Hinweise zur Installation der ALD I - Software

  1. Installation unter Win 3.11 Win95
  2. Bekannte Probleme

1. Installation unter Win 3.11 oder Windows 95

Nur zu Ihrer Information:

Das Installationsprogramm läuft sowohl unter 16 als auch unter 32 Bit.
  1. Nach der Installation auf Windows 3.1 bzw. 3.11 stehen sofort alle ALD Fonts zur Verfügung.
  2. Unter Windows 95 läuft intern die Installation anders: Die neu installierten Fonts werden als *.fon Datei angemeldet (in Systemsteuerung: Schriftarten erscheinen sie deshalb nicht als TT-Fonts, sondern sind durch ein rotes A gekennzeichnet), sind aber wie normale Fonts verwendbar. Erst beim nächsten Neustart von Windows 95 werden die Font Dateien vom Win/System ins Win/Fonts Verzeichnis verschoben und richtig als TT-Fonts angemeldet.

Was passiert bei der Installation?

Alles wird in der Datei "setup.log" im ALD Verzeichnis mitgeschrieben. Wir haben viel Wert darauf gelegt, möglichst viele Dateien auf der CD-ROM zu lassen. Nur die ALD Dateien, die zur Laufzeit geändert oder bei der Installation angepaßt werden müssen, wurden auf Ihren Rechner kopiert. In Ihr Windows Verzeichnis wurden nur die ini-Dateien (sprachat.ini; index.ini, index2.ini, ald.ini) kopieren, keine DLLs o.ä.
Die installierten Fonts sind ALD_1 bis ALD_7 (für den Sprechenden Atlas) und ALDlight (für das Indexprogramm). Sie wurden ebenfalls ins Windows Verzeichnis kopiert und unter Windows angemeldet.
 

Deinstallation

Da wir uns bemüht haben, mit einem Installationsprogramm sowohl 16 als auch 32 Bit Windows zu unterstützen, gibt es keinen Eintrag in Systemsteuerung: Software - Installieren/Deinstallieren.
Aber Sie können die ALD-CD einfach deinstallieren:
  1. Löschen Sie das Verzeichnis ALD (bzw. der von Ihnen vergebene Name)
  2. Deinstallieren Sie die ALD-Fonts in Systemsteuerung Schriftarten
  3. Löschen Sie die ini-Dateien im Windows Verzeichnis (sprachat.ini, index.ini, index2.ini, ald.ini)

Bekannte Probleme

Bei der Installation:

  1. Manchmal erscheint eines der Icons nicht direkt nach der Installation, sondern erst beim nächsten Öffnen des A L D Ordners (nur unter NT 4 beobachtet).

CARD (CArtographie and Retrieval of Dialect data)

  1. Paßwort ist einfach ENTER (leer) oder 99.
  2. CARD ist für die Erstellung der ALD-Karten konzipiert und erst nachträglich auf eine CD-Version verändert. Alle Möglichkeiten, die Gesamtdatenbank zu edieren, sind geschlossen worden und auf der CD-Version nicht mehr zugängig. Allerdings konnte der read/write Zugriff auf die Sprechertabelle nicht geschlossen werden. Deshalb kann von CARD in der CD-Installation keine Information über Sprecher abgefragt werden. Bitte nutzen Sie ein Datenbanksystem, um direkt auf die Datei sprecher.dbf auf der CD zuzugreifen.

IRS (Index Retrieval System)

bisher keine Probleme bekannt

 Sprechender Sprachatlas

  1. Bildschirmauflösung: Bei der Installation wird die Darstellung der ALD-Landkarte Ihrer Bildschirmauflösung angepaßt. Bei Änderung der Bildschirmauflösung sollten Sie das Programm Terminar von der CD ausführen.
  1. PROBLEM: db-Datei nicht gefunden - 3: Das Installationsprogamm unterstützt bisher folgende Auslösungen: 640 * 800; 800 * 600; 1024 * 768; 1152 * 864. Sollten Sie eine andere Auflösung eingestellt haben,
    1. ändern Sie sie auf eine der oben genannten Auflösungen
    2. führen das Programm terminar.exe von der CD aus, das ohne Meldung die Datei sprachat.ini korrigiert
    3. Teilen Sie uns bitte Ihre Bildschirmauflösung mit, damit wir das Installationsprogramm entsprechende ergänzen können.


EMail: Edgar Haimerl

Letzte Änderung / aggiornato al: 25.05.2011