Datenerfassung mittels EDV

Nach der redaktionellen Aufbereitung der Fragebücher im ALD-Archiv am Institut für Romanistik (Salzburg) wurde im Juli 1989 mit der EDV-Erfassung der Daten begonnen. Als Datenbank wurde dBase verwendet; die Eingabemaske weist im großen und ganzen die Struktur des Fragebuchs auf. Jeder Frage aus dem Fragebuch wird mindestens ein Datensatz zugeordnet. Da der Stimulus meist im vollen morphologischen Paradigma abgefragt wird (beim Substantiv: Singular und Plural, beim Adjektiv: Singular und Plural + Maskulinum und Femininum), hat sich die Anzahl der Datensätze in der Eingabemaske im Vergleich zur Anzahl der Fragen im Fragebuch von 806 auf 1420 erhöht.

Die EDV-Erfassung aller Fragebücher konnte - wie geplant - im Mai 1992 abgeschlossen werden. Parallel zur Dateneingabe wurden mittels eigens für den ALD erstellter Korrekturprogramme (ALD I 0, ALD I 1, ALD I 2) die bereits eingegebenen Fragebücher auf diverse Eingabefehler hin überprüft und korrigiert. Die Korrekturphase wurde Mitte 1994 abgeschlossen.


AutorInnen: ALD-Team

Letzte Änderung / aggiornato al: 25.05.2011