SOPhiA 2019

Salzburgiense Concilium Omnibus Philosophis Analyticis

SOPhiA ToolsDE-pageEN-page

Programme - Talk

A Definition of Nonexistence
(Logic & Philosophy of Mathematics, German)

In manchen philosophischen Theorien finden die Begriffe "Nichtexistenz" oder "nicht existierendes Objekt" Verwendung. So spricht etwa Meinong davon, dass es Objekte gibt, die nicht existieren. Generell wird "Nichtexistenz" formal meistens als !(Ex) x = a definiert. Diese Definition kann wie im Fall von Meinong eine unerwünschte ontologische Verpflichtung zu nicht-existierenden Dingen nach sich ziehen. So zeigt sich etwa in einer Freien Logik mit Dual-Domain Semantik auf der metasprachlichen Ebene, dass eine ontologische Verpflichtung zu Objekten des äußeren Gegenstandsbereichs - dem Gegenstandsbereich der nicht-existierenden Dinge - besteht.

In diesem Vortrag soll eine altenative Definition von "Nichtexistenz" vorgestellt werden, welche das Problem der ontologischen Verpflichtung vermeidet. Dafür wird die referentielle Story-Semantik der positiven Freien Logik in eine substitutionelle Semantik umgewandelt und um zusätzliche Quantoren erweitert.

Chair:
Time: 15:20-15:50, 18 September 2019 (Wednesday)
Location: SR 1.007

Christian Wimmer 
(Universität Salzburg, Österreich)

2010: Mag. phil. Philosphie - Universität Salzburg - Thema: Freie Logik

2011 - :Doktorat Philosophie - Universität Salzburg - Thema: Freie Logik

Testability and Meaning deco