SOPhiA 2013

Salzburgiense Concilium Omnibus Philosophis Analyticis

SOPhiA ToolsDE-pageEN-page.DS_STORE-page._.DS_STORE-page

Programm - Vortrag

Ist das Sorites-Paradox ein Scheinproblem?
(Sprachphilosophie, Deutsch)

Das Sorites-Paradox ist eines der in den vergangenen vierzig Jahren meistdiskutierten Probleme der theoretischen Philosophie, welches insbesondere in der analytisch geprägten Philosophie eine Flut von Veröffentlichungen angestoßen hat. Doch obwohl mit der Anzahl der Veröffentlichungen auch die formale Raffinesse in der Ausarbeitung einer Antwort auf das Paradox kontinuierlich zugenommen hat, präsentiert sich die gegenwärtige Forschungslandschaft als überaus fragmentiert - dominiert von einer Reihe konkurrierender Ansätze, von denen keiner einen entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern zu besitzen scheint.

Aus einer wittgensteinschen Perspektive drängt sich die Frage auf, ob es sich bei Sorites-Paradoxien lediglich um Scheinprobleme handeln könnte, deren Anziehungskraft in der mangelnden Übersicht über unseren Sprachgebrauch begründet ist - denn soritische Argumente weisen eine nach Wittgenstein für philosophische Rätsel charakteristische Struktur auf: ''Es ist doch nicht so!'' sagen wir. ''Aber es muß doch so sein!'' (PU Par.112). Mein Beitrag beantwortet die titelgebende Frage mit einem klaren ''Jein''. Das Sorites-Paradox weist Züge eines Scheinproblems auf, weil es, sofern es als logisches Problem im Mittelpunkt philosophischer Anstrengungen steht, die falsche Art von Fragen und Lösungsansätzen provoziert. Andererseits stoßen uns Sorites-Paradoxien auf eine Reihe fundamentaler Fragen nach dem Wesen und der Beziehung natürlicher und formaler Sprachen, die es zu verfolgen lohnt.

Chair: Alexander auf der Straße
Zeit: 11:30-12:00, 13. September 2013 (Freitag)
Ort: HS 107
Anmerkung: ÄNDERUNG. Der Vortrag entfällt!

Inga Bones
(FAU Erlangen, Karlsruhe)

Inga Bones (M.A.), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, 2008 B.A. in german studies and philosophy, 2011 M.A. in philosophy and linguistics. Currently PhD student with a thesis on theories of vagueness.

Testability and Meaning deco