetreiber, Kurbetriebe sowie auch Ausbildungsstätten oftmals vor grosse Probleme gestellt wenn es gilt, aus dem Wildwuchs an neuen Angeboten und Berufsfeldern das richtige herauszufiltern, um ihren Betrieb bzw. die Tourismusregion nachhaltig erfolgreich zu gestalten.

Der Qualitätsicherung beginnend bei der Ausbildung (speziell der zahlreichen neuen Berufsfelder), in der Anwendung am Kunden, der Ausstattung in den Hotels und Thermen sowie beim Wellnessangebot gesamt in einer Destination / Region kommt hier eine immer wichtigere Bedeutung zu.  

Das umfassende Nachschlage-Werk für Trends, Anwendungsformen & Qualitätssicherung im Wellness- und Gesundheitssektor

Erhältlich online u.a. bei Amazon, Bol sowie im gut sortierten Buchhandel

ISBN-10: 3825813681 ; ISBN-13: 9783825813680  

Erschienen im LIT Verlag Münster - Hamburg - Berlin - Wien - London - Zürich, 2008, 520 Seiten

Rabatt-Aktion bis 15.2.2009 bei Bestellung direkt beim LIT-Verlag >> Inhalt & Bestellmöglichkeit  >>>

26.12.08 Rückblick USI Konferenz 2008 Am 30.Juni 2008 fand am 1. Tag der Sommerferien der traditionelle Semesterabschluss am USI, die  USI-Lehrerkonferenz statt, wo alle Lehrbeauftragten des USI Salzburg eingeladen waren, um in gemütlicher Atmosphäre kollegialen Austausch bei Speis´und Trank zu pflegen.  Diesmal fand das Treffen wieder in der neueröffneten Stiegls Brauwelt, einem langjährigen Partner unseres USI, statt. Hier nun einige Fotos vom Treffen.

USI Salzburg Lehrerkonferenz 2008 Dr. Michael Populorum

USI Salzburg Lehrerkonferenz 2008 Dr. Michael Populorum

USI Salzburg Lehrerkonferenz 2008 Dr. Michael Populorum

USI Salzburg Lehrerkonferenz 2008 Dr. Michael Populorum

USI Salzburg Lehrerkonferenz 2008 Dr. Michael Populorum

Alle Fotos copyright Konsulent Dr. Michael Populorum

20.6.08 Termine WS 08/09 + SS 2009 Terminvorschau (zur längerfristigen Planung):

Gemäss Kundmachung Rektorat der Universität Salzburg ergeben sich (Stand 20.6.08) folgende Semestertermine sowie Vorlesungsfreie Tage (Ferien, Senatstage - vormals "Rektorstag"):

Wintersemester 2008/09:

  • Semester- und Lehrveranstaltungsbeginn: Mittwoch, 1. Oktober 2008 

  • Semester- und Lehrveranstaltungsschluss: Freitag, 30. Jänner 2009 

Lehrveranstaltungsfreie Zeit: 

  • Freitag, 5. Dezember 2008 (Senatstag) 
  • Montag, 8. Dezember 2008 (Mariä Empfängnis) 
  • Ferien Montag, 22. Dezember 2008 bis Dienstag, 6. Jänner 2009 (Weihnachtsferien)
  • Montag, 2. Februar 2009 bis Samstag, 28. Februar 2009 (Semesterferien)

Sommersemester 2009:

  • Semester- und Lehrveranstaltungsbeginn: Montag, 2. März 2009 
  • Semester- und Lehrveranstaltungsschluss: Dienstag, 30. Juni 2009

Lehrveranstaltungsfreie Zeit: 

  • Montag, 6. April bis Freitag, 17. April 2009 (Osterferien) 
  • Freitag, 1. Mai 2009 (Staatsfeiertag) 
  • Donnerstag, 21. Mai 2009 (Christi Himmelfahrt) 
  • Freitag, 22. Mai 2009 (Senatstag) 
  • Montag, 1. Juni und Dienstag, 2. Juni 2009 (Pfingsten) 
  • Donnerstag, 11. Juni 2009 (Fronleichnam) 
  • Semesterferien Mittwoch, 1. Juli bis Mittwoch, 30. September 2009

Quelle: http://www.uni-salzburg.at/portal/page?_pageid=73,701966&_dad=portal&_schema=PORTAL

5.9.2007 Sportlehrgang Mals (Südtirol) Vom 14. bis 20. Juli 2007 fand in Mals (Vinschgau, Südtirol) der 1. Internationale Lehrgang für Sportunterricht statt. Der Lehrgang richtete sich an Sportlehrer, wobei neueste sportwissenschaftliche Erkenntnisse ebenso Platz fanden wie Trendsportarten und (noch) exotische Sportarten. Neben dem umfassende Sportangebot wurde ein ausgezeichnetes Rahmenprogramm geboten, u.a. ein Empfang des Südtiroler Landeshauptmanns Luis Durnwalder auf der Fürstenburg mit regionalem Buffet und begleitender Volkskultur.

Mehr als 150 Teilnehmer aus 13 europäischen sowie einigen aussereurpäischen Nationen nahmen an diesem hochkarätigen Lehrgang teil. Einer der 34 internationalen Referenten war Dr. Michael Alexander Populorum, der die TeilnehmerInnen in den Sportarten Badminton sowie Speedminton instruierte sowie Tips für die Umsetzung im Sportunterricht gab. Weiters hatten die Teilnehmer Gelegenheit, beide Spielformen selbst in der Praxis zu geniessen, wobei die Malser Tennishalle kurzfristig in eine Speedminton-Halle verwandelt wurde.

>>> Hier gehts zu weiteren Infos sowie Fotos

26.2.2006 Vorschau Thomas & Uber Cup 2006

Zum ersten Mal in der Geschichte des Thomas- & Uber-Cup wurden (werden - Afrika ist noch offen) 5 kontinentale Qualifikationsturniere ausgetragen um die 12 Finalisten-Teams für das Finale in Japan zu ermitteln. Die Qualifikationen beinhalten folgenden Aufteilung der Startteams: China & Japan sind gesetzt, 4 Teilnehmer aus Asien, 3 aus Europa, 1ne aus Afrika, 1ne aus Amerika und 1ne aus Ozeanien.

Die Europäische Qualifikation
An der auch die Schweiz teilnahm, wurde bei den Herren gewonnen durch Dänemark, England und Deutschland. Bei den Frauen werden Holland, England und Deutschland - Europa an den Team-Weltmeisterschaften vertreten. Unser Nachbar Deutschland, hat sich damit nun schon zum dritten Mal hintereinander sowohl mit der Herren- als auch mit seiner Damenmannschaft für die Thomas- bzw. Uber-Cup-Endrunde der besten zwölf Teams qualifiziert. Ein Blick auf die Liste der in den letzten Jahren qualifizierten Nationen zeigt, dass dies keinem anderen Verband gelungen ist, selbst Badminton-Supermacht Dänemark nicht!

Die Asiatische Qualifikation
In Asien wurden 4 Gruppenspiele ausgetragen. Als Sieger der 4 Gruppen kamen hervor: Malaysia, Indonesien, Indien und Korea. Somit z.B. nicht dabei Hongkong, Singapore, Chinese Taipei!

Die Ozeanien-Qualifikation
Ozeanien darf nur ein Team stellen und so gab es dort ein internes Turnier, welches dann das Team ergab.

Die Amerika-Qualifikation
Nach den Qualifikationsturnieren, kommt es noch zu einem weiteren Finale zwischen USA und Kanada. Einer dieser beiden Nationen wird Amerika in Japan vertreten!

Die Afrika-Qualifikation
Dieses Turnier wird erst in der kommenden Woche ausgetragen. 
Zum Finale kommt es dann vom 27. April bis 7. Mai 2006, im Sendai Gymnasium (Gruppenspiele) und Metropolitan Gymnasium Tokyo (ab Viertelfinale). 

Quelle: Swiss Badminton www.badminton.ch

25.2.2006 11. USI Maiturnier Nachdem in letzten Jahr das Maiturnier wegen zu geringer Teilnehmernennungen abgesagt wurde, ist Turnierleiter Dr. Populorum optimistisch, das Traditionsturnier in diesem Sommersemester wieder austragen zu können. 

Da Turniere sowohl finanziell wie organisatorisch Mittel und Leistungen benötigen, macht es nur Sinn, das Turnier erst ab einer Mindestteilnehmeranzahl von 15 Personen in Summe sowie von 5 Teilnehmern je Disziplin durchzuführen.

Wann - Wo -Anmeldung:

Kurs 605 - Badminton - Maiturnier
Mittwoch, 24.5., 9.30-13.00 Uhr
ULSZ Rif
Nennschluss: 16.5., 12.00 Uhr, USI
Nenngebühr: 8.-/Person

Die offizielle Ausschreibung erfolgt rechtzeitig hier an dieser Stelle.

Das Turnier wird im in der Testphase befindlichen Rally Point System durchgeführt.

15.2.2006 Semestertermine SS 2006 USI-Anmeldung-wo? wie? wann? & Semestertermine (Beginn, Ende, Übungsfrei..)

Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat des USI, Mühlbacherhofweg 6, ausschließlich zu den angegebenen Zeiten und nur mit gültiger Platzkarte.
Anmeldung nur mit gültigem Ausweis, für Tenniskarten ist ein Passfoto erforderlich.
Ohne Teilnehmerkarte ist eine Teilnahme an den Unterrichtsveranstaltungen nicht möglich. Durch die Anmeldung verpflichtet sich jeder Teilnehmer zur Einhaltung der Teilnahmebedingungen und der organisatorischen Hinweise des USI. Bei Missbrauch der Teilnahmekarte kann diese vom USI entzogen werden! Eine spezielle Unfallversicherung besteht nicht!
Das USI behält sich vor, Unterrichtsveranstaltungen mit zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.
Stornos bzw Umbuchungen sind ausnahmslos bis zum 17.3.2006 möglich!

ACHTUNG: Das angekündigte neue Inskriptionssystem (mit der Möglichkeit, sich via Internet Platzkarten zu reservieren) startet erst im WINTERSEMESTER!

Die Termine für das Sommersemester 2006:
Platzkartenausgabe: Samstag, 4.3.2006, 7.00 Uhr
Anmeldunsbeginn: Samstag, 4.3.2006, 7.15 Uhr
Übungsbeginn: Montag, 6.3.2006
Letzter Übungstag: Freitag, 30.6.2006

Ferien (kein USI-Übungsbetrieb):
Osterferien: 10.4.-21.4.2006
Staatsfeiertag: MO, 1.5.2006
Feiertag: Do, 25.5.2006
Pfingsten: Mo, 5.6. und DI, 6.6.2006
Feiertag: Do, 15.6.2006

Anmeldezeiten 2. Woche (6.3.-10.3.2006):

Montag bis Mittwoch: 8.00-13.00 und 14.00-19.00
Donnerstag: 9.00-12.30 und 13.00-16.00
Freitag: 9.00-12.00

Anmeldezeiten ab 13.3.2006:

Mo-Do: 9.00-12.00 und 15.00-16.00
Fr: 9.00-12.00
5.2. 2006 Kursangebot SS 2006 BADMINTON ANFÄNGER/MÄSSIG FORTGESCHRITTENE 3.-/25.-/32.-
210FR    13.30-15.00    Sporthalle Riedenburg    POPULORUM Michael

BADMINTON FÜR ALLE LEISTUNGSSTUFEN  13.-/25.-/32.-
211  DI  16.00-17.30  RIF  Sporthalle  POPULORUM Michael

BADMINTON +SAUNA  32.-/57.-/70.-
212  
DI  16.00-17.39  RIF Sporthalle
und  DI  17.30-19.00  RIF  Sauna   POPULORUM Michael

605 - Badminton - Maiturnier
Mittwoch, 24.5., 9.30-13.00 Uhr
ULSZ Rif
Nennschluss: 16.5., 12.00 Uhr, USI
Nenngebühr: 8.-/Person

2.1.2006 Rally Point System
Zur Zeit läuft eine Testphase für das Rally Point System im Badminton. Hier einige Angaben dazu! 
Zählweise
Jeder Ballwechsel wird gezählt (Rally Point System). Ein Satz geht bis 21 Punkte, ab 20-beide, muss eine Partei zwei Punkte Differenz aufweisen, bei 30-beide entscheidet der nächste Ballwechsel.
» Fazit: Hier soll vor allem die benötigte Gesamtdauer für Spiele ermittelt werden.

Feldbegrenzungen
Hintere Doppelaufschlaglinie fällt weg.
» Fazit: Dadurch können auch hohe Aufschläge im Doppel gemacht werden.

Feldbegrenzungen 2.
Das Feld hat nur noch eine Seitenlinie.
» Fazit: Hier soll herausgefunden werden, ob hierfür die bisherigen Einzel- oder Doppellinien günstiger wären.

Aufschlag
Der Aufschläger soll von der Grundlinie auch überkopf (à la Tennis) aufschlagen dürfen.
» Fazit: Ist noch nicht Spruchreif

Kleidung
Es soll darauf hingewirkt werden, dass attraktivere Spielkleidung hergestellt wird.
» Fazit: Badminton soll so attraktiver gemacht werden! 

Quelle: Swiss Badminton Online

28.10.05 USI MS 2005/06

Die UNI Meisterschaft für das Studienjahr 2005/06 findet am Mittwoch 30.11.05 im ULSZ Rif statt.

Zeit: 9.30 bis 13.30, anschliessend sind alle Teilnehmer im Rahmen der Siegerehrung zum Buffet eingeladen

Teilnahmegebühr: 8.- Euro inkl. Buffet

Gespielt werden Einzel und Doppel, Anfänger willkommen!

Die Ausschreibung zum Ausdrucken (Word)

6.10.05 Hervis Hervis Sports ist Sponsor des USI Salzburg. Wenn Ihr Euch für einen Kurs einschreibt, so könnt Ihr einen Gutschein bekommen und damit güstig einkaufen. Hervis Sports hat eine tolle Auswahl sowohl im Indoor- wie Outdoor-Bereich. Mit dem Gutschein bekommt Ihr auch Prozente auf bereits reduzierte Ware. Beste Filiale in der Gegend ist die im Europark, eine weitere Filiale ist im Forum Kaufhaus in Salzburg direkt beim Bahnhof.

4.10.05 Semstertermine WS 04/05 Folgende Semstertermine sind offiziell bekanntgegeben:

Semester- und Lehrveranstaltungsbeginn
Montag, 3. Oktober 2005

Semester- und Lehrveranstaltungsschluss
Freitag, 27. Jänner 2006

Lehrveranstaltungsfreie Zeit
Mittwoch, 26. Okober 2005 (Nationalfeiertag)
Montag, 31. Oktober 2005 (Senatstag)
Dienstag, 1. November 2005 (Allerheiligen)
Mittwoch, 2. November 2005 (Allerseelen)
Donnerstag, 8. Dezember 2005 (Maria Empfängnis)
Mittwoch, 21. Dezember bis Freitag, 6. Jänner (Weihnachtsferien)
Montag, 30. Jänner bis Dienstag, 28. Februar 2006 (Semesterferien)

Quelle: http://www.uni-salzburg.at/

2.10.05 Semesterstart WS 2004/05 Badminton startet wieder am USI! Erstes Training im neuen Semester ist am Dienstag 4.10.05 in Rif. Zeit: 16 bis 17.30 Badminton (alle Leistungsstufen), anschliessend Sauna bis 19 Uhr.

Am Freitag 7.10.05 startet der Anfängerkurs traditionell in der Sporthalle Riedenburg. Trainingszeit ist von 13.30 bis 15 Uhr. Bitte rasch anmelden, im Winter sind die Plätze oftmals schnell weg!

9.12.04 Anfänger Turnier 3.12.04 Bei einem spontanen Turnier in der Trainingszeit letzten Freitag gab es spannende Doppelspiele, wobei 4 Doppel um den Sieg spielten.

Ungeschlagen und somit unangefochten auf Platz 1 landeten Dr. Hans Edelmann und Mag. Brigitte Prohaska. Die weitere Reihung: 2. Gerlinde Auer und Martina Edelmann; 3. Simon Sigl und Ilo Lovcik; 4. Dominik Knoll und Mag. Martina Strauss. 

Die Ergebnisse der Siegerpaarung im Detail: 15:11, 15:12 gegen Gerlinde/Martina; 15:9, 15:6 gegen Simon/Ilo und 15:8, 10:15 gegen Dominik/Martina S.

Alle Paarungen bräuchten sich nicht zu scheuen, beim Maiturnier dann offiziell zu starten.

28.11.04 Absage UNI MS Aufgrund zwar zahlreicher aber eher nur vager Zusagen wurde die MS abgesagt. Und zwar einvernehmlich von Wettkampfleitung USI (Peter Linher) wie meiner Person als Turnierleiter. Viel Aufwand um wenig Echo - das ist nicht lohnend. Es ist zu hoffen, dass die SpielerInnen es wieder schätzen lernen, wenn für Sie etwas organisiert wird.

Nächstes Turnier: Maiturnier mit hoffentlich mehr Nennungen, damit dies auch stattfinden wird.

10.11.04 USI MS 2004/05 Dem zahlreichen Wunsch vieler Badminton Freunde folgend wird die USI MS im Badminton heuer nicht wie bisher Mittwoch tagsüber gespielt sondern Dienstag ab 16 Uhr bis ca. 21 Uhr, und zwar am 30.11.04.  Dies hat den Vorteil, dass auch berufstätige sowie Studierende mit dichtem Stundenplan daran viel leichter teilnehmen können, es fällt kein ganzer Tag aus sondern lediglich 1-2 Stunden.

Gespielt wird in bewährter Manier, also Gruppensystem, Einzel und Doppel/Mixedbewerbe. Anmeldungen in meinen Kursen am Dienstag sowie Freitag sowie am USI. 

Nach dem Turnier gibt es für die Teilnehmer wieder ein Buffet im neu gestalteten Buffet Rif sowie T-Shirts für die Erstplatzierten vom Sponsor PUMA.

>>>Ausschreibung als Word-Dokument zum Download/Ausdruck

20.9.04 Semstertermine WS 2004/05

Semester- und Lehrveranstaltungsbeginn
Montag 4. Oktober 2004

Semester- und Lehrveranstaltungsschluss
Freitag 28. Jänner 2005

Lehrveranstaltungsfreie Zeit:
Dienstag 26. Oktober 2004 - Nationalfeiertag
Montag, 1. November 2004 - Allerheiligen
Dienstag 2. November 2004 - Allerseelen
Mittwoch 8. Dezember 2004 - Mariä Empfängnis

Weihnachtsferien
Donnerstag 23. Dezember 2004 - Freitag 7. Jänner 2005

Semesterferien
Montag 31. Jänner 2005 – Montag 28. Februar 2005
Quelle: http://www.sbg.ac.at/studium/termine/

10.9.04 Olympisches Badminton Turnier in Athen - Die Sieger Schlimmer als erwartet - oder war es zu befürchten? - endeten die Spiele aus der Sicht der europäischen Topspieler. Vor allem die Dänen (mit Peter Gade im Einzel, im Dameneinzel und vor allem im (Mixed-Doppel) hätten sich sicher mehr erwartet bzw. erhofft.

Von den 15 zu vergebenden Medaillen gingen 12 nach Asien, darunter alle Goldmedaillen. 2 Silbermedaillen für Holland sowie England und 1 Bronzemedaille für Dänemark waren die dürftige Ausbeute der Europäer. 

Erfolgreichste Mannschaft war wie zu erwarten China mit 3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze.

Die "Stockerl-Plätze in den 5 Bewerben: (Quelle: offiz. Website Athens 2004)

Men's Singles
SAT 21 AUG 2004 Gold HIDAYAT Taufik Indonesia INA
SAT 21 AUG 2004 Silver SHON Seung Mo Korea KOR
SAT 21 AUG 2004 Bronze KUNCORO Soni Dwi Indonesia INA
Women's Doubles
SAT 21 AUG 2004 Gold YANG Wei
ZHANG Jiewen
China CHN
SAT 21 AUG 2004 Silver GAO Ling
HUANG Sui
China CHN
SAT 21 AUG 2004 Bronze LEE Kyung Won
RA Kyung Min
Korea KOR
Men's Doubles
FRI 20 AUG 2004 Gold HA Tae Kwon
KIM Dong Moon
Korea KOR
FRI 20 AUG 2004 Silver LEE Dong Soo
YOO Yong Sung
Korea KOR
FRI 20 AUG 2004 Bronze HIAN Eng
LIMPELE Flandy
Indonesia INA
Women's Singles
THU 19 AUG 2004 Gold ZHANG Ning China CHN
THU 19 AUG 2004 Silver AUDINA Mia Netherlands NED
THU 19 AUG 2004 Bronze ZHOU Mi China CHN
Mixed Doubles
THU 19 AUG 2004 Gold ZHANG Jun
GAO Ling
China CHN
THU 19 AUG 2004 Silver ROBERTSON Nathan
EMMS Gail
Great Britain GBR
THU 19 AUG 2004 Bronze ERIKSEN Jens
SCHJOLDAGER Mette
Denmark DEN

>>> Details Badminton bei Olympia

>>>Direktlink Athen 2004

19.5.04 Ergebnisse 10. Maiturnier Dieses Turnier hätte sich mehr Teilnehmer verdient - diejenigen die zum Jubiläumsturnier heute nach Rif kamen hatten viel Spass und es gab spannende Spiele.

Die Sieger und die Stockerlplätze:

Herreneinzel: 1. Simice 2. Kienpointner 3. Pichler

Doppelbewerb: 1. Schwarzl/Baulesch 2. Bitschnau/Pichler 3. Simice/Wöhry

Bereits ab Herbst wird versucht, das Turnier auf späteren Nachmittag und Abend zu verlegen. So ist wieder mit mehr Teilnehmern zu rechnen.

>>>Zu den Details und den Fotos

9.5.04 Vorbericht und Ausschreibung 10. Maiturnier Am 19. Mai findet bereits zum 10. Mal das Maiturnier des USI im Badminton statt. "Wie doch die Zeit vergeht.." so Dr. Mike Populorum sinnierend, der sich noch gut an den Start dieses mittlerweile etablierten Turniers erinnert. Am 3. Mai 1995 jagden 22 Federballer in Rif dem gefiederten Ball hinterher und ein ganz grosser Spieler könnte auch heuer zum Jubiläumsturnier wieder am Start sein - Heinrich Simice. Er holte sich damals im Einzel und im Doppel (mit Renate Hollerweger) 2 Titel, das Dameneinzel gewann Angelika Egger. 

>>> Direkter Link "Alle Sieger der Maiturniere"

Wer sind die Titelverteidiger? Im Dameneinzel unsere liebgewonnene japanische Kollegin Yoshiko Suzumura, unbestätigten Meldungen zufolge könnte die wieder in Osaka befindliche zum Turnier aus Japan einschweben. Mit Heinrich Simice (HE) und im Mixed Schwarzl / Greisl gab es Sieger, von denen erwartet wird, dass sie sich einer Titelverteidigung stellen. 

Obwohl Badminton einen Fixpunkt im Wettkampfbetrieb des USI darstellt so ist leider auch hier zu beobachten, dass das Interesse (oder der Mumm?) der Studenten in den letzten 10 Jahren gesunken ist. Bleibt zu hoffen, dass es noch viele weitere spannende Badmintonturniere an der Uni Salzburg geben wird.

Termin und Ort: 19. Mai 2004 von 10 Uhr bis ca. 14 Uhr im ULSZ Rif

Ausschreibung zum Ansehen / Ausdrucken (im Word-Format)

8. Mai 2004 Bilder USI MS 2003/04 vollständig verfügbar Das Uploaden der ca. 150 Digitalfotos brachte den Server im Dezember zum Absturz. Nun sind (endlich) alle Fotos vom Turnier zu sehen. >>>Zu den Details
7.5.04 25 Jahre Badminton Abteilung TSV Freilassing Gratulation über die Grenze zum TSV Freilassing. Im Jahr 1979 wurde die Badminton-Abteilung von Wolfgang Kube gegründet und mischt seither auch im Wettkampfgeschehen bei den Salzburger Nachbarn im Erwachsenen- und Jugendbereich mit. Abteilungsleiter ist seit 25 Jahren Wolfgang Kube, den Spielbetrieb organisiert mit viel Engagement seit einigen Jahren Hanne Buttula (neuerdings Hanne Fröhlich). Dr. Mike Populorum hat sich aus dem aktuellen Badminton-Tagesgeschehen bis auf das sporadische Jugendtraining am Freitag mehr oder weniger zurückgezogen, seine Tätigkeit beim TSV Freilassing fokussiert sich auf die Aufgaben als Vereinsjugendleiter. ( www.tsvjugend.de )

Die Abteilung veranstaltet zu diesem Ereignis am Samstag 8.5.04 ein Einladungsturnier.

Prosit an die Badminton TSV´ler 

7.Mai 2004 Website wird wieder aktualisiert Nach 5 Monaten ohne Aktualisierung wird ab heute das älteste deutschsprachige Infoportal Badminton wieder aktualisiert. Grund der Unterbrechung: Das uploaden der Seiten auf den Uni-Server erfolgte bis dato aufgrund von Sicherheitsrichtlinien der Uni Salzburg mittels SSL-Verbindung via WebDAV. Leider funktionierte dies nie wie es eigentlich sollte, im Dezember ging dann zum wiederholten Male gar nichts mehr. Der Frustrationspegel war endgültig im roten Bereich und gepaart mit beruflichem Stress folgte ein Stillstand. Nun wurde (wie bei fast allen kommerziellen Providern üblich) ein uploaden via ftp eingerichtet und dieser Dienst hat eben seine Feuertaufe bestanden. 
6.12.03 USI MS 2003/04 Ergebnisse

Die Uni Meisterschaft im Badminton (Studienjahr 2003/04) brachte folgende Ergebnisse:

Herreneinzel: Heinrich Simice; Dameneinzel: Yoshiko Suzumura; Mixed/Doppel: Heinrich Simice & Angelika Fochler. >>>Zu den Details

2.11.2003 USI MS 2003/04 Info & Ausschreibung Am Mittwoch 26.11. 2003 findet die USI Meisterschaft im Badminton statt. Nennschluss Montag 24.11. 03 bis 12 Uhr am USI.

Gespielt werden je nach Teilnehmeranzahl Einzel und Doppelbewerbe. Spielbeginn 9 Uhr, Ende des Turniers ca. 13.30, anschliessend Siegerehrung und Buffet. 

Det. Ausschreibung zum download / ausdrucken

14.8.03 Aktueller IBF Turnierkalender Hier gehts zum aktuellen IBF Turnierkalender: http://www.intbadfed.org/play.htm

Achtung: Termine sind Änderungen (Verschiebungen, Absagen..) unterworfen, daher öfter mal  nachsehen.

12.8.2003 Wichtige IBF-Ergebnisse 2003 1. HJ.

Mannschafts-WM 2003
Eindhoven18. bis 23. März im Indoor-Sport Centre

1. Südkorea (3:1 gegen China)

2. China

3. Dänemark und Indonesien

 

 

 

Weltmeisterschaften Individual in der National Indoor Arena Birmingham 28.7.-3.8.03

 

HE: 1. Xia Xuanze (CHN) 2. Wong Choong Hann (MAS) 3. Bao Chunlai (CHN) & Shon Seung-Mo (KOR)

DE: 1. Zhang Nin (CHN) 2. Gong Ruina (CHN) 3. Zhou Mi (CHN) & Mia Audina Tjiptawan (NED)

HD: 1. Lars Paaske/Jonas Rasmussen (DEN) 2.Budiarto/Wijaya (INA) 3. Cai Yun / Fu Haifeng und Sang Yang / Zheng Bo (beide China)

DD: 1. Gao Ling / Huang Sui 2. Wei Yili / Zhao Tingting (beide China) 3. Ann-Lou Jorgensen / Rikke Olsen (DEN) und Seiko Yamada / Shizuka Yamamoto (Jap)

MD: 1. Kim Dong-Moon / Ra Kyung-Min (Kor) 2. Zhang Jun / Gao Ling (CHN) 3. Chen Qiqiu / Zhao Tingting (CHN) und Jonas Rasmussen / Rikke Olsen (DEN)

(Quelle: offizielle Website)

10.8.2003 Wichtige EBU-Ergebnisse Frühjahr/Sommer 2003

 

Rangliste
1. France (FRA)
2. Slovenia (SLO)
3. Czech Republic (CZE)
4. Portugal (POR)
5. Belgium (BEL)
6. Iceland (ISL)
7. Belarus (BLR)
8. Switzerland (SUI)
9. Hungary (HUN)
10. Austria (AUT)
11. Norway (NOR)
12. Israel (ISR)
13. Ireland (IRL)
14. Cyprus (CYP)
15. Estonia (EST)
16. Greece (GRE)
17. Romania (ROM)
18. Turkey (TUR)
19. Faroe Islands (FAE)

Quelle: badminton.ch

5.8.2003 Ergebnisse Schweiz 2002/03 Schweizer Meister (National Liga A):

BV Team Basel (3. Titel nach 1991 und 1992) mit 6:2 und 3:5 gegen Titelverteidiger und Tabellenführer des Grunddurchgangs BC La Chaux-de-Fonds

Schweizer Meister Individual (Uzwil):

HE: Christian Unternährer; DE: Jeannine Cicognini; HD: Bircher/Kurz; DD: Baumeyer/Baumeyer; MD: von Scala/Wibowo (Quelle: badminton.ch)

3.8.2003 Ergebnisse Deutschland 2002/03 Deutscher Meister Mannschaft 2003:

SC Bayer Uerdingen (8:0 und 5:3 gegen BC Südring Berlin)

Beide Mannschaften werden aus wirtschaftlichen Gründen im nächsten Jahr jedoch nicht mehr in der BL spielen

51. Deutsche Meisterschaften 2003 (30.1.-2.2.03 in Bielefeld) (Individual): 

HE: Björn Joppien; DE: Petra Overzier; HD: Siegemund/Kindervater; DD: Mette/Piotrowski; MD: Hopp/Piotrowski (Quelle: BLV NRW)

3.8.2003 Ergebnisse Österreich 2002/03 Österreich Staatsmeisterschaften Mannschaften:

Staatsmeister WAT Badminton Hernals (5:3 gegen Klagenfurt)

Österreich Staatsmeisterschaften Individual (31.1. bis 2.2.03 in Weiz):

HE: Jürgen Koch; DE: Simone Prutsch; HD: Götschl/De Jonge; DD: Prutsch/Franz; MD: Lahnsteiner/Fastenbauer (Quelle: Badmintonsport Österreich)

1.8.2003 Ergebnisse Salzburg 2002/2003 Salzburg Mannschaft:

1. Liga: 1. Union Walserfeld 1, 2. TSV 1896 Freilassing, 3. ATSV Salzburg, 4. BMC Seekirchen, 5. UBC 81 Salzburg

2. Liga: 1. ASV Piding, 2. ATSV Gnigl, 3. BV Zell am See, 4. Post SV, 5. Union Walserfeld 2.

Relegation um den 5. Startplatz in der 1. Liga: Gewinner UBC 81

LM Individual:

HE: Tobias Karasek; DE: Beatrice Oberascher; HD: Karasek/Krainer; DD: Oberascher/Gellersten; MD: Laux/Oberascher (Quelle: SBV Online)

10.7.2003 ÜL-Fortbildung Oberhaching Vom Freitag 4.7. bis Sonntag 6.7.03 fand unter der  Leitung von Dr. Knut Reuter eine zentrale Fach-Übungsleiter-Fortbildung im Badminton statt. 

Mit dabei Dr. Mike Populorum, der als Trainer beim TSV Freilassing seine Lizenz für weitere 4 Jahre verlängern wollte. Schauplatz des Kurses die  Sportschule Oberhaching bei München.

Lehrgangsleiter Dr. Knut Reuter (l.) und Kursteilnehmer Dr. Mike Populorum

>>>Details & Fotos

Literaturverweis: 

Sanftes Krafttraining bei Kindern und Jugendlichen / Knut Reuter
Berlin : Mensch-&-Buch-Verl., 2003. - 285 S. : graph. Darst.

Zugl.: Bayreuth, Univ., Diss., 2002. -
ISBN 3-89820-500-2

8.7.2003 Seite "Fortbildung" neu Die Seite "Badminton Fortbildung - ein Rückblick" neu im Netz. www.sbg.ac.at/populorum/badminton/fortbildung_badminton.htm
4.7.2003 Vancouver Host City Eine klare und eine knappe Entscheidung des IOC am 2. Juli in Prag. Klar die Entscheidung dass Salzburg nicht Austragungsort für die Winterspiele 2010 wird - nur 16 der über 100 Delegierten votierten für Salzburg in Runde 1 und das war das von vielen Salzburg-Fans unerwartete frühzeitige K.O. Knapp dann das Finale, in dem Vancouver mit wenigen Stimmen Mehrheit den Zuschlag erhielt.

Müssig eine Diskussion über die Gründe zu führen - "IOC-Politik/Verschwörung", zu leichtes Konzept (Die Presse 3.7.03), Medienmafia für Vancouver etc. 

Fact ist, dass Salzburg nun Gelegenheit hat, die reservierten Olympiagelder sinnvoll und nachhaltig zum Wohl seiner Bürger und Besucher zu investieren.

27.6.2003 Olympia Entscheidung Nur mehr wenige Tage und es fix wer Austragungsort der 21. Winterspiele 2010 sein wird. Insgesamt wurden vom IOC 3 sogenannte Candidate Cities in die engere Wahl genommen. Neben Salzburg sind dies noch das südkoreanische PyengChang sowie das kanadische Vancouver. Am 2. Juli am späten Nachmittag gibt das IOC bekannt, wer den Zuschlag bekommen hat. Es wird ein Kopf-an-Kopf Rennen erwartet. 

Bereits der Candidate-Status macht sich laut Aussagen der Verantwortlichen in Salzburg umwegsrentabel bemerkbar. Bei einem Zuschlag der Spiele wird von einer Umwegsrentabilität von ca. 1 Mrd. € ausgegangen, dazu kommt natürlich der unbezahlbare PR-Effekt, von dem die touristischen Einrichtungen nicht nur in Salzburg und Österreich sondern auch der angrenzenden Regionen im Ausland profitieren dürften. 

Wichtig ist, ein Augenmerk auf eine Nachhaltigkeit der Effekte zu legen, besonders die Bevölkerung der Region Salzburg sollte für die zu erwartenden negativen Effekte (Teuerungen, Verkehrsproblematik, Budgetmangel für andere Projekte) in Summe vor allem durch eine Top-Infrastruktur belohnt werden. 

Olympia 2010 Benchmark - So präsentieren sich die  Kandidaten im Web

                Vancouver 2010

23.6.03 Absage Beachbadminton Wegen zu geringer Teilnehmeranzahl / geringem Engagement seitens der Kursteilnehmer ist das Beachbadmintonturnier seitens des USI bzw. Turnierleiter Dr. Mike Populorum einstimmig abgesagt worden. In Hinkunft wird mehr Interesse seitens der Studentenschaft erwartet.
19.6.2003 Semstertermine Wintersemester 2003/04 Wichtige Termine Wintersemester 2003/04: 

USI Badminton Meisterschaft Mittwoch 26.11.2003 KURS 604

Ausschreibung im Detail erfolgt hier rechtzeitig

  • Anmeldungsbeginn: Mittwoch 1.10.03
  • Übungsbeginn: Montag 6.10.2003
  • Übungsende: Freitag 30.1.2004

Ferien / Keine USI-Veranstaltungen:

  • Montag  8. Dezember 2003, Mariä Empfängnis
  • Weihnachtsferien Montag 22.12.03 bis Dienstag 6.1.2004

Weitere Details siehe http://www.sbg.ac.at/dir/stud/stermine.htm

18.6.2003 Bericht Tag des Sports 2003 Am 11.6.2003 fand erstmal der Tag des Sport statt. Schauplatz die Salzburger Innenstadt, Organisator und Veranstalter die Uni Sbg. bzw. das USI (siehe Ankündigung Mike´s Badminton Ticker). Ein paar Bilder von diesem Event der hoffentlich wiederholt und ausgebaut wird gibt es unter folgendem Link des PR-Büros der Uni zu bestaunen: www.sbg.ac.at/pr/sport/
9.6.2003 2. Beachbadminton Turnier In der letzten Woche dieses Semesters findet zum 2. Mal das USI-Beachbadminton-Turnier statt. Nach dem tollen Erfolg der Auftaktveranstaltung im letzten Jahr - Österreichpremiere für solch ein Turnier - sollte auch das diesjährige Turnier zum Semesterausklang interessante Spiele, Spass und gemütliches Beisammensein garantieren. Das Turnier findet bei jeder Witterung statt, Sonne und wenig Wind sind aber bereits bestellt.

>>>Detailausschreibung

>>>Das Plakat zum Ausdrucken und Aufhängen und Werbungmachen

1.6.2003 Neu: Statistiken USI Turniere Von allen USI-Badminton-Turnieren (USI Meisterschaften, Maiturniere) sind nun die Teilnehmerstatistiken inkl. Graphiken im Excelformat verfügbar. Der Download ist möglich ebenso wie die Möglichkeit, eigene Auswertungen zu machen.

>>>Statistik USI-TURNIERE BADMINTON

21.5. 2003 Tag des Uni-Sports 2003 Am 11.6.03 findet am Kapitelplatz inmitten der Unesco World Heritage der Tag des Uni Sports statt. Dabei stellt das Usi, das Universitäts Sport Institut der Universität verschiedene Sportarten hautnah vor, jeder ist eingeladen mal ein bisschen reinzuschnuppern. Sei es  um ein bissl zu klettern, ein bissl Streetbasketball zu spielen oder sich in fernöstliche Techniken wie Taiji, Qi Gong, Aikido oder ähnliches einweisen zu lassen. Abends gibt es dann ein Studi-Fest im Festzelt auf dem Kapitelplatz. Dauer 15 bis 23 Uhr. Nähere Infos mit dem genauen Ablauf und allen angebotenen Sportarten und Events www.sbg.ac.at/usi/ oder 0662-8044-6650
15.5.03 Ergebnisse 9. Maiturnier 2003

Tolle Spiele und viel Gaudi (wie immer) gab es beim 9. USI Maiturnier am gestrigen Mittwoch in Rif. Die Sieger: Dameneinzel: Yoshiko Suzumura (Jpn); Herreneinzel B: Christoph Rücker; Herreneinzel Championsleague: Ing. Heinrich Simice; Doppel: Michael Schwarzl & Gerhild Greisl

>>>Details

5.5.2003 9. USI Maiturnier Detailausschreibung 9. USI Maiturnier Mittwoch 14.5.03
2.5.2003 Badminton WM in Birmingham abgesagt Doch etwas überraschend wurde von IBF-Präsidenten Korn Dabbaransi die Absage der Individual WM im englischen Birmingham bekanntgegeben. Grund: SARS. Dort sollten vom 12. bis 18. Mai die Weltmeister in den Individualbewerben gekürt werden, ausserdem wäre es ein wichtiges Qualifieing für Olympia gewesen. Die WM wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.
27.3.03 Neue (alte) Zählweise Das Experimentieren mit dem Scoring scheint vorüber. Nach dem Aus für die kurzen Sätze bis 7 und dem Intermezzo der 11er-Sätze im Mixed und Damendoppel verkündete die IBF in einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 22.3.03 die Rückkehr zur alten Zählweise. Im Klartext: Alle Disziplinen spielen die Sätze bis 15, ausgenommen Dameneinzel, hier wird klassisch bis 11 gespielt. Die Regeländerung tritt mit 15.4.2003 in Kraft.
24.3.03 SudirmanCup 2003 Bei der Mannschaftsweltmeisterschaft im Badminton, dem sogenannten Sudirman Cup, der vom 18. bis 23. März 2003 im holländischen Eindhoven ausgetragen wurde, holte sich die Mannschaft von Südkorea die Goldmedaille. Sie besiegten im Finale den 4fachen Gewinner China mit 3:1. Silber also für China, Bronze ging an die Mannschaften von Dänemark und Indonesien. 
8.2. 2003 Fotos Beachbadminton 2002 Ergänzend zu den bereits digital verfügbaren Fotos vom 1. Beachbadminton Turnier 2002 (Fotos by M. Schwarzl) sind nun auch 7 weitere analoge Fotos (by M. Populorum) verfügbar.
6.2.2003 Fotos Meisterschaft 2002/03 Die Fotos von den USI-Meisterschaften 2002/03 sind online verfügbar
5.2.2003 Fotos 8. Maiturnier 2002 Die Fotos vom 8. Maiturnier wurden eingescannt und sind im Web verfügbar
26.1.2003 Kursangebot SS 2003 Dr. Populorum Folgende Kurse biete ich im Sommersemester 2003 an:

Badminton für alle Leistungsklassen Dienstag 16.00 bis 17.30 in der Sporthalle Rif KURSNUMMER 211

Anschl. besteht die Möglichkeit die Sauna kostengünstig mitzubuchen. Sauna von 17.30 bis 19.00 KURSNUMMER 212

Anschliessend gesellschaftlicher Ausklang :-) Für diejenigen die kein eigenes Fahrzeug haben gibt es Fahrgemeinschaften!

Badminton für Anfänger am Freitag von 13.30 bis 15.00 in der Riedenburghalle KURSNUMMER 210

ACHTUNG!!!! Speziell die "Stammgäste" werden gebeten rechtzeitig zu inskribieren, die Inskription ist möglich ab Montag 30. September 2002. Grund 1 dafür: Nach 2 Wochen werden Kurse mit zu geringer Teilnehmeranzahl abgesagt, also bitte möglichst bald inskribieren. Grund 2: Gerade im Wintersemester ist der Andrang stärker, event. ist der Kurs dann bereits ausgebucht (z.b. Freitag).

9. USI Maiturnier Mittwoch 14.5.03 KursNr.602

2. Beach Badminton Turnier Mittwoch 25.6.03 KursNr. 608

25.1.2003 Semestertermine SS 2003 Wichtige Termine Sommersemester 2003: 

9. USI Maiturnier Mittwoch 14.5.03 KursNr.602

2. Beach Badminton Turnier Mittwoch 25.6.03 KursNr. 608

Ausschreibung im Detail folgt hier rechtzeitig

  • Anmeldungsbeginn: Montag 24.2.03
  • Übungsbeginn: Montag 3.3.2003
  • Übungsende: Freitag 27.6.2003

Ferien / Keine USI-Veranstaltungen:

  • Osterferien 14.4.03-25.4.03
  • Staatsfeiertag 1.5.03
  • Christi Himmelfahrt 29.5.03
  • Rektorstag Freitag 30.5.03
  • Pfingstdienstag 10.6.03
  • Frohnleichnam 19.6.03

Weitere Details siehe http://www.sbg.ac.at/dir/stud/stermine.htm

Weitere Details USI siehe http://www.sbg.ac.at/usi/home.htm

 

 

28.12.2002 3. USI Gala 2003 Salzburger USI-Gala der Uni-Ball zum 40-Jahr-Jubiläum

wann: Samstag, 18. Jänner 2003, 19.00 Uhr

wo: Stiegl's Brauwelt

Nach dem großen Erfolg der beiden ersten Veranstaltungen findet auch heuer wieder die USI-Gala in Stiegl’s Braugewölbe statt. Der Salzburger Uni-Ball ist eines der besonderen gesellschaftlichen Ereignisse zum 40jährigen Jubiläum der Paris Lodron Universität.

Das Abendprogramm ist bunt gemischt und soll Junge wie Junggebliebene gleichermaßen ansprechen: Eröffnet wird die Gala mit einer Performance aus Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen. Weitere Highlights sind das Musikcafe mit Oldies aus den 60er, 70er und 80er Jahren sowie HipHop- und Stepdance Einlagen. An einem Roulettetisch der Casinos Austria kann man sein Glück versuchen. Im Tanzsaal sorgt die First Line Band feat mit Gail Anderson für Unterhaltung. Und bei der Mitternachtstombola gibt es tolle Preise zu gewinnen.

Kartenverkauf: USI (Universitätssportinstitut), Mühlbacherhofweg 6, 5020 Salzburg, Tel: 0662-8044-6650

Kartenpreise: Vorverkauf 18,- Euro (Abendkassa 25,- Euro)

Studierende: Vorverkauf 11,- Euro, (Abendkassa 16,- Euro)

Tischreservierung notwendig: 1,- Euro pro Person

Aktuelle News dazu eventuell auf: www.sbg.ac.at/usi/

27.11.2002 Ergebnisse USI MS 2002/03 Bei der diesjährigen USI Meisterschaft im Badminton (Studienjahr 2002/03) holte sich Oldboy Heinrich Simice 2 Titel. Im Einzel gewann er das Finale klar gegen Michael Schwarzl, im Mixed wurde er gemeinsam mit Eva Pichler ohne Niederlage Erster. Das Dameneinzel gewann - wie sollte es auch anders sein - Astrid Mair. 

Spannende und auch schweisstreibende Spiele  (die Damen hatten 13 Spiele zu absolvieren), Spass und ein Ausklang im gemütlichen Rahmen im Buffet bei Imbiss und Getränken kennzeichneten dieses Turnier.

>>> Hier gibts die Details 

21.11.2002 Info & Ausschreibung USI MS 2002 / 03 Wie bereits berichtet findet in wenigen Tagen am Mittwoch 27.11. 02 im USLZ Rif die USI Meisterschaft im Badminton statt. Nennschluss Montag 25.11. 02 bis 12 Uhr am USI.

Gespielt werden je nach Teilnehmeranzahl Einzel und Doppelbewerbe. Spielbeginn 9 Uhr, Ende des Turniers ca. 13.30, anschliessend Siegerehrung und Buffet. 

Die Titelverteidiger Heinrich Simice (HE, Mixed) und Claudia Wöhry (Mixed) haben bereits fix genannt.

Die detaillierte Ausschreibung

25.10.02 Ergebnisse 14. ASIAN Games Busan (S. Korea) Bei den 14. Asian Games in südkoreanischen Busan gab es im Badminton folgende Finalergebnisse:

Mannschaften: Herren Korea (3:1 gegen Indonesien), Damen China (3:1 gegen Korea)

Einzel: HE: Taufik Hidayat (15:7, 15:9 gegen Lee), DE Zhou (11:1, 11:1 gegen Ruina), HD Lee/YOO (15:11, 15:6 gegen TEERAWIWATANA/PANVISVAS), DD Ra/Lee (11:8, 11:7 gegen Gao/Huang), Mixed Kim/Ra (11:4, 11:0 gegen SUDHISODHI/THUNGTHONGKAM) Quelle: WBO

4.10.02 Aktueller Turnierkalender IBF Der aktuell gehaltene Turnierkalender aller wichtigen internationalen Turniere ist verfügbar auf der Website der International Badminton Federation

URI: http://www.intbadfed.org/play.htm

4.10.02 ÖBV Termine 2002/03 Am 7./8. September startet die österreichische Staatsliga in die neue Saison. Die Gruppenspiele enden am 23./24.11.02 (5. Runde), anschliessend wird mit Beginn des neuen Jahres Play-Off gespielt (1. Play-Off-Runde am 4./5.01.03). Nach 6 Runden findet das Finale am 10. Mai 2003 statt.

Weitere wichtige Termine: Staatsmeisterschaften 2003 31.1. bis 2.2.03 in Weiz
Austrian International in Pressbaum 24.-27.4.03

Quelle: ÖBV (dort genauer Terminplan sowie auch Infos zu den div. Ranglistenturnieren)

2.10.02 SBV Termine 2002/03 Erwachsene Individualbewerbe:

1. SBV-Ranglistenturnier Allgemeine Klasse 19.10.02

2. SBV-Ranglistenturnier Allgemeine Klasse 23.11.02

3. SBV-Ranglistenturnier Allgemeine Klasse 25.1.03

SBV-Landesmeisterschaften Allgemeine Klasse 8./9.3. 03

Mannschaftsmeisterschaft:

1. Liga

22.10.02 20.00 BMC Seekirchen - ATSV Salzburg
24.10.02 19.00 TSVFreilassing - UBC 81
29.10.02 19.30 Union Walserfeld I - TSV Freilassing
31.10.02 18.00 UBC81 - BMC Seekirchen
12.11.02 20.00 BMC Seekirchen - Union Walserfeld I
15.11.02 19.00 ATSV Salzburg - UBC 81
19.11.02 19.30 Union Walserfeld I - ATSV Salzburg
21.11.02 19.00 TSV Freilassing - BMC Seekirchen
05.12.02 18.00 UBC 81 - Union Walserfeld I
06.12.02 19.00 ATSV Salzburg - TSV Freilassing

2. Liga:

21.10.02 20.00 ATSV Gnigl - ASV Piding
22.10.02 19.45 Post SV -BV Zell a. See
29.10.02 19.00 ASV Piding - Post SV
31.10.02 19.30 Union Walserfeld II - ATSV Gnigl
12.11.02 19.45 Post SV- Union Walserfeld II
13.11.02 20.00 BV Zell a. See - ASV Piding
18.11.02 20.00 ATSV Gnigl - Post SV
21.11.02 19.30 Union Walserfeld II - BV Zell a. See
4.12.02 20.00 BV Zell a. See - ATSV Gnigl
6.12.02 19.00 ASV Piding - Union Walserfeld II

Quelle: SBV

2.10.02 SBV Termine 2002/03 JUGEND 1. SBV-Nachwuchsranglistenturnier 29.9.02 beim TSV Freilassing

2. SBV-Nachwuchsranglistenturnier 16.11.02

3. SBV-Nachwuchsranglistenturnier 18.01.03

SBV-Schüler-Landesmeisterschaften 15./16.3. 03

SBV-Jugend-Landesmeisterschaften 10.5. 03

Quelle: SBV

26.09.02 Badminton USI Meisterschaft 2002/03 USI-Meisterschaft Badminton Mittwoch 27.11. 2002 KURSNUMMER 612 (gleich bei der Inskription buchbar)

Die Meisterschaft findet wie gewohnt von 9 Uhr bis ca. 13.30 im ULSZ Rif statt. Tolle Spiele, Spass, Preise (T-Shirts..) und anschl. ein Buffet erwarten euch.

Det. Ausschreibung erfolgt rechtzeitig an dieser Stelle

25.09.02 Badminton Angebot WS 2002/03 Dr. Populorum Folgende Kurse biete ich dieses Semester an:

Badminton für alle Leistungsklassen Dienstag 16.00 bis 17.30 in der Sporthalle Rif KURSNUMMER 211

Anschl. besteht die Möglichkeit die Sauna kostengünstig mitzubuchen. Sauna von 17.30 bis 19.00 KURSNUMMER 212

Anschliessend gesellschaftlicher Ausklang :-) Für diejenigen die kein eigenes Fahrzeug haben gibt es Fahrgemeinschaften!

Badminton für Anfänger am Freitag von 13.30 bis 15.00 in der Riedenburghalle KURSNUMMER 210

ACHTUNG!!!! Speziell die "Stammgäste" werden gebeten rechtzeitig zu inskribieren, die Inskription ist möglich ab Montag 30. September 2002. Grund 1 dafür: Nach 2 Wochen werden Kurse mit zu geringer Teilnehmeranzahl abgesagt, also bitte möglichst bald inskribieren. Grund 2: Gerade im Wintersemester ist der Andrang stärker, event. ist der Kurs dann bereits ausgebucht (z.b. Freitag).

 

25.09.02 Semestertermine WS 02/03 Das Badminton-Semester startet am Dienstag 1. Oktober 02 mit dem Training für alle Leistungsstärken in Rif (16 bis 17.30) anschl. wer möchte Sauna bis 19 Uhr.

Die Semestertermine lt. Studienabt. Uni Sbg.

Semester – und Lehrveranstaltungsbeginn

Semester- und Lehrveranstaltungsschluss

Dienstag 1. Oktober 2002

Freitag 31. Jänner 2003

Lehrveranstaltungsfreie Zeit

 

Mo 23. Dezember 2002 – Fr 3. Jänner 2003

Weihnachtsferien

Weitere Details siehe http://www.sbg.ac.at/dir/stud/stermine.htm

Inskriptionsbeginn USI-Veranstaltungen Montag 30.9.02

Weitere Details USI siehe http://www.sbg.ac.at/usi/home.htm

30.5.2002 Neue (alte) Zählweise ab 1.8.02 Bei der alljährlich stattfindenden Generalversammlung der IBF im chinesischen Guangzhou wurde mit 12:8 Stimmen beschlossen, wieder zum alten System "3X15" zurückzukommen, allerdings mit leichten Modifikationen in einigen Disziplinen.

Neue / alte Zählweise mit Wirksamkeit 1.8.2002:

Herreneinzel und Herrendoppel: 2 Gewinnsätze bis 15
Dameneinzel: 2 Gewinnsätze bis 11
NEU: Damendoppel und Mixed: 2 Gewinnsätze bis 11 (vorher bis 15)

Um das Badminton medienwirksamer zu präsentieren wurden Änderungen im Bereich Thomas/Uber Cup sowie Sudirman Cup von IBF Präsident Korn Dabbaransi in Aussicht gestellt.

Quelle: JVC Badminton

30.5.2002
Premiere in Österreich: 1. USI Beach-Badminton Turnier
Am Mittwoch dem 12. Juni 2002 findet im ULSZ Rif die Österreich-Premiere einer relativ neuen Trend-Sportart statt. Das USI veranstaltet das 1. Beach Badminton Turnier in Österreich, startberechtigt sind neben den Angehörigen der Universität alle an dieser neuen Sportart Interessierten. Beginn 16 Uhr. Bei Schlechtwetter findet der Event eine Woche später statt.

Die detaillierte Ausschreibung als Word-Dokument

Das Plakat zum Turnier

22.05.2002
Uber Cup 2002
Ergebnisse
China sicherte sich durch einen 3:1 Finalsieg gegen Südkorea den Titel eines Mannschaftsweltmeisters für Damen Nationalmannschaften. Dritte ex aequo die Semifinalteilnehmer Niederlande und Hong Kong. Für die Chinesinen war es der 3. Titel in Folge und die insgesamt 8. Goldmedaille seit Einführung des Bewerbes im Jahre 1957.

>>>siehe alle Medaillengewinner, Nationenwertung

21.5.2002
Thomas Cup 2002 Ergebnisse
Mit 3:2 setzte sich Indonesien gegen Malaysien im Finale des Thomas Cup im chinesischen Guangzhou durch. Damit holte sich Indonesien zum 4. Male in Folge den Titel eines Weltmeisters für Herren-Nationalmannschaften. Die Verlierer der Semifinali belegen ex aequo den 3. Platz, nämlich Gastgeber China und Dänemark.

>>>siehe alle Medaillengewinner, Nationenwertung

03.01.2002 
Deutschland 1. BL Stand Ende 2001
Nachdem im Dezember bereits 2 Spieltage der Rückrunde absolviert wurden, setzen sich 2 Teams von der Konkurrenz ab - das ungeschlagene Team aus Friedrichshafen sowie die zweitplatzierte Mannschaft aus Uerdingen.

Die Tabelle (Quelle: badminton-online.de):

1. VfB Friedrichshafen
200:87
62:18
20:0
2. SC Bayer Uerdingen
214:67
68:12
18:2
3. FC Langenfeld
153:119
42:30
12:6
4. PSV GW Wiesbaden
151:131
45:36
12:8
5. BC Eintracht Berlin
160:124
45:35
11:9
6. 1. BC Beuel
137:155
37:43
8:12
7. TuS Wiebelskirchen
116:164
32:48
5:15
8. SG Anspach
70:183
14:58
2:16
9. BV RW Wesel
53:224
8:72
0:20
02.01.2002
Suisse Badminton: IC Stand nach dem Herbstdurchgang
In der Schweizer Interclub Meisterschaft (oberste Spielklasse für Vereinsmannschaften in CH) sicherte sich der Badminton Club aus La Chaux-de-Fonds den Herbstmeistertitel vor Tafers/Fribourg (Freiburg). Dritte das Team aus Basel.

Die Tabelle: 1. BC La Chaux-de-Fonds  2. Union Tafers/Fribourg 3. BV Team Basel 4. BC Genève 5. BC Uzwil  6. BC Adliswil  7. BC Adligenswil 8. BV Thurgau (Quelle: Badminton CH).

31.12.2001
Salzburg Landesliga A Stand Herbst
Im Herbstdurchgang der Salzburger Landesliga A (Mannschaftsmeisterschaften) blieb Union Walserfeld I als einziges Team ungeschlagen und sicherte sich den Herbstmeistertitel vor dem TSV Freilassing, der im direkten Duell knapp 5:3 besiegt wurde. Auf den Plätzen ATSV sowie an letzter Stelle Seekirchen, die ohne Erfolgserlebnis blieben.

Die Tabelle nach dem Herbstdurchgang: 1. Union Walserfeld I 9P   
2. TSV-Freilassing 7P   3. ATSV Salzburg 5P  4. BMC Seekirchen 3P (Quelle: SBV)

26.12.2001
Österreich Staatsliga A Herbstdurchgang
In der österreichischen Staatsliga A wurde Hernals überlegen Herbstmeister und sicherte sich die meisten Bonuspunkte für die am 5.1.02 startende Play Off-Durchgänge. Die Herbsttabelle:

1. Hernals 2. Klagenfurt 3. Dornbirn 4. Andorf 5. Traun 6. Linz (Quelle: ÖBV)

23.12.2001
Semestertermine SS 2002
Inskriptionsbeginn: Montag 25.02.2002 ab 07.15 Uhr, vorher ab 07.00 Platzkartenausgabe
Übungsbeginn: Montag 04.03.2002, d.h. erstes Badmintontraining Di 05.03.2002 ab 16 Uhr
Übungsende: Freitag 28.06.2002

Lehrveranstaltungsfreie Zeit lt. Erlass Direktion Universität Salzburg: 

Semester- und Lehrveranstaltungsbeginn

Montag 4. März 2002

Semester- und Lehrveranstaltungsschluss

Freitag, 28. Juni 2002

Lehrveranstaltungsfreie Zeit

Montag 25. März 2002 – Freitag 5. April 2002 Osterferien

Mittwoch 1. Mai 2002 Tag der Arbeit

Donnerstag 9. Mai 2002 Christi Himmelfahrt

Montag 20. Mai 2002 Pfingsten

Dienstag 21. Mai 2002 Pfingsten

Donnerstag 30. Mai 2002 Fronleichnam

Freitag 31. Mai 2002 Rektorstag

Quelle: Uni-Direktion http://www.sbg.ac.at/dir/stud/stermine.htm

23.12.2001
2. USI Gala 2002
Am Samstag, den 19. Jänner 2002, findet ab 19.00 Uhr in
Stiegl's Braugewölbe die

2. USI-GALA
statt. Mit dabei sind die "First Line Band feat. Gail Anderson" und
DJ Susi. Außerdem gibt es eine Supertombola mit vielen schönen Preisen, einen
Roulettetisch der Casinos Austria (der Erlös kommt dem Kinderdorf
Seekirchen zugute) und von USI-Kursteilnehmern gestaltete Showeinlagen.

Karten für das Event sind ab sofort im USI - Büro, Mühlbacherhofweg 6,
Tel. 8044-6650, erhältlich.
Preise: Studierende 8€/12€,  Akademiker und Unibedienstete 16€/22€.
Tischreservierungen: 1 € / Person.

Nähere Infos auf der USI-Homepage http://www.sbg.ac.at/usi/home.htm
oder per e-mail bei <mailto:michael.lala@sbg.ac.at>, Tel. 8044-6655
4.11.2001 
Badminton & Glühwein
Die stille und kühle Jahreszeit naht in Riesenschritten aber damit auch die Zeit des Glühweintrinkens. Vor einige Jahren war es Tradition, dass an einem (oder zwei) Freitagen beim Badminton in der Riedenburg Glühwein und Kekse verkostet wurden. Dieser Brauch soll - wenn es von den Teilnehmer gewünscht wird - wieder aufleben. Bleibt noch die Frage zu klären wer kümmert sich um den Glühwein und wer um die Kekse. Näheres in Kürze hier. Auch der Besuch des Christkindlmarktes kann überlegt werden...
14.10.2001 
Uni/ Hochschul- Meisterschaft 2001
Die Uni / Hochschul-Meisterschaft 2001 findet am 28. November 2001 von 9 Uhr bis 14 Uhr im ULSZ Rif statt. Gespielt werden voraussichtlich wieder 3 Kategorien - HE, DE und Mixed. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Uni Sbg., alle Bediensteten, alle Akademiker und Absolventen der Uni Sbg., Studierende der Fachhochschule Salzburg, des Mozarteums und der PÄDAK Salzburg. Anmeldeschluss ist Montag 26.11. 2001 um 12 Uhr am USI Mühlbacherhof. Auslosung 27.11.01 ab 19 Uhr beim Brückenwirt.

Titelverteidiger sind: Gerald Seeburger (HE), Seeburger/Wöhry (Mixed) und Astrid Mair (inoffiziell). Die offizielle Ausschreibung erfolgt in Kürze. (MAP)

14.10.2001 
Stammtisch 17.10.01 Paulsstube
Der erste Badminton Stammtisch des neuen Semesters findet am 17.10. 2001 ab 19 Uhr in der Paulsstube (Herrengasse, unterhalb Stieglkeller/Festung neben Bordell) statt. Ich freue mich auf eine rege Beteiligung, ich werde einen Tisch bestellen. (MAP)
13.10.2001 
Neue Power im Dienstag-Training
Ab diesem Semester werde ich den Südflügel der grossen Halle (3 Spielfelder) dazu reservieren, Schlag- und Lauftechnik zu üben - dazu ist jeder herzlich eingeladen. Wer nach wie vor "nur" Spielen und Matchen will, der kann dies selbstverständlich weiter tun, es bleiben ja noch weitere 4 Felder dazu übrig.
10.10.2001 
Der neue Präsident der IBF
Der neue Präsident der International Badminton Federation (IBF), Korn E. Dabbaransi, der im Frühjahr 2001 auf dem jährlichen Meeting der IBF im Rahmen der Weltmeisterschaften in Sevilla sein Amt antrat, war früher Stellvertretender Ministerpräsident von Thailand und Minister für Öffentliche Gesundheit. Dabbaransi wurde den Satzungen der IBF gemäss bis 2005 für das höchste Amt im Weltbadminton bestellt.
05.10.2001
Ausschreibung USI MS 2001/2002

USI Meisterschaft Studienjahr 2001/2002: Termin Mittwoch 28.11.01 von 9 Uhr bis 14 Uhr im ULSZ Rif.
Kursnummer 502, nach Möglichkeit bitte gleich bei der Inskription mitbuchen. Nennschluss Montag 26.11.01.

>>die detaillierte Ausschreibung mit Download- und Druckmöglichkeit im Word-Format.

01.10.2001
Semestertermine WS 2001/2002

Inskriptionsbeginn: Montag 01.10.2001 ab 07.15 Uhr, vorher ab 07.00 Platzkartenausgabe
Übungsbeginn: Montag 01.10.2001, d.h. erstes Badmintontraining Di 02.10.2001 ab 16 Uhr
Übungsende: Freitag 01.02.2002

Lehrveranstaltungsfreie Zeit lt. Erlass Direktion Universität Salzburg: 

Freitag 26. Oktober 2001 Nationalfeiertag

Donnerstag 1. November 2001 Allerheiligen

Freitag 2. November 2001 Allerseelen

Freitag 7. Dezember 2001 Rektorstag

Samstag 8. Dezember 2001 Maria Empfängnis

Donnerstag 20. Dezember 2001 – Fr 4. Jänner 2002 Weihnachtsferien

weitere Details siehe Homepage USI Salzburg bzw. Uni-Direktion http://www.sbg.ac.at/dir/stud/stermine.htm

 

Page last modified:
Autor/F.d.I.v.: Univ. Lektor Dr. Michael A. Populorum, Kommunikationsmanagement by 
Creativ Research Services
1997-2010,  Salzburg / AUSTRIA - Impressum/Copyright/Disclaimer
Link zu allen Webpräsenzen Dr. Populorum (beruflich & privat) www.populorum.de

Diese Website ist optimiert für Microsoft Internet Explorer ab 5.x und 1024 x 768 pixel